Sektion: Wettbewerb Spielfilm

Tiszta szívvel

Kills on Wheels

Attila Till
Ungarn, 2016, 105 Min

Der ehemalige Feuerwehrmann Rupaszov ist nach einem Arbeitsunfall querschnittsgelähmt und wird Auftragskiller. Der Rollstuhlfahrer übernimmt Aufträge für die Mafia und kümmert sich auch noch um die zwei körperlich gehandicapten jungen Männer Zoli und Barba. Ein erfrischender und fantasievoller Mix aus Coming of Age-, Killer- und Comicgenre.

HNFF World Sales

Rupaszov lernt Zoli und Barba in einem Heim für Behinderte kennen. Da er im Rollstuhl nicht mehr als Feuerwehrmann arbeiten kann, arbeitet er für die Mafia in Budapest als Auftragsmörder. Außerdem trauert er immer noch seiner einstigen Freundin hinterher, die bald heiraten wird. Als seine Aufträge immer waghalsiger werden, braucht er die Hilfe von Zoli und Barba, weil man ja „Behinderte“ a priori nicht ernst nimmt. Damit legt er sich jedoch mit dem Mafiaboss Radoš an.

Ungarns Kandidat für den Auslands-Oscar 2017 ist ein überaus erfrischender und fantasievoller Mix, der Coming of Age-Themen mit dem Auftragskiller- und Comicgenre vermengt. Denn der im Rollstuhl sitzende Auftragsmörder ist ein Killer mit Herz. Meisterlich versteht es Regisseur Attila Till, seine krude Story mit viel Humor und Emotionen zu erzählen. Dabei reichert er sie auch stilistisch immer wieder mit Comic-Elementen an. Und zusehend verschwimmen die Grenzen zwischen Fantasie, Traum und Realität. Im Original heißt der Film übrigens treffend: Von ganzem Herzen. JT

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Attila Till
Kamera
Imre Juhász
Ton
Tamás Zányi
Schnitt
Márton Gothár
Ausstattung
Márton Ágh
Musik
Csaba Kalotás
Darsteller
Zoltán Fenyvesi, Szabolcs Thuróczy, Ádám Fekete, Mónika Balsai, Lídia Danis
Produzent
Judit Stalter
Produktion
Laokoon Filmgroup
Kontakt
HNFF World Sales
Klaudia Androsovits
Róna utca 174
1145 Budapest
Hungary
Tel.: +36.1.461.13 53
klaudia.androsovits@filmalap.hu
www.hnffworldsales.com
Attila Till

Attila Till - geboren 1971 in Budapest, Ungarn. Er studierte an der Intermedia-Fakultät der Ungarischen Akademie der Bildenden Künste. Sein erster Kurzfilm CSICSKA wurde von der EFA 2011 für den Besten Europäischen Kurzfilm nominiert. Zudem ist Till einer der angesehensten Fernsehstars Ungarns.

Filme
PÁNIK (2008)
CSICSKA (2011, short, Cottbus 2011)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

AGAS HAUS

SHPIA E AGËS
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok