Sektion: Wettbewerb Spielfilm

Khibula

Vor dem Frühling

George Ovashvili
Georgien, Deutschland, Frankreich, 2017, 99 Min

In dichten Bilderströmen und im wechselvollen Takt von Aufbruch und Stillstand erzählt KHIBULA eine poetische Geschichte über die Zusammenhänge von Macht. George Ovashvili kehrt nach SIMINDIS KUNDZULI/CORN ISLAND (2014) mit einer allegorischen Reise in die Tiefen der menschlichen Seele und in die Schönheit und Urgewalt der Natur zurück.

Pluto Film Distribution Network GmbH

Der Präsident, einst Volksheld und Befreier seines Landes, wird entmachtet und muss in die wilde Gebirgsregion seiner Heimat flüchten, begleitet nur von einer Handvoll treuer Anhänger. In der Hoffnung auf loyale Unterstützer zu stoßen und die Macht wiederzuergreifen, ziehen sie über schneebedeckte Berge und unwegsame Pässe, durch tiefe Wälder und reißende Ströme – voll Schönheit und Gefahren. Durch den ständigen Wechsel der Verstecke versucht die Gruppe ihren Gegnern zu entkommen, doch ein unsichtbarer Verfolger setzt sie unter unerschütterlichen psychologischen Druck. Die all umschließende Natur, ihr Zufluchtsort, stellt sich als unberechenbare Gewalt heraus. Und auch nicht jedes abgelegene Heim ist von verbündeten Seelen bewohnt. Die Reise wird zu einer rastlosen. Wem kann der Präsident noch trauen? Langsam verschwimmt das Ziel vor seinen Augen und das frühere Staatsoberhaupt muss sich einer folgenschweren Entscheidung stellen. CR

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Roelof Jan Minneboo, George Ovashvili
Kamera
Enrico Lucidi
Ton
Johannes Doberenz
Schnitt
Sun-Min Kim
Ausstattung
Ariunsaichan Dawaachu
Musik
Josef Bardanashvili
Darsteller
Hossein Mahjoob, Kishvard Manvelishvili, Nodar Dzidziguri, Lika Babluani, Zurab Antelava, Lidia Chilashvili, Galoba Gambarov
Produzent
George Ovashvili
Produktion
Alamdary
Co-Produktion
42 film, Arizona Productions
Kontakt
Pluto Film Distribution Network GmbH
Patricie Frehse
Bayreuther Straße 9
10789 Berlin
Germany
+493021918220
www.plutofilm.de
info@plutofilm.de
George Ovashvili

George Ovashvili - geboren 1963 in Mzcheta, Georgien. 1996 machte er seinen Abschluss an der Tiflis State University of Film and Theatre im Fach Regie. Sein Kurzfilm ZGVUS DONINAN gewann den New York Film Academy Scholarship Award 2005. Seine Spielfilme nahmen an einer Vielzahl internationaler Festivals Teil und wurden mehrfach ausgezeichnet.

Filme
WAGONETTE (1997, short)
ZGVIS DONIDAN (2005, short)
GAGMA NAPIRI (2009)
SIMINDIS KUNDZULI (2014)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

AGAS HAUS

SHPIA E AGËS
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok