SlowTalk

Minderheit Goes Mainstream

Glad-House, Fr 08.11. | 19:45 Uhr

Mit AMUR SENZA FIN eröffnete 2018 eine Komödie, die nahezu ausschließlich in Rätoromanisch produziert und zur besten Sendezeit mit Untertiteln im Schweizer Fernsehen gesendet wurde, das Filmfestival Locarno. Sie wird weltweit von einem US-Major vertrieben. Ein Erfolgsmodell auch für den sorbischen Film? Raus aus der Nische des Regionalfernsehens? Kleine Sprachen und große Filme – wie kann das zusammen gehen? Eine Fallstudie mit Ausblick. Gespräch mit Hellmuth Henneberg (Redaktionsleiter MAGAZINE, u. a. das sorbisch-sprachige Monatsmagazin „Łužyca“ im rbb-Studio Cottbus), Reiner Nagel (Filmemacher, JURAJ KUBAŃKA – DIE ZÄRTLICHKEIT DES STEINS) und Christoph Schaub (Regisseur von AMUR SENZA FIN). Moderation: Grit Lemke, Regisseurin, Kuratorin der Sektion HEIMAT | DOMOWNJA | DOMIZNA

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok