Sektion: Specials

BERLIN CALLING

BERLIN CALLING

Hannes Stöhr
Deutschland, 2007, 109 Min

Ickarus ist Live-DJ und Komponist. Außerhalb der Technotempel tourt er mit seiner Freundin und Managerin durch die Welt und steht kurz vor der Veröffentlichung seines Albums – wäre da nicht seine Drogensucht. Ein authentisches Bild der Berliner Elektromusikszene mit DJ Paul Kalkbrenner in der Hauptrolle. An seiner Seite Rita Lengyel und der gebürtige Cottbuser Rolf Peter Kahl.

movienet film GmbH

Die Musiker der YouTube Generation komponieren auf ihren Laptops, fliegen um die ganze Welt und benötigen keine Texte. Sie verkaufen ihre Tracks über Downloads, sind auf diese Weise unabhängig von großen Majors und sie sind im besten Sinne Dienstleister für die Tanzbegeisterten der internationalen, globalisierten Clublandschaft.

Um einen solchen Musiker dreht sich dieser Film. Ickarus ist ein Berliner Elektronik Live-DJ und Komponist. Außerhalb der Tanzclubs heißt er Martin Karow, tourt mit seiner Freundin und Managerin Mathilde durch die Welt und steht kurz vor seiner großen Albumveröffentlichung. Doch Mathilde fällt es wegen Martins Drogensucht immer schwerer, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Nach einem Auftritt im Drogenrausch wird DJ Ickarus schließlich in eine Berliner Nervenklink eingeliefert. Dort beginnt er wieder Musik zu schreiben und freundet sich mit den anderen Patienten an. Mathilde hingegen begegnet währenddessen ihrer verflossenen Liebe Corinna und das Albumrelease des DJs verschiebt sich ins Ungewisse.

Dieses authentische Bild der Berliner Elektromusikszene mit DJ Paul Kalkbrenner in der Hauptrolle ist nicht die erste Hommage des Regisseurs an seine Wahlheimat Berlin. Bereits sein Spielfilmdebüt BERLIN IS IN GERMANY brachte ihm national und international einige Preise ein.

Filmformat
35mm | Farbe / colour
Drehbuch
Hannes Stöhr
Kamera
Andreas Doub
Ton
Patrick Veigel
Schnitt
Anne Fabini
Ausstattung
Sebastian Wurm, Charlotte Sawatzki
Musik
Paul Kalkbrenner
Darsteller
Paul Kalkbrenner, Rita Lengyel, Corinna Harfourch, Araba Walton, Udo Kroschwald, Henriette Müller, Rolf Peter Kahl, Dirk Borchardt, Peter Schneider, Mehdi Nebbou, Ernest Hausmann
Produzent
Karsten Aurich
Produktion
Sabotage Films GmbH
Co-Produktion
Stoehrfilm, WDR, arte
Kontakt
movienet film GmbH
Rosenheimer Straße 52
81669 München
Germany
Tel: +49.89.489 530 51
Fax: +49.89.489 530 56
info@movienetfilm.de
www.movienetfilm.de
Hannes Stöhr

Hannes Stöhr - geboren 1970 in Stuttgart. Studierte zunächst Europarecht, von 1995-1999 Drehbuch und Regie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Arbeitet als Drehbuchautor und Regisseur in Berlin und ist Gastdozent an der dffb und in Ludwigsburg.

Filme
BIETE AGENTINNEN, SUCHE EUROPA (1995, short)
MAULTASCHEN (1996, short)
GOSH – EIN ZIRKUSPORTRÄT (1998, doc)
BERLIN IS IN GERMANY (1999, short)
BERLIN IS IN GERMANY (2001)
TATORT: ODINS RACHE (2003, TV)
ONE DAY IN EUROPE (2005)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok