Sektion: Kids im Kino

ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE

ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE

Iva Švarcová
Deutschland, Schweiz, Tschechische Republik , 2000, 90 Min

1969. Nach dem gewaltsamen Ende des „Prager Frühlings“ emigriert Hannah mit ihrer Familie in die Bundesrepublik. Nur Großvater Zikmunt, für Hannah die wichtigste Bezugsperson, bleibt zu Hause zurück. Während die Eltern den Traum vom „goldenen Westen“ leben, setzt die Tochter sich mit ihrer neuen Heimat kritisch auseinander. Humorvoller und kritischer Blick auf die BRD aus der Sicht von Zuwanderern.

Švarc Film

Nach dem Einmarsch sowjetischer Truppen in Prag 1968 emigriert Hannah mit ihrer Familie nach Westdeutschland. Nur Großvater Zikmunt, für Hannah die wichtigste Bezugsperson, bleibt in der tschechischen Heimat zurück. Die ersten Erfahrungen als Neuankömmlinge sind für die Familie ernüchternd. Als die Eltern, bald von wirtschaftlicher Not geplagt, in die ČSSR zurückkehren wollen, ist es Hannah, die kurz vor der Grenze die Umkehr einleitet. Sie will ihre in der Auseinandersetzung mit der neuen Umwelt gewonnenen Lebenschancen nicht mehr gegen ein vermeintlich bequemes, aber unfreies Dasein eintauschen.

Filmformat
35mm | Farbe / colour
Drehbuch
Iva Švarcová
Kamera
Hille Sagel
Ton
Pavol Jasowský, Ingo Pusswald
Schnitt
Georg Janett
Ausstattung
Harald Turzer
Musik
Annette Focks
Darsteller
Karen Fischer, Vlastimil Broský, Veronika Albrechtová, Ewa Gawryluk, Vladimír Hajdu, Dagmar Manzel, Charles Bauer
Produzent
Malte Ludin
Produktion
Ludin & Švarcová Film GbR
Co-Produktion
Zweites Deutsches Fernsehen (Germany) Bernhard Lang AG (Switzerland)
Kontakt
Švarc Film
Iva Svarcova & Malte Ludin
Schillerpromenade 30
12049 Berlin
Germany
Tel: +49.30.621 7749
Fax: +49.30.621 4676
info@svarcfilm.de
www.svarcfilm.de

Iva Švarcová - geboren 1961 in Písek. Studierte von 1985-1990 an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin dffb Dramaturgie, Regie und Produktion. Seitdem lebt sie als freischaffende Filmautorin in der deutschen Hauptstadt. Der Film ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE gewann 2000 in Cottbus den Kinder- und Jugendfilmpreis.

Filme
VIOLA (1986, doc)
WITH LOVE RITA (1989, short)
DIE FRAU SEINES LEBENS (1990, short)
SCHALOM UND GUTEN TAG, TATJANA (1991)
MULO – EINE ZIGEUNERGESCHICHTE (1992, mid)
BLICK DURCHS FENSTER (1994, mid)
HANNAHS RAGTIME (1997)
ALS GROSSVATER RITA HAYWORTH LIEBTE (2000, Best Children und Youth Film, Cottbus 2000)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Das Märchen von den 12 Monaten

Das Märchen von den 12 Monaten

JACOB, MIMMI UND DIE SPRECHENDEN HUNDE

JĒKABS, MIMMI UN RUNĀJOŠIE SUŅI

MEIN OPA VOM MARS

MOJ DIDA JE PAO S MARSA
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok