Sektion: Kids im Kino

BUONGIORNO, NOTTE

BUONGIORNO, NOTTE – DER FALL ALDO MORO

Marco Bellocchio
Italien, 2003, 106 Min

Im Frühjahr 1978 entführen Mitglieder der italienischen Terror-Truppe „Rote Brigaden“ Aldo Moro, den Vorsitzenden der konservativen Partei. 55 Tage halten sie ihn in einer Wohnung gefangen. Als deutlich wird, dass die Regierung nicht auf ihre Forderung eingeht, erschießen sie den Politiker. Politdrama um Gefangenschaft, Gruppendynamik und fatale Irrtümer einer radikalen Ideologie.

Kairos Filmverleih

55 Tage lang wird der italienische Christdemokrat Aldo Moro 1978 von den „Roten Brigaden“ gefangen gehalten, bevor der Politiker schließlich ermordet wird. Der Zuschauer erhält einen Einblick in die auf historischen Fakten beruhende Geschichte aus der Perspektive der einzigen Frau in der linksextremistischen Terrorgruppe, Chiara, die langsam über ihr Handeln nachzudenken beginnt.

Das italienische Geschichtsdrama um den „Italienischen Frühling“ 1978 bietet zu Zeiten kontrovers diskutierter Begnadigungsgesuche ehemaliger RAF-Terroristen in Deutschland aktuellen Stoff zur Auseinandersetzung mit der Materie.

Filmformat
35mm | Farbe / colour
Drehbuch
Marco Bellocchio
Kamera
Pasquale Mari
Ton
Gaetano Carito
Schnitt
Francesca Calvelli
Ausstattung
Sergio Ballo
Musik
Riccardo Giagni
Darsteller
Maya Sansa, Luigi Lo Cascio, Roberto Herlitzka, Paolo Briguglia, Pier Giorgio Bellocchio, Giovanni Calcagno, Giulio Bosetti, Gianni Schicchi, Carlo Castelli, Bruno Cariello, Alberto Cracco, Emanuela Barilozzi, Roberta Spagnuolo, Giovanni Cappelli, Antonio De Matteo
Produzent
Marco Bellocchio, Sergio Pelone
Produktion
Filmalbatros, Rai Cinemafiction, Sky
Kontakt
Kairos Filmverleih
Geismarlandstr. 19
37083 Göttingen
Germany
Tel: +49.551.484 838
Fax: +49.551.487 098
kairosfilm@aol.com
www.kairosfilm.de

Marco Bellocchio - geboren 1939 in Italien. Studierte zunächst Philosophie in Mailand, bevor er sich 1959 einem Filmstudium in London widmete.

Filme
LA COLPA E LA PENA (1961)
GINEPRO FATTO UOMO (1962)
I PUGNI IN TASCA (1965)
LA CINA È VICINA (1967)
IL POPOLO CALABRESE HA RIALZATO LA TESTA (PAOLA) (1969)
AMORE E RABBIA (1969)
NEL NOME DES PADRE (1972)
SBATTI IL MOSTRO IN PRIMA PAGINA (1972)
MATTI DA SLEGARE (1975)
MARCIA TRIONFALE (1976)
IL GABBIANO (1977, TV)
VACANZE IN VAL TREBBIA (1980)
SALTO NEL VUOTO (1980)
OCCHI, LA BOCCA, GLI (1982)
ENRICO IV (1984)
IL DIAVOLO IN CORPO (1986)
LA VISIONE DEL SABBA (1988)
LA CONDANNA (1991)
IL SOGNO DELLA FARFALLA (1994)
SOGNI INFRANTI (1995)
ELENA (1997)
IL PRINCIPE DI HOMBURG (1997)
LA RELIGIONE DELLA STORIA (1998)
LA BALIA (1999)
L’AFFRESCO (2000)
UN ALTRO MONDO È POSSIBILE (2001)
L’ORA DI RELIGIONE (IL SORRISO DI MIA MADRE) (2002)
IL REGISTA DI MATRIMONI (2006)
SORELLE (2006)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok