Sektion: Wettbewerb Spielfilm

SHPIA E AGËS

AGAS HAUS

Lendita Zeqiraj
Kosovo, Kroatien, Frankreich, Albanien , 2019, 107 Min

Die Wunden des Kosovo-Konflikts heilen nicht, denn neben den Toten gibt es zahlreiche lebende Opfer. Doch in einer patriarchalen Gesellschaft finden die Schicksale von Frauen und Kindern selten Gehör, geschweige denn ihre Sehnsüchte. Und während die einen nach Liebe und Geborgenheit suchen, hinterfragen andere ihre komplette Identität

Performance

2019-11-06 | 17:00 Uhr
Stadthalle
2019-11-07 | 14:30 Uhr
Weltspiegel

Ein paar Frauen leben irgendwo in der Einöde, abgeschnitten von der Welt – und vor allem von männlichem Einfluss. Nur der neunjährige Aga, Sohn von Kumria, lebt bei ihnen. Die Männer sind im Krieg gestorben, ausgewandert oder der Zutritt ist ihnen schlicht nicht erlaubt. Unter den Frauen wird getratscht, gequatscht, geraucht und gestritten. Doch was tatsächlich in ihrem bisherigen Leben vorgefallen ist, das wird erst nach und nach enthüllt. Ausgelöst durch den Selbstmordversuch einer Mitbewohnerin und ein Interview mit ausländischen Journalisten wird schließlich die Tragik der Lebensläufe offenbart. Aga – als einziger Mann im Haus – ist in diesem Ensemblefilm der Außenseiter: eine Minderheit in der Minderheit.

Die kosovarische Filmemacherin Lendita Zeqiraj widmet auch ihren ersten Langspielfilm den vermeintlich schwächeren Mitgliedern der Gesellschaft: Frauen und Kindern. Während erstere in der durch Krieg und Migration erzwungenen Abwesenheit der Männer den Mut aufbringen, über ihre unterschiedlichen Erlebnisse, Ängste und Wünsche zu sprechen, empfindet Aga hingegen eine Lücke. Dem Jungen fehlt eine Vaterfigur, die er abseits des Hauses mit aller Macht zu finden versucht. NaF

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Lendita Zeqiraj
Kamera
Sofian El Fani
Ton
Nicolas Mas, Pellumb Ballata, Jean-Barthelemy Velay, Aymeric Dupas
Schnitt
Keka Berisha, Thomas Marchand
Ausstattung
Lendita Zeqiraj, Burime Arifi
Darsteller
Arti Lokaj, Rozafa Celaj, Adriana Matoshi, Basri Lushtaku, Shengyl Ismaili, Melihate Qena, Rebeka Qena
Produzent
Bujar Kabashi
Produktion
N'ART FILMS
Co-Produktion
WOOF FILMS, SKA-NDAL, SACREBLEU Production, SY13
Kontakt
N'ART FILMS
Bujar Kabashi
bujar.kabashi@gmail.com
+38349200408

nartstudio.com

Zenel Salihu 26,
10000 Prishtina,
Kosovo
Lendita Zeqiraj

Lendita Zeqiraj - – geboren 1972 in Priština, Kosovo. Sie studierte Bildende Kunst in Priština. Während der Konflikte im Kosovo geht sie nach Paris, wo sie Film studiert. Ihre Kurz- und Dokumentarfilme wurden zu zahlreichen, internationalen Filmfestivals, u.a. Oberhausen, Vilnius, Triest, eingeladen und mehrfach ausgezeichnet. AGAS HAUS ist ihr Spielfilmdebüt und feierte beim diesjährigen Karlovy Vary Weltpremiere.

Filme
EXIT (2003, short)
ALBANIAN, EGYPTIAN (2010, short, doc)
WE’RE NOT IN PARADISE (2011, short, doc)
BALCONY (2013, short)
FENCE (2018, short)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok