Sektion: Wettbewerb Kurzfilm

VIRAGO

VIRAGO

Kerli Kirch-Schneider
Estland, 2019, 15 Min

Es scheint wie verhext in dem kleinen Dorf Virago: Reihenweise finden die Männer hier noch vor ihrem vierzigsten Geburtstag den Tod. Für ihre Ehefrauen ist das eher eine willkommene Entlastung als ein Problem. Schwarze Fantasy-Komödie über Geschlechterklischees.

Virago (lat.) – eine dominante, schlagkräftige Frau.

Für manche mag Virago ein Paradies sein: Die Frauen erledigen effizient alle Arbeit, helfen sich gegenseitig, tanzen und feiern ungestört. Doch nicht alle sind über die mysteriösen Zustände im Dorf erfreut. Mit aller Kraft versucht Olga, den unausweichlichen Tod ihres Mannes zu verhindern.

Regisseurin Kerli Kirch Schneider schöpfte Inspiration aus ihrem eigenen Heimatdorf und zollt mit VIRAGO ihren Landsmännern, die tragischerweise einem verfrühten Schicksal erlagen, und den Frauen, die trotz allem die Gemeinde am Leben hielten, einen Tribut. DJ

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Kerli Kirch-Schneider
Kamera
Mart Ratassepp E.S.C.
Ton
Ann Reimann
Schnitt
Marion Koppel
Ausstattung
Kaia Tungal
Musik
Ann Reimann
Darsteller
Tiina Tauraite, Juhan Ulfsak
Produzent
Diana Mikita
Produktion
Nafta Films
Kontakt
Interfilm Berlin Management GmbH

Cord Deuppe
Straßburger Str. 55
10405, Berlin
Germany

cord.d@interfilm.de
+49 (0)30 25 94 29 03
Kerli Kirch-Schneider

Kerli Kirch-Schneider - geboren 1985 in Estland. Sie absolviert derzeit ihren Doktor in Medienkommunikation an der Universität von Miami. Das Medium Film begleitet sie dabei bereits seit einigen Jahren. VIRAGO ist ihr Regiedebüt, für das sie ebenfalls das Drehbuch schrieb. Derzeit arbeitet sie an zwei weiteren Drehbüchern für ein Spielfilmdebüt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.