Sektion: Wettbewerb Kurzfilm

JESENJI VALCER

HERBSTWALZER

Ognjen Petković
Serbien, USA, 2019, 18 Min

Ein Paar versucht, aus einer belagerten Stadt zu fliehen, wird jedoch an der Grenzkontrolle aufgehalten. Die Soldaten verhalten sich tyrannisch – mal harmlos verspielt, mal willkürlich grausam. Die Situation scheint ausweglos, doch unerwartet zahlt sich ein Gefallen aus früheren Tagen aus.

Die Grenzsoldaten erinnern in ihrer Willkür an zu groß geratene Jugendliche, die eine Brücke im Dorf besetzen und entscheiden, dass niemand mehr durchkommt, ohne von ihnen belästigt zu werden. Ähnliche Szenen kann man sich an einem beliebigen militärischen Grenzpunkt in der Geschichte oder Gegenwart vorstellen.

Die langsam-poetischen Aufnahmen, die der grauen Landschaft eine melancholische Schönheit verleihen, kontrastieren mit der brutalen und aussichtslosen Realität und halten den Zuschauer – mal schmunzelnd, mal schaudernd – in einer packenden Spannung fest, deren schlechter Ausgang unausweichlich scheint. DJ

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Ognjen Petković
Kamera
Aleksandar Ramadanović
Ton
Vladimir Rašković
Schnitt
Ognjen Petković
Ausstattung
Miljena Vučković
Musik
Todor Zurzovan
Darsteller
Tanja Pjevac, Jovo Maksić, Ljubiša Milišić
Produzent
Michael Vukadinovich
Produktion
Mansarda
Co-Produktion
Red Tie Productions
Kontakt
mansarda2013@gmail.com
+381637422444
Ognjen Petković

Ognjen Petković - geboren 1986 in Vukovar, Kroatien. Er studierte Schauspiel an der Acedemy of Arts in Novi Sad, Serbien, und schloss das Studium 2008 ab. Seit vielen Jahren widmet er sich aber auch dem Film und realisierte mehrere Kurz- und Dokumentarfilme. Zurzeit arbeitet er an seinem ersten abendfüllenden Dokumentarfilm sowie Spielfilm.

Filme
THREE POINTS (2011)
QATAR (2014)
HANDS (2016)
LOVE (2017)
HIDE AND SEEK (2018)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.