Sektion: Heimat | Domownja | Domizna

LISTY. BRIEFE – IN GEDENKEN AN DR. MARIA GROLLMUSS

BRIEFE – IN GEDENKEN AN DR. MARIA GROLLMUß

Toni Bruk
DDR, 1985, 19 Min

Sorbin, Katholikin, Publizistin, Antifaschistin, Kommunistin – vor 75 Jahren, am 6. August 1944, starb Marja Grólmusec (Maria Grollmuß) im KZ Ravensbrück. Fragmente von Erinnerungen an eine Biografie, wie es sie in der Lausitz auch gab.

Performance

2019-11-07 | 18:00 Uhr
Obenkino

Aus Briefen an ihre Schwester, Dokumenten, Fotos, Erzählungen von Kindern der Maria-Grollmuß-Schule ihres Heimatdorfes Radibor und Erinnerungen von Weggefährtinnen und -gefährten entsteht das Bild einer hochsensiblen Intellektuellen, die aufrecht den sicheren Tod in Kauf nahm. Elegische Naturaufnahmen und Orgelmusik schaffen dabei einen beständigen Bezug zu einer tiefen Spiritualität und Religiosität, aus der sich sowohl die kommunistische Weltanschauung als auch die Widerstandskraft von Grólmusec speisten. GL

Filmformat
35mm| doc. | Farbe / Colour
Drehbuch
Toni Bruk
Kamera
Michael Börner
Musik
Thomas Sauer
Produktion
DEFA-Studio für Trickfilme
Kontakt
Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen
DEFA-Filmverleih
Mirko Wiermann
Potsdamer Str. 2
10785 Berlin
Germany
+49 30 30 09 03 63 4
www.deutsche-kinemathek.de
defa-filmverleih@deutsche-kinemathek.de
Toni Bruk

Toni Bruk -

Filme
VOM MALER MIT DEM LINDENBLATT (1986, short, doc, FFC 2017)
SOKOŁ - P.S. ZU EINEM KAPITEL UNSERER GESCHICHTE (1989, doc, FFC 2017)
UND AUF STEHT DIE WAHRHEIT; GAŽ WĚTŠYK DUJO (1984, short, doc, FFC 2018)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

VERLIEREN UND FINDEN

PUŠĆIŚ A PŚIMJEŚ
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok