Sektion: Specials

NA VŠČNÉ ČASY – RELIKTY ARCHITEKTURY SOCIALISTICKÉ ÉRY

GEBAUT FÜR DIE EWIGKEIT – RELIKTE SOZIALISTISCHER ARCHITEKTUR

Haruna Honcoop
Tschechische Republik, 2018, 57 Min

Gebaut, um ewig zu bestehen. So war die kommunistische Architektur der Sowjetunion und ihrer osteuropäischen Satellitenstaaten angelegt. Geschichte wurde gemacht. Mit ihrer experimentellen Kurzfilmreihe GEBAUT FÜR DIE EWIGKEIT – RELIKTE SOZIALISTISCHER ARCHITEKTUR zeigt die tschechisch-japanische Filmemacherin Haruna Honcoop die Fragilität solcher Konstrukte.

Performance

2019-11-06 | 17:00 Uhr
Obenkino

Moskau ist der Ausgangspunkt dieser Reise durch die ehemalige Sowjetunion und andere ehemals sozialistische Länder Europas. „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen.“ Auf emblematische Zitate, die die Geschichte Osteuropas markieren, wie hier von Walter Ulbricht für Ostberlin (DDR), folgen in teils schnellem Schnitt Ansichten von Metrostationen, Universitätsgebäuden, Hotels, Ministerien, Wohnkomplexen, Monumentalplastiken oder auch Wandmosaiken. Von elektronisch-experimentellen Klängen unterlegt, werden auch historische Bild- und Tonaufnahmen integriert. Doch nach dem Aufbau folgt der Abriss. Andere Gebäude stehen einfach nur leer. Die Versprechen der Vergangenheit, die Werte und Ideale des Sozialismus, sie halten nicht.

Nach der russischen Hauptstadt sowie Ostberlin folgen Warschau und Kattowitz, Prag und andere Städte in Tschechien, Bratislava, Budapest, Bukarest, Belgrad, Kosovo, Albanien und Bulgarien. Zuletzt hat sich Honcoop der chinesischen Megacity Peking angenommen. Für ihre Episoden hat die Filmemacherin verschiedene Editoren und Sounddesigner ausgesucht, sodass jeder Teil seinen eigenen Charakter bekommt. Und doch erzählen alle Einzelstücke eine gemeinsame Geschichte. NaF

Filmformat
DCP | doc. | Farbe / Colour
Drehbuch
Haruna Honcoop
Kamera
Haruna Honcoop
Ton
Tadeáš Haager
Schnitt
Josef Hrdlička, Tereza Kozáková, Ilona Malá
Musik
Pavel Kraus, Tadeáš Haager, Minoo
Produzent
Tomáš Šimon
Produktion
FAMU - Film and TV School of the Academy of Performing Arts in Prague
Co-Produktion
FreeSaM
Kontakt
Haruna Honcoop
haruna.honcoop@gmail.com
Haruna Honcoop

Haruna Honcoop -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

SCHLAFENDER BETON: DIE STADT, DIE ZU MODERN WAR

BETONSKI SPAVAČI: GRAD KOJI JE BIO PREMODERAN

SCHLAFENDER BETON: SOZIALISMUS TRIFFT KAPITALISMUS

BETONSKI SPAVAČI: SOCIJALIZAM SUSREĆE KAPITALIZAM
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok