Sektion: Heimat | Domownja | Domizna

Abschied von Horno

Abschied von Horno

Gottfried Schwemmer
Deutschland, 2005, 100 Min

Eine Langzeitbeobachtung des alten, unter Denkmalschutzstehenden sorbischen Dorfes, das dem Braunkohletagebau zum Opfer fällt.

Gottfried Schwemmer

Das Schicksal von Horno steht ebenso für das Verschwinden des gewachsenen dörflichen und naturnahen Lebens wie auch
für die vom Aussterben bedrohte sorbische Sprache und Kultur.

Der Dokumentarfilm untersucht, warum sich nicht
nur die Dorfbewohner, sondern Menschen europaweit so lange für seinen Erhalt einsetzten. Sahen sie in Horno noch die Verbindung zu einer alten, archaischen Welt? Das Verschwinden von dem, was man vielleicht unter Heimat versteht?

Filmformat
Blu-Ray | Farbe / colour
Drehbuch
Gottfried Schwemmer
Kamera
Gottfried Schwemmer, Andreas Gockel
Ton
Vera Oostinga
Schnitt
Peter Wick
Musik
Sascha Puschkin
Produzent
Gottfried Schwemmer
Co-Produktion
Domowina Cottbus
Kontakt
Gottfried Schwemmer
Dirschauerstraße 13
10245 Berlin
Germany
Tel.: +49.176.5327.48 32
gottfriedschwemmer@yahoo.de

Gottfried Schwemmer - schloss 1991 sein Filmstudium an der HdK Kassel ab. 1996  besuchte er das Regie- und Schauspielseminar bei Benno Besson. 2003 war er Stipendiat der Filmabteilung der Akademie der Künste. 2004 erhielt er ein Arbeitsstipendium vom Kulturland Brandenburg, 2007 von der DEFA-Stiftung für das Film-Projekt EINAR SCHLEEF.

Filme
1.MAI, KREUZBERG (1999, short, doc)
ROSA UND KARL (1999, short, doc)
ENERGIEPHÄNOMENE EINES ORTES (1999, short, doc)
BÖHMEN HEISST GOTTLAND (2008, doc)
DIE FREUDENTRÄNEN DER UNDINE (2008, doc)
NARRENPROJEKT (2011, doc)
EXTASY OF CINEMA (2012, kurz)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok