Sektion: Russkiy Den

CH/B

S/W

Evgeni Sheliakin
Russland, 2014, 93 Min

Nurik kommt frisch aus dem Gefängnis und will sich am Mafiaboss Alkhan rächen, der den Kaukasier bei einem Drogengeschäft betrogen hat. Yaroslav dagegen gehört zu einer rechten, nationalistisch eingestellten russischen Jugendgruppe und hat mit Alkhan auch noch eine Rechnung offen. Actionreiches Road-Movie mit Witz und dramaturgischer Präzision.

Volga

Ihre Pläne lassen beide zufällig im Club der Mafia aufeinander treffen. Im Kampf wird Nurik mit seinem eigenen Messer erstochen, und Yaroslav verliert das Bewusstsein. Als dieser wieder zu sich kommt, findet er sich gefesselt auf einem Boot wieder. Nurik präsentiert sich als sein Schutzengel für die nächsten fünf Tage, denn Yaroslav muss dringend nach Moskau, wo er in einem Prozess aussagen soll, um einen Kumpel vor dem Gefängnis zu retten. Verfolgt von Alkhan. beginnt eine gemeinsame Reise auf der Vorurteile gegenüber dem jeweils anderen laut werden. Die Schicksalsgemeinschaft lässt die beiden jedoch aufeinander zugehen.

In seinem Debütfilm behandelt Evgeni Sheliakin in komödiantischer Weise einen wunden Punkt der russischen Gesellschaft: den Umgang mit der kaukasischen Migration, deren Arbeitskraft Russland benötigt. Mit Fingerspitzengefühl und dramaturgischer Präzision nimmt er sich des Themas an und vermittelt unbequeme Wahrheiten. MM

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Andrei Galanov, Evgeni Sheliakin, Ibragim Magomedov
Kamera
Dayan Gaitkulov
Ton
Dmitri Zimin
Schnitt
Daniel Obrutsky
Ausstattung
Iraida Shults, Lyudmila Gaintseva, Maria Ivaschenko
Musik
Sergei Shnurov, Mikhail Morskov
Darsteller
Alexei Chadov, Merab Ninidze, Sergei Makovetsky, Maria Andreeva, Sergei Godin, Guram Bablishvili, Andrei Rudensky
Produzent
Binke Anisimov, Ibragim Magomedov, Andrei Galanov, Elena Galanova
Produktion
RSS Production
Kontakt
Volga
Anastasia Sergeeva
7/12 Derbenevskaya Promenade
1151114 Moscow
Russia
Tel: +7.495.663.37 96
asergeeva@volga.film
www.volga.film
Evgeni Sheliakin

Evgeni Sheliakin - geboren 1976 in UdSSR. Er schloss 1998 sein Jurastudium an der Universität Krasnodor ab und arbeitete anschließend als Jurist. Bereits seit 2003 arbeitet er als Drehbuchschreiber und Regisseur von Fernsehproduktionen und -serien. 2008 beendete er sein Studium am Gerassimow-Institut für Kinematographie. CH/B ist sein Spielfilmdebüt.

Filme
KUKLY FREIDA (2008, short)
PYATNITSA (2016)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok