Sektion: U18 Wettbewerb Jugendfilm

Bo Hai

Bo Hai

Dužan Duong
Tschechische Republik, 2017, 26 Min

Vater und Sohn allein zu Haus. Da der eine noch in Vietnam erzogen wurde und der andere in Prag großgeworden ist, bricht nicht nur ein Generationenkonflikt aus, es kommt auch zu einem veritablen Culture-Clash. Sparsam, geradezu dokumentarisch inszenierter Kurzfilm mit autobiografischem Hintergrund.

FSK:12

AZN kru

Eine vietnamesisch-stämmige Familie in Prag: Wegen eines Todesfalls fliegt die Mutter nach Vietnam, Vater (auf Vietnamesisch „Bo“) Hai und Sohn Viet müssen nun ohne Vermittlerin klarkommen. Das führt sofort zu Konflikten. Der strenge Vater, der von 6 bis 22 Uhr in seinem Lebensmittelladen für das Wohl der Familie schuftet, verlangt Gehorsamkeit und ständige Hilfe von seinem Sohn. Der geht jedoch lieber mit seinen Freunden aus. Dann aber wird der Vater von randalierenden Jugendlichen bedroht.

Regisseur Dužan Duong und Produzent Jan Syruček, beide Studenten an der Prager Filmschule FAMU, wollen mit ihrer Doku-Fiction auf die Befindlichkeiten dieser „stillen Minderheit“ in Tschechien hinweisen. Über ihre zweite Generation sagen sie erklärend: „Sie denken wie Tschechen, sie sprechen wie Tschechen, sie sehen aber aus wie Vietnamesen“. Dass dieser Film so authentisch wirkt, liegt sicher auch am Cast – die Hauptrollen spielen der Vater und der Bruder des Regisseurs. CF

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Dužan Duong
Kamera
Adam Mach
Ton
Adam Bláha
Schnitt
Michal Böhm
Ausstattung
Marek Špitálský
Darsteller
Viet Ahn Duong, Hai Van Duong, Tomáš Lipský, Adam Joura, Hana Houbová
Produzent
Jan Syruček
Produktion
AZN kru
Co-Produktion
FAMU, Czech Television, Filmtalent Zlín Foundation
Kontakt
AZN kru
Jan Syruček
Počernická 62e
10800 Prague
Czech Republik
jan@syruček.eu
Dužan Duong

Dužan Duong - geboren 1991 in Hanoi, Vietnam. Mit 4 Jahren zog er in die Tschechische Republik und wurde nach seinem bestandenen Wirtschaftsstudium an der Prager FAMU angenommen. Er kreierte seither Musikvideos, Werbespots und Kurzfilme. Sein Kurzfilm MAT GOC läuft im diesjährigen FOCUS.

Filme
MAT GOC (2013, short)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

ALLES FÜR MEINE MUTTER

WSZYSTKO DLA MOJEJ MATKI

FOMO – FEAR OF MISSING OUT

FOMO – MEGOSZTOD, ÉS URALKODSZ
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok