Sektion: Wettbewerb Spielfilm

Riven Chornogo

Black Level

Valentyn Vasyanovich
Ukraine, 2017, 90 Min

Bildstarkes, geräuschstarkes Kino in Moll: Unser Held ist ein verschwiegener, rätselhafter Fotograf, dem man seine 50 Jahre zwar noch nicht ansieht, aber irgendwie doch anmerkt. Andere bringt dieser ‚Mann ohne große Eigenschaften‘ zur Geltung – selbst taucht er oft lieber ab …

Arthouse Traffic

Vieles bleibt ganz bewusst offen in diesem Film, der jede einzelne Szene aus dem Leben eines Hochzeitsfotografen maximal tableau-artig und kunstvoll rahmt. Es ist ein Film, der ohne Worte auskommt. Ein Film, der genussvoll und inszenierungssicher die Midlife-Crisis eines Durchschnittsmenschen begleitet und dabei die visuellen Schichten der Leere ebenso wie des Skurrilen radikal durchwandert. Dieses Mannes aufregendste Momente sind aber nicht vor dem majestätischen Großstadtpanorama oder den eindrucksvollen Bunkerskulpturen zu finden, bei Feuer und Schnee, weiß-weißer Kulisse oder Riesen-Kletterwand. Sondern in der Begegnung mit Menschen – beim gut organisierten Auto-Fürs-Kopulieren-Freiräumen etwa, oder beim Opa-Im-Rollstuhl-Schaukeln-Lassen. Ein Meta-Medien-Film, „Blow-Up“ anno 2017, die Welt, ein Panorama an (Ober-)Flächen und Schichten, Kellern und Tiefgaragen. Black Level eben.

Valentyn Vasyanovichs Film ist die diesjährige ukrainische Nominierung für den „Auslands-Oscar“. BW

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Valentyn Vasyanovich
Kamera
Valentyn Vasyanovich
Ton
Sergiy Stepanskiy
Schnitt
Valentyn Vasyanovich
Ausstattung
Vlad Odudenko
Darsteller
Konstyantyn Mokhnach, Kateryna Molchanova
Produzent
Valentyn Vasyanovich
Produktion
Studio Garmata Film
Kontakt
Arthouse Traffic
Illia Dyadik
Shchevakitska Street 30/39, office 212
04071 Kiev
Ukraine
+38.044.503.78 60
program@arthousetraffic.com
http://arthousetraffic.com/
Valentyn Vasyanovich

Valentyn Vasyanovich - geboren 1971 in Schytomyr, Ukraine. Er studierte Kamera und Dokumentarfilm. Bekannt wurde er zunächst als Regisseur preisgekrönter Dokumentarfilme. Er war als Kameramann an dem Film PLEMYA (2012) beteiligt, der bis dato der größte Ukrainische Erfolg im internationalen Raum ist.

Filme
PROTI SONTSIYA (2004, doc)
ZVICHAYNA SPRAVA (2012)
KREDENS (2013)
PLEMIYA (2014, as DOP)
PRYSMERK (2015, doc)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok