Sektion: Wettbewerb Kurzfilm

8 Minutes

8 Minuten

Giorgi Gogichaishvili, Davit Abramishvili
Georgien, 2017, 13 Min

Apokalyptischer Ausnahmezustand: Es bleiben nur noch 8 Minuten, bis das Licht der Sonne für immer erlischt. Während die Welt im Chaos versinkt, sind die Gedanken des alten Gia allein bei seinem weit entfernten Sohn. Doch wird die wenige Zeit reichen, um alte Konflikte zu lösen?

Sibler Films

Mit stoischer Ruhe tritt Gia der sich vor seiner Haustür ausbreitenden Eskalation entgegen. Er möchte nur noch eins: sich mit seinem Sohn versöhnen. Der befindet sich jedoch auf einer Nordpol-Expedition und ahnt nichts von der drohenden Katastrophe. Lediglich darauf bedacht, über die große Entfernung hinweg seinem Sohn ein wertvolles Geschenk zu machen, wohnt Gias Gelassenheit ein besonderer Zauber inne: Sie zieht den Zuschauer in einen magischen Bann und kontrastiert zugleich den desolaten Ausnahmezustand um ihn herum.

Mit Hilfe einer klaren und dabei mehrdeutigen Bildsprache zollen die Regisseure Giorgi Gogichaishvili und Davit Abramishvili in ihrem Kurzfilmdebüt ein warmherziges Tribut an die Gabe, den Blick für den Zauber unserer einzigartigen Welt nie zu verlieren. ST

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Zaza Koshkadze, Mari Beqauri, GiorgiGogichaishvili
Kamera
Aleksandre Darakhvelidze
Ton
Paata Godziashvili
Schnitt
Giorgi Gogichaishvili
Ausstattung
Slow Pulse Group
Musik
Zura Vachnadze
Darsteller
Slava Natenadze, Giorgi Sarvashidze, Ani Bebia
Produzent
Gega Khmaladze
Produktion
Sibler Films
Co-Produktion
Refresh Studio
Kontakt
Sibler Films
GegaKhamaladze
Kavsadze Street 4
0179 Tbilisi
Georgia
+99.55.93.16.42 42
gegakhmaladze@gmail.com
Giorgi Gogichaishvili, Davit Abramishvili

Giorgi Gogichaishvili, Davit Abramishvili - Giorgi Gogichaishvili – geboren 1984 in Tiflis, UdSSR. Er studierte Regie an der Shota Rustaveli University of Film and Theatre. Seit 2007 ist er als Filmemacher und Graphikdesigner tätig. Derzeit arbeitet er an seinem Langfilmdebüt, welches vom Georgian National Film Center gefördert wird.

Davit Abramishvili – geboren 1985 in Tiflis, UdSSR. Er studierte an der Grigol Robakidze University. Als Regisseur arbeitet er seit 2007. Seit 2015 ist er der Leiter von Multimedia Projekten bei der „United Nations Entity for Gender Equality and the Empowerment of Women“.

Weitere Filme die Sie interessieren könnten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok