Sektion: Wettbewerb Kurzfilm

Atlantída, 2003

Atlantis, 2003

Michal Blaško
Slowakei, Tschechische Republik, 2017, 30 Min

Herzergreifendes Schicksalsdrama: Ein junges Paar flieht voller Hoffnung und Vorfreude aus der Ukraine nach Deutschland. Der lange und gefährliche Weg wird zur Vertrauensprobe. Für die winzige Chance auf ein besseres Leben opfern die beiden alles – selbst ihre Liebe.

New Europe Film Sales

Auf Knien durch den Sumpf, ohne Kontakt zur Außenwelt, jedes Geräusch eine potentielle Todesgefahr, jeder Verbündete ein möglicher Verräter – Schritt für Schritt schildert der Film den zehrenden Prozess einer Flucht in die Europäische Union und verdeutlicht damit, dass niemand so etwas leichtsinnig auf sich nehmen würde. Ohne ihre Ausgangssituation in der Ukraine zu sehen, ist klar, dass Martin und Denisija vor Armut, Arbeitslosigkeit und Verzweiflung fliehen. Doch trotz Erschöpfung und Angst halten die beiden an ihrem Traum fest – angetrieben von blinder Hoffnung.

Wie Platons versunkene Insel ist hier die Wahrheit verborgen in unendlicher Tiefe; allein flüchtige Einblicke lassen erahnen, dass etwas Verborgenes vor sich geht. Nuanciertes und einfühlsames Schauspiel von Levan Mania und Elizaveta Maximová, die auch in IMITACE/IMITATION in der Sektion SPECIALS Belarus zu sehen ist, lässt einem die Charaktere ans Herz wachsen, und reißt sie dann erbarmungslos wieder raus. DJ

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Michal Blaško
Kamera
Adam Mach
Ton
Ivan Durkech
Schnitt
Petr Hasalík
Ausstattung
Ivan Durkech
Darsteller
Elizaveta Maximová, Levan Mania, Vladislav Sarišský
Produzent
Academy of Performing Arts in Bratislava (VŠMU)
Produktion
Academy of Performing Arts in Bratislava (VŠMU)
Co-Produktion
FAMU
Kontakt
New Europe Film Sales
Czerniakowska 73/79 00718, Warsaw
Poland
+48.60.01.73.20 5
www.neweuropefilmsales.com
jan@neweuropefilmsales.com
Michal Blaško

Michal Blaško - geboren 1989 in Bratislava, Tschechoslowakei. Er studiert Film- und Fernsehregie an der Academy of Performing Arts in Bratislava (VŠMU). Mit seinen Kurzfilmen nimmt er erfolgreich an internationalen Filmfestivals und Wettbewerben teil. Zudem arbeitete er als Erster Regieassistent und Second Unit Regisseur bei Peter Bebjaks ČIARA (zu sehen im diesjährigen WETTBEWERB SPIELFILM).

Filme
BYLO DESET, BUDE JEDENÁCT (2012, short)
ZÍDKA (2014, short)
STRACH (2015, short)
KAMION (2017, short)

Weitere Filme die Sie interessieren könnten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok