SEKTION: Wettbewerb Kurzfilm

Kurz und bündig erzählen zehn Filme vielfältige Geschichten mit starken Gefühlen. Eine abwechslungsreiche cineastische Expressreise durch Osteuropa, präsentiert in zwei Blöcken am Freitagabend, wenn es wieder heißt: Vorhang auf für die Lange Nacht der kurzen Filme.


Die Geschichte des Kinos beginnt mit dem Kurzfilm. Nur 18 Sekunden dauerte DER KUSS (1896), einer der ersten kommerziell produzierten Filme und zeigte ein sich liebkosendes Paar – damals ein Skandal. Jahrzehntelang schimmerten zunächst dokumentarische Vignetten und später Spielfilme von höchstens zehn Minuten über die ersten Leinwände und begeisterten ein stetig wachsendes Publikum für das neue Unterhaltungsmedium. Anfang des 20. Jahrhunderts schwand die kommerzielle Beliebtheit der Kurzfilme durch die Entwicklung des Langfilms, aber ihr Potential, innerhalb kürzester Zeit und mit kleinem Budget vielfältige Geschichten zu erzählen und starke Gefühle auszulösen, zieht weiterhin Filmemacher und Publikum an.

Die traditionelle Lange Nacht der Kurzen Filme beweist, dass Kurzfilme nach wie vor ihren „langen“ Kollegen in nichts nachstehen. Zwei Programme mit jeweils fünf Filmen bieten die Möglichkeit eine Vielfalt von Menschen, Sprachen, Landschaften und Schicksalen zu entdecken. Eine abwechslungsreiche cineastische Expressreise durch Osteuropa, die lange in Erinnerung bleiben wird. DJ

7 Schafe

7 Schafe

7 Sheep

Wiktoria Szymańska
Frankreich, Polen, Mexiko, Großbritannien / 2015 / 21 min
In ihrem fiktionalen Debüt verzaubert Dokumentarfilmerin Wiktoria Szymańska mit einer wunderschönen Erinnerungslandschaft in Schwarz-Weiß. Umgeben von Wäldern, Bergen und Tieren, entdeckt ein kleines Mädchen eine neue Welt voller Magie.
mehr lesen
Wenn ich meine Augen schliesse

Wenn ich meine Augen schliesse

Ja zakryvayu glaza

Andrey Taratukhin
Russland / 2016 / 25 min
„Schließe deine Augen! Was hörst du? Was denkst du? Was fühlst du genau in diesem Moment? Wo bist du? Mit wem? Und warum?“ Ein Film, der uns in die Innenwelt einer jungen Frau entführt, die kurz vor einer Operation steht. Eine fantastische ...
mehr lesen
Weltuntergang um 16.15 Uhr

Weltuntergang um 16.15 Uhr

4:15 p.m. sfârșitul lumii

Gabi Virginia Șarga, Cătălin Rotaru
Rumänien / 2016 / 15 min
Auf einer verregneten Provinzstraße nimmt ein junger Lieferwagenfahrer unwillig einen Tramper mit. Schnell wird ihm die Ungewöhnlichkeit dieser Begegnung klar, und bald schon muss er gegen seine starken Emotionen ankämpfen – kann er vergeben ...
mehr lesen
Verwandlung

Verwandlung

Tranzicija

Milica Tomović
Serbien / 2016 / 22 min
Jana kämmt ihre Haare. Sie schaut sich im Spiegel an und spannt ihre Armmuskeln. Stärke und Entschiedenheit zeigen sich in ihrem Gesicht, aber auch Verletzlichkeit und Zweifel. In zwei Tagen verlässt sie Familie und Freunde, um in Michigan ein ...
mehr lesen
Welcome Camp

Welcome Camp

Gólyatábor

György Mór Kárpáti
Ungarn / 2016 / 9 min
Saufgelage und vulgäres Geprotze unter jungen Studienanfängern auf großer Fahrt ist nicht nur in Ungarn bekannt. Doch leider gibt es in diesem Zusammenhang neuerdings immer mehr weibliche Opfer von Übergriffen. Ein Problem mit hoher Dunkelziffer.
mehr lesen
Schlechte Taten

Schlechte Taten

Złe uczynki

Piotr Domalewski
Polen / 2016 / 24 min
Es gibt gute und schlechte Taten. Doch wie soll man beide voneinander unterscheiden können, wenn man gerade zehn ist und im Spiel einen Serienkiller nachahmt? Da können nur altkluge Ministranten-Kumpels weiterhelfen oder ein weitreichender Auftrag, ...
mehr lesen
Kredit

Kredit

Kredit

Vadim Valiullin
Russland / 2016 / 14 min
Willkommen im Leben von Nastya, in einer Welt, in der alles seinen Preis hat. Eine wortgewaltige, dystopische Komödie über das Leben, den Tod und die kleingedruckten Folgen für den Wohnungskredit. Da helfen nur Bier und Fisch-Snacks!
mehr lesen
Der Sohn

Der Sohn

Sinyt

Hristo Simeonov
Bulgarien / 2015 / 29 min
Ein Junge lebt mit den Eltern in einem alten Wohnwagen im bulgarischen Hinterland. Er muss den Vater ersetzen, wenn der tagsüber in der Stadt unterwegs ist. Sein einziger Freund ist ein wilder Hund, den er eigentlich verjagen soll. Eines Tages kommt ...
mehr lesen
Alle Flüsse fliessen zum Meer

Alle Flüsse fliessen zum Meer

Toate fluviile curg în mare

Alexandru Badea
Rumänien / 2015 / 25 min
Trauer, Absurditäten, Leere, Zorn: Die Stunden und Tage nach dem Tod von Radus Mutter entpuppen sich als emotionaler Boxkampf. Ohne sich in Details zu verlieren, zeichnet der Film den Tod als emotionale Herausforderung für die Angehörigen.
mehr lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.