Sektion: Wettbewerb Spielfilm

DELEGACIONI

DIE DELEGATION

Bujar Alimani
Albanien, Frankreich, Griechenland, Kosovo, 2018, 80 Min

Albanien 1990. Die Zeiten haben sich geändert, aber die Mächtigen wollen an der Macht bleiben. Ein Dissident wird in einer geheimen Operation aus dem Gefängnis geholt, weil ein Mitglied einer EU-Delegation diesen, seinen Freund aus gemeinsamen Studententagen wiedertreffen will. Psychologisch tiefgründige Polit-Farce, die treffend die Machtstrukturen in autoritären Systemen reflektiert.

Art Film shpk

Im Transformationsjahr 1990 versucht die kommunistische Partei ihr Image aufzupolieren und den Sozialismus im eigenen Land zu retten. Als eine Delegation Abgeordneter der EU das Land besucht, möchte einer der Gäste unbedingt einen alten Studienkollegen treffen. Aber der sitzt aus politischen Gründen im Zuchthaus. Als der „Professor“ aus der Lagerhaft in einem abgelegenen Gebirgsdorf in die Hauptstadt Tirana gebracht werden soll, hat das Auto eine Panne. Zwischen dem Dissidenten, der seine Gegenspieler provoziert, dem Parteisekretär, der um seine Karriere bangt, dem Milizionär, der jede Gegenrede eigentlich gerne mit einem Knüppelhieb beantworten würde, und dem gutmütigen Fahrer kommt es zu Machtkämpfen: Wer wird die anstehenden politischen Veränderungen überleben, wer muss jetzt schon darauf achten, seine Vergangenheit zu verstecken, wer muss sich künftig mit wem gut stellen? Mit beeindruckender Bildgestaltung und einem hervorragenden Schauspielerensemble entwickelt Regisseur Bujar Alimani in seinem dritten Film ein sensibles und sarkastisches Kammerspiel in freier Landschaft, eine metaphorische Beobachtung der Machtkämpfe innerhalb einer kleinen Gruppe, deren Mitglieder aus unterschiedlichen Gründen ängstlich in die Zukunft schauen. Das Drehbuch stammt von dem vor drei Jahren verstorbenen Regisseur Artan Minarolli. WMH

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Artan Minarolli
Kamera
Illias Adamis
Ton
Xenofondas Kontopoulos
Schnitt
Bonita Papastadhi
Ausstattung
Emir Turkeshi Gramo
Musik
Etleva Turkeshi Minarolli
Darsteller
Ndricim Xhepa, Xhevdet Feri, Viktor Zhusti, Kasem Hoxha, Richard Sammel
Produzent
Emir Turkeshi Gramo
Produktion
Art Film shpk
Co-Produktion
Graal S.A., Zorba Production, Bleri Production
Kontakt
Art Film shpk
Emir Turkeshi Gramo
Rr. Durresit. Pall. 11. Sh. 4
1001 Tirana
Albania
+355684016821
turkeshiemira@gmail.com
Bujar Alimani

Bujar Alimani - geboren 1969 in Patos, Albanien. Er studierte Malerei und Theaterregie an der Universität der Künste in Tirana, bevor er 1992 nach Griechenland emigrierte. Seitdem realisierte er zahlreiche Kurz- und Langspielfilme sowie Dokumentarfilme. Für sein Spielfilmdebüt AMNESTY (2011) wurde er mehrfach auf internationalen Festivals ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in Athen.

Filme
YGRAERIO (2006, short)
AMNISTIA (2011)
KROM (2015)
ZOIS (2016, doc)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok