Sektion: Wettbewerb Spielfilm

VIA CARPATIA

VIA CARPATIA

Klara Kochańska, Kasper Bajon
Polen, Tschechische Republik, Mazedonien, 2018, 75 Min

Piotr und Julia sind ein kinderloses Ehepaar. Eigentlich wollen sie in den Süden in die Ferien fahren. Aber dann wird dieser „Urlaub“ zu einem ganz anderen Abenteuer. Mitten in der Flüchtlingskrise 2016 soll Piotr seinen ihm unbekannten, syrischen Vater nach Polen schmuggeln. Ein ironisch-bitterer Kommentar über ein saturiertes Europa, dem nach zahlreichen „Flüchtlingsdiskussionen“ die Empathiefähigkeit abhandengekommen ist.

IKH Pictures Promotion

Designer-Küche, guter Wein und lange Arbeitszeiten. Viel zu sagen haben sich Piotr und Julia allerdings nicht. Bis Piotrs Mutter plötzlich 10 000 Euro auf den Tisch legt und ihren Sohn damit beauftragt, den syrischen Vater aus einem Flüchtlingslager an der griechisch-mazedonischen Grenze nach Polen zu schleusen. Diesen Vater hat Piotr zwar nie gesehen, er scheint sich auch nicht sonderlich für ihn zu interessieren, aber er will der Mutter ihren Wunsch erfüllen.

Klara Kochańska, die 2016 für LOKATORKI | MITBEWOHNERINNEN (FFC 2016) einen Studenten-Oscar gewann, hat ihr Spielfilmdebüt gemeinsam mit ihrem Partner, Kasper Bajon, als Roadmovie konzipiert und stellenweise auch improvisiert. Man bleibt ganz nah an den beiden eigentümlich unemotionalen Protagonisten, die der Flüchtlingskrise fast ebenso unbeteiligt gegenüberstehen, wie die politischen Vertreter ihres Landes. JT

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Kasper Bajon, Klara Kochańska, Julia Kijowska, Piotr Borowsk
Kamera
Zuza Kernbach, Julian A. Ch. Kernbach
Ton
Michał Fojcik, Bartłomiej Bogacki
Schnitt
Marcin Sucharski, Barbara Fronc
Ausstattung
Justyna Suwała
Darsteller
Julia Kijowska, Piotr Borowski, Bajram Severdžan, Dorota Pomykała
Produzent
Agnieszka Kurzydło
Produktion
MD4
Co-Produktion
HEAVEN'S GATE, Sektor Film, Chimney Poland, Sound Mind, Kijora Film
Kontakt
IKH Pictures Promotion
Izabela Kiszka
Obrzezna 1b/119
02691 Warsaw
Poland
+48 514 52 44 90
iza@ikh.com.pl
Klara Kochańska, Kasper Bajon

Klara Kochańska, Kasper Bajon - geboren 1984 in Krakau, Polen. Sie studierte zunächst Kulturwissenschaft an der Universität Warschau, dann Regie an der Filmhochschule Łódź. Ihr Abschlussfilm LOKATORKI wurde mehrfach auf internationalen Filmfestivals ausgezeichnet, u.a. mit einem „Studenten-Oscar“. VIA CARPATIA, den sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Kasper Bajon realisierte, ist ihr Spielfilmdebüt.

– geboren 1983 in Warschau, Polen. Er ist Autor, Poet und Regisseur. Er publizierte mehrere Romane und zwei Gedichtbände. Außerdem ist er Co-Regisseur verschiedener TV-Serien und Spielfilme sowie Co-Drehbuchautor, u.a. von LOKATORKI. VIA CARPATIA ist sein Spielfilmdebüt.

Filme
KRÓLOWA ŚNIEGU (2010, short) KK
ZMARTWYCHWSTANIE (2011, short) KK
10 APGAR (2013, short) KK
LOKATORKI (2015, short, FFC 2016) KK
Weitere Filme die Sie interessieren könnten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok