Sektion:

ADSIZ YÜKSӘKLIKLӘR

GEBIRGE OHNE NAMEN

Hilal Baydarov
Aserbaidschan, 2018, 93 Min

Ein Dorf in den schneebedeckten Bergen Aserbaidschans. Eine Handvoll Menschen lebt in einer archaischen Ordnung zusammen, bis ein ehemaliger Dorfbewohner nach acht Jahren Wanderschaft zurückkehrt und alles durcheinanderbringt. Hilal Baydarov stellt in seinem Debütfilm große philosophische Fragen – vor einer Landschaft zum In-die-Knie-gehen.

Hilal Baydarov

„Ich bin das Ergebnis der Angst.“ Mit diesen Worten stellt sich eine mysteriöse Stimme aus dem Off vor. Sie begleitet und steuert das rätselhafte Geschehen um eine kleine Gruppe Menschen, die zurückgezogen in den Bergen lebt. Ihr Kollaborateur ist ein junger Mann, genannt „der Wanderer“, der nach acht Jahren Abwesenheit an seinen Geburtsort zurückkehrt und bei den Zuhausegebliebenen unterschiedliche Ängste weckt. Der Wanderer erschüttert die starr-archaischen Regeln der Gemeinschaft, geprägt von Frömmigkeit, Unterordnung und dem Recht des Stärkeren. Einem Schachspieler gleich provoziert er die Reaktionen der anderen und nimmt dabei Verluste in Kauf.

Regisseur Hilal Baydarov, der auch die Kamera führte, ergründet in seinem Debütfilm das Wesen der Arroganz, des Zusammenlebens und der Hierarchien. In einem Wechselspiel von beklemmender Enge und grenzenloser Weite entsteht vor einer atemberaubend schönen, winterlichen Gebirgslandschaft eine existenzialistische Filmparabel. RP

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Hilal Baydarov
Kamera
Hilal Baydarov
Ton
Elshan Abbasov
Schnitt
Hilal Baydarov
Ausstattung
Shams Aziz
Musik
Kamran Mammadov, Narmin Hasaniva
Darsteller
Orkhan Iskandarli, Nigar Isayeva, Huseyn Nasirov, Narmin Hasanova, Jamil Salmanov, Aynura Mammadova, Araz Gasimov
Produzent
Elshan Abbasov
Produktion
Ucqar Film
Kontakt
Hilal Baydarov
9 Mkr / Cavadkhan 1
1000 Baku
Azerbaijan
+99 45 52 72 25 803
hbaydarov@gmail.com
Hilal Baydarov

Hilal Baydarov - geboren 1987 in Baku, Aserbaidschan. Er graduierte zunächst in Computerwissenschaften, bevor er für ein Regie-Studium an die sogenannte film.factory der Sarajevo Film Academy ging. GEBIRGE OHNE NAMEN ist sein Spielfilmdebüt.

Filme
AD GÜNÜ (2018, doc)
SELIMPAŞADA BIR GÜN (2018, doc)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok