Sektion: Spectrum

NEVER LEAVE ME

VERLASS MICH NIE

Aida Begić
Bosnien und Herzegowina, Türkei, Serbien, 2017, 96 Min

Sie kommen aus Syrien. Sie haben ihre Eltern verloren. Eine Gruppe von jugendlichen Geflüchteten lebt in einer südtürkischen Stadt in den Tag hinein. Wie bewältigen Jugendliche mit traumatischen Kriegserfahrungen in ihrer Seele die Probleme der Gegenwart? Mit Flüchtlingskindern selbst gedreht, gelingt der bosnischen Regisseurin Aida Begić ein ungewöhnliches, eindringliches Alltagsportrait.

Film House Sarajevo

Isa hat seine Mutter verloren. Er wird von einem Sozialarbeiter abgeholt und gleich nach der Trauerfeier in ein Waisenheim gebracht. Er schwänzt die Schule und streift in den Straßen der südtürkischen Stadt Sanliurfa umher. Er will schnell raus aus dem Heim eimHeund stiftet andere jugendliche Geflüchtete zum Betteln an. Sie leiden alle an ihren Kriegstraumata und jeder hat seine Träume: Das Mädchen Tukka möchte eine teure Taube kaufen, solche wie sie sie in ihrem Haus in Syrien hatte, der kleine Muatez sehnt sich danach, an einem Kinder-Gesangswettbewerb in Adana teilzunehmen.

Von den fast 5 Millionen syrischen Flüchtlingen sind mehr als die Hälfte Kinder, 600.000 von ihnen haben im Krieg beide Eltern verloren. Sehr einfühlsam schildert Begić das Miteinander der syrischen Kinder und ihre Kontakte zur türkischen Bevölkerung. Dabei knüpft sie an den poetischen Realismus ihres Debütfilms SNOW an. WMH

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Aida Begić
Kamera
Erol Zubčević
Ton
Igor Čamo
Schnitt
Redžinald Šimek
Ausstattung
Mirna Ler
Darsteller
Isa Damlakhi, Ahmad Husrom, Motaz Faez Basha, Carole Abboud, Tuka Na’al
Produzent
Aida Begić, Adis Djapo, Seyyid Muhammed Emin Elhüseyni
Produktion
Beşir Derneği
Kontakt
Film House Sarajevo
Adis Djapo
Antuna Hangije 65
71000 Sarajevo
Bosnia and Herzegovina
+38 73 32 00 542
info@filmhouse.ba
www.filmhouse.ba
Aida Begić

Aida Begić - geboren 1976 in Sarajevo, Jugoslawien (heute Bosnien und Herzegowina). Sie graduierte in Regie an der Sarajevo Academy of Performing Arts, wo sie heute auch Regie unterrichtet. Ihr Spielfilmdebüt SNOW erhielt zahlreiche internationale Preise, u.a. den Grand Prix bei Semaine de la Critique in Cannes. 2009 gründete sie die unabhängige Produktionsfirma „Film House“. 

Filme
SNOW (2008, FFC 2008)
CHILDREN OF SARAJEVO (2012, FFC 2012)
ALBUM (2014, short, FFC 2015)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

EIN ANRUF FÜR VATER

ÄKEGE QONGYRAU SHALU

BANDITS IN SEARCH OF MOM

BANDITI U POTRAZI ZA MAMOM

BREATHING INTO MARBLE

KVĖPAVIMAS Į MARMURĄ
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok