Sektion:

BLEDI LYUDI

BLASSE LEUTE

Vladimir Todorović
Serbien, 2017, 91 Min

Ein paar Leute klauen ein antifaschistisches Mahnmal aus der Zeit des sozialistischen Jugoslawiens. Der historische oder gar künstlerische Wert ist ihnen genauso egal wie die Erinnerung an bessere Zeiten, aber für das reine Metall gibt es sechs Euro pro Kilogramm. Ausgangspunkt für eine lakonische Fallstudie aus der Vojvodina, unterhalb des Existenzminimums und in kontemplativem Schwarzweiß.

Tadar Studio

Ein alter Schienenbus fährt durch die verschneite Landschaft. Eine Schafherde läuft über die kargen Wiesen, der Schrotthändler fährt mit seinem Eselsfuhrwerk an alten Industrieanlagen vorbei zur großen Mülldeponie. Hier suchen viele Roma nach verwertbarem Material. Mit der Region geht es bergab, sagen die Leute und Schuld daran seien die Politiker. Aber schwere wirtschaftliche Krisen, Schmuggel und Schwarzmarkt gibt es seit Anfang der 1990er-Jahre, aber irgendwie hält man es dann doch immer wieder hier aus, sogar bei minus 16 Grad. Die Jugendlichen hängen in Bars herum, einer von ihnen will als Rap-Musiker groß herauskommen. Zwei Polizisten ermitteln meist aussichtslos in Sachen Metalldiebstähle. Zu den begehrten Objekten der Diebe gehört auch das Denkmal am Fluss, das an die 600 bis 1000 Toten erinnert, die hier im Zweiten Weltkrieg unter dem Eis ertränkt wurden. In Titos Jugoslawien war solches Gedenken Staatsraison, wurden die Opfer zu Märtyrern – beides hat heute nur noch Schrottwert. Die Zeit steht still, wenn selbst die Erinnerung verblasst. WMH

Filmformat
Pro Re | S&W / B&W
Drehbuch
Vladimir Todorović
Kamera
Jovan Mošorinac
Ton
Gabor Ripli
Schnitt
Darko Maletin
Ausstattung
Dejan Došljak
Musik
Dalibor Kurjak, Brian O'Reilly
Darsteller
Aleksandar Protić, Alisa Baloš, Jovica Jašin, Miljan Vuković, Radivoj Radu Šandor, Crni
Produzent
Vladimir Todorović
Produktion
Tadar Studio
Co-Produktion
Akanga Film Asia
Kontakt
Tadar Studio
Vladimir Todorović
K. Abrasevica 30
23000 Zrnjanin
Republic of Serbia
vladimir.todorovic@gmail.com
Vladimir Todorović

Vladimir Todorović - geboren 1977 in Jugoslawien (heute Serbien). Er ist Regisseur und Media Artist und studierte Visuelle Künste in Belgrad und an der University of California in Santa Barbara. Seine Filme wurden auf zahlreichen Filmfestivals präsentiert und ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in Singapur, u.a. auch als Dozent.

Filme
WATER HANDS (2010, FFC 2011)
DISAPPEARING LANDSCAPE (2013)
FLUID BOUNDARIES (2014)
KARST (2015, doc)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok