Sektion:

ZAVTRA

MORGEN

Yuliya Shatun
Belarus, 2017, 75 Min

In einer belarussischen Kleinstadt hält sich ein arbeitsloser Englischlehrer mit dem Austragen von Flugblättern über Wasser. Abends kehrt er zurück zu seiner Frau in die dunkle, in Dauer-Renovierungsarbeiten versunkene Zweizimmerwohnung. Allein die Hoffnung auf einen Lotteriegewinn gibt dem Paar die Möglichkeit zu träumen.

Visual and performance Art Centre "Art Corporation"

Während draußen im belarussischen Winter die Neubausiedlungen neben den Statuen aus sozialistischen Zeiten in den Himmel wachsen, dröhnen in der Wohnung die Jubelnachrichten über die Regierung und ihre Beziehungen zur EU aus dem Fernseher. Mit MORGEN erzählt Yuliya Shatun vom Leben in Masyr, einer 100.000-Einwohner-Stadt, die zugleich der Geburtsort der Regisseurin und Heimat ihrer Eltern ist, die im Film die Hauptrollen spielen. Ohne Budget hat die Regisseurin einen semidokumentarischen Film geschaffen, der schonungslos von den Herausforderungen des Alltags in Belarus berichtet. Dabei nutzt sie die zunächst auf die verschneiten Weiten am Straßenrand fokussierte Kamera sowie Schwenks über ebenso eingeschneite Wohnsilos, um sich schließlich auf den lakonischen Überlebenskampf ihrer Protagonisten zu konzentrieren. So sehr diese sich stoisch an ein Leben voll erstickender Scham angepasst haben – in der Ausweglosigkeit und der beißenden Ironie, die punktuell zu eisigem Zynismus wird, bricht sich ein großer Humanismus Bahn. RB

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Yuliya Shatun
Kamera
Nikita Alexandrov
Ton
Nikita Alexandrov
Schnitt
Nikita Alexandrov
Ausstattung
Yuliya Shatun
Musik
Yury Mezhevich, Igor Titov
Darsteller
Anatoly Shatun, Oksana Shatun, Jana Taratun, Alexey Shatun, Nikita Alexandrov, Yuliya Shatun
Produzent
Yuliya Shatun
Produktion
Yuliya Shatun
Kontakt
Visual and performance Art Centre "Art Corporation"
Nikolay Lavrenyuk
Internatsionalnaya Str. 21
220030 Minsk
Belarus
+37 52 96 06 5831
listapad.belarus@gmail.com
Yuliya Shatun

Yuliya Shatun - geboren 1992. Sie graduierte in Kulturwissenschaften von der Staatlichen Universität Belarus. Sie lebt und arbeitet in Minsk. MORGEN ist ihr Debütfilm.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok