Sektion: Specials

DVASH SHACHOR. SHIRAT CHAYAV SHEL AVRAHAM SUTZKEVER

SCHWARZER HONIG. DAS LEBEN UND DIE POESIE DES ABRAHAM SUTZKEVER

Uri Barbash
Israel, 2018, 76 Min

Kindheit in Sibirien, das Ghetto in Wilna überlebt, von Stalin zum Zeugen in den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen berufen, in Tel Aviv Anwalt des Jiddischen als Literatursprache – die Biografie des Schriftstellers Abraham Sutzkever ist paradigmatisch für die schicksalhafte Geschichte Osteuropas und der osteuropäischen Juden. Die beeindruckende, mahnende Lebensgeschichte eines Mannes, der als Künstler aufwuchs und in den Überlebenskampf gezwungen wurde.

Go2Films

Sutzkever etablierte sich zwischen den beiden Weltkriegen als Schriftsteller im damals polnischen Wilna. Er gilt als einer der bedeutendsten Gegenwartsdichter in jiddischer Sprache, liebäugelte in den frühen 1930er-Jahren mit dem Avantgardismus, dokumentierte in seinen Arbeiten nach dem deutschen Einmarsch die Gräuel der NS-Herrschaft und rettete zahlreiche Schriften vor der Vernichtung. Im Wilnaer Ghetto sah er, wie seine Mutter und sein Sohn ermordet wurden. Nach seiner Flucht aus dem Ghetto lebte er in Moskau und berichtete über die Vernichtung der Juden in seiner Heimat.

1947 emigrierte er nach Israel, wo er eine Literaturzeitschrift in jiddischer Sprache gründete, einer Sprache, die damals im neu gegründeten Israel zu Gunsten des Hebräischen marginalisiert wurde. Der aktuelle Film des israelischen Kultregisseurs Uri Barbash portraitiert einen Menschen, dem die innere Kraft der Poesie allen Schicksalsschlägen zum Trotz zum Überlebenswerkzeug wird. BB

Präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Filmfestival Berlin und Brandenburg.

Filmformat
DCP | Doc | Farbe/ Colour
Drehbuch
Uri Barbash
Kamera
Tulik Galon
Ton
Ami Arad
Schnitt
Ori Derdickman
Produzent
Yair Qedar
Produktion
Yair Qedar
Co-Produktion
Itai Barkan
Kontakt
Go2Films
Hadar Taylor Shechter
37/8 Issar Natanzon St.
9778730 Jerusalem
Israel
+97 22 58 31 371
hadar@go2films.com
www.go2films.com
Uri Barbash

Uri Barbash - geboren 1946 in Tel Aviv, Israel. Er studierte zunächst Hebräische Literatur an der Universität Tel Aviv, bevor er für ein Produktionsstudium nach London ging, wo er 1973 an der London Film School graduierte. Danach kehrte er nach Israel zurück und realisierte seitdem zahlreiche Spiel-, Dokumentar- und TV-Filme. Für seinen Film BEYOND THE WALLS war 1984 für den Auslands-Oscar nominiert.

Filme
BEYOND THE WALLS (1984)
ONCE WE WERE DREAMERS (1987)
KASTNER TRIAL (1994, TV series)
SPRING 1941 (2007)
KAPO IN JERUSALEM (2015)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

THIS AIN’T CALIFORNIA

THIS AIN’T CALIFORNIA

Mix It! - KEIN SCHÖNER LAND

Mix It! - KEIN SCHÖNER LAND

JOSEF KILIAN

POSTAVA K PODPÍRÁNÍ
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok