Sektion: Wettbewerb Spielfilm

SESTRA

SCHWESTER

Svetla Tsotsorkova
Bulgarien, Qatar, 2019, 98 Min

Ihre gesamte Familie wäre von der Mafia brutal ermordet worden, als sie noch ein Kind war. Ihre Mutter hätte sie verlassen, weshalb sie im Heim aufwachsen musste. Zumindest erzählt Rayna solche Geschichten den Kunden, die ihre Tonfiguren kaufen. Sie ist ein wahres Naturtalent – was das Erfinden ihres eigenen Familienschicksals angeht. Ein Talent, das ihr später zum Verhängnis wird

Performance

2019-11-08 | 14:30 Uhr
Stadthalle
2019-11-09 | 14:30 Uhr
Weltspiegel

In Wirklichkeit lebt Rayna gemeinsam mit ihrer Mutter und der großen Schwester in einem Haus an einer vielbefahrenen Landstraße in der bulgarischen Provinz. Alle drei sind wohlauf, nur was mit ihrem Vater geschehen ist, weiß sie nicht. Man erzählt, dass ihre Mutter früher viele Männer hatte. Rayna schaut mit einer Mischung aus Neid und Bewunderung auf ihre große Schwester, denn die hatte mehr Glück als sie: Ihr Name, Kamelia, ist schöner, und sie hat auch einen Freund: den Automechaniker Miro. In den ist Rayna ebenfalls verliebt, zumindest neckt sie den machohaften Nachbarn. Wegen ihrer Lügengeschichten und Frechheiten wird sie von ihrer großen Schwester als bösartig und verrückt beschimpft, oft eskaliert der Streit zwischen den beiden. Als Miro in Schwierigkeiten gerät, ist Rayna die einzige, die ihm zur Hilfe eilt. Dabei erfährt sie einiges über ihre Mutter, was lieber ungesagt geblieben wäre.

Svetla Tsotsorkova formt den Plot ihres zweiten Spielfilms gekonnt und geduldig – wie eine von Raynas Tonfiguren. SCHWESTER besticht durch eine eindrucksvolle Bildsprache, die dieses filmische Frauenportrait noch sehenswerter macht. JP

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Svetoslav Ovcharov, Svetla Tsotsorkova
Kamera
Vesselin Hristov
Ton
Valeria Popova
Schnitt
Svetla Tsotsorkova
Ausstattung
Mira Kalanova
Musik
Hristo Namliev
Darsteller
Monika Naydenova, Svetlana Yancheva, Elena Zamyarkova, Assen Blatechky
Produzent
Svetoslav Ovcharov
Produktion
OMEGA FILM
Kontakt
FILM REPUBLIC
VIKTORIJA COOK

Hackney Picturehouse, 270 Mare Street
London
UK

VIKTORIJA@FILMREPUBLIC.BIZ
+37064795414
Svetla Tsotsorkova

Svetla Tsotsorkova - – geboren 1977 in Burgas, Bulgarien. Schauspielerin, Produzentin, Regisseurin. Sie studierte an der National Academy for Theatre and Film Arts in Sofia. Mit ihrem Diplomfilm LEBEN MIT SOFIA, für den sie mehrfach international ausgezeichnet wurde, war sie 2005 beim FFC zu Gast. Dieses Jahr ist sie mit ihrem zweiten Spielfilm SCHWESTER zu sehen.

Filme
BRIGHTON (2002, short)
LIFE WITH SOFIA (2004, short)
MAIKA ME (2005, short)
THIRST (2015)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok