Sektion: Polskie Horyzonty

BOŻE CIAŁO

CORPUS CHRISTI

Jan Komasa
Polen, 2019, 116 Min

Der religiöse Weg kann viele Gesichter haben. In CORPUS CHRISTI hat er das eines schwer erziehbaren Jugendlichen, der sich in ein Priestergewand kleidet. Mit seiner unorthodoxen Auffassung von christlicher Mission versöhnt er ein zerstrittenes Dorf und setzt damit ein Zeichen der Hoffnung – doch nichts geschieht ohne Opfer ...

Performance

2019-11-09 | 19:00 Uhr
Stadthalle

Daniel büßt eine Strafe in einer Jugendvollzugsanstalt. Dort steht er gelegentlich einem Priester als Messdiener zur Seite. Nach der Entlassung auf Bewährung soll er in einer Sägemühle arbeiten, allerdings herrschen dort kaum bessere Verhältnisse als im Jugendknast. In einem benachbarten Dorf, wo er sich als Diener Gottes ausgibt, findet Daniel im Pfarrhaus eine Bleibe. Sein Gastgeber ist der alte, alkoholkranke Priester der Gemeinde. Als der seinen nächsten Absturz hat, wird er heimlich auf Entzug geschickt – und Daniel nimmt vorübergehend seine Stelle als Pfarrer ein. Mit seiner unorthodoxen Auffassung von christlicher Mission versucht er, das Wort der Liebe zu verkünden. Anfangs eckt er damit an, doch allmählich fruchten Daniels Appelle für Vergebung und gegen Doppelmoral – bis die Kurie kommt und den falschen Pfarrer wieder ins Jugendgefängnis bringt. Der neue Film von Jan Komasa besticht durch die schauspielerische Leistung des Hauptdarstellers Bartosz Bielenia und eine psychologisch ausgeklügelte Dramaturgie mit vielen Wendungen. Polens Einreichung für den „Auslands-Oscar“ 2020 setzt ein Zeichen der Hoffnung für ein besseres Morgen. KM

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Mateusz Pacewicz
Kamera
Piotr Sobociński Jr
Ton
Kacper Habisiak, Marcin Kasinski, Tomasz Wieczorek
Schnitt
Przemysław Chruścielewski
Ausstattung
Marek Zawierucha
Musik
Galperin Brothers
Darsteller
Bartosz Bielenia, Eliza Rycembel, Aleksandra Konieczna, Tomasz Ziętek, Leszek Lichota, Łukasz Simlat
Produzent
Aneta Hickinbotham, Leszek Bodzak
Produktion
Leszek Bodzak AURUM FILM ul. Resorowa 20 02–956 Warsaw, Poland www.aurumfilm.pl +48 504 275 800 bodzak@aurumfilm.pl
Co-Produktion
CANAL + POLSKA, WFS Walter Film Studio, Podkarpackie Regional Film Fund, Les Contes Modernes
Kontakt
New Europe Film Sales
www.neweuropefilmsales.com
Jan Naszewski
+48 600 173 205
jan@neweuropefilmsales.com
Jan Komasa

Jan Komasa -

Filme
ODE TO JOY (2005, FFC 2006)
SUICIDE ROOM (2011, FFC 2011)
MIASTO 44 (2014, FFC 2014)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

LIEBE UND LEERE WORTE

MIŁOŚĆ I PUSTE SŁOWA

VON TIEREN UND MENSCHEN

O ZWIERZĘTACH I LUDZIACH

WARTEN AUF DIE LIEBE

CZEKAJĄC NA MIŁOŚĆ
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok