Sektion: Polskie Horyzonty

CZEKAJĄC NA MIŁOŚĆ

WARTEN AUF DIE LIEBE

Tomasz Łupak
Polen, 2019, 78 Min

„Es war einmal ...“ oder: Vor vielen Jahren gab es zwei Königshäuser. Eine Königin sucht nach einer Frau für den schicken und freiheitsliebenden Sohn, und ein König nach einem Schwiegersohn für seine hässliche und unerzogene Tochter. Es gibt noch Drachen, schlaue Knappen und einfältige Diener – die Parodie eines Märchens.

Performance

2019-11-07 | 15:00 Uhr
Kammerbühne

Es gibt Filme, die sich quer durch verschieden Genres bewegen und die Groteske ist das Fundament ihres Erzählstils. Geschichten aus den vergangenen Zeiten sind hierfür wie gemacht. Der junge Prinz denkt nicht an Heirat, aber die launische und herrschsüchtige Mutter drängt und sucht nach einer Frau für ihn – koste es, was es wolle. Die hässliche Prinzessin denkt an nichts anderes, als an einen zukünftigen Gemahl – egal welchen, einer muss es sein – und treibt damit den Hof und den Vater in Verzweiflung. Als die alte Königin ihren Sohn in das Land der Prinzessin schickt, wechselt der Prinz auf dem Weg dorthin seine Kleider mit dem Knappen und bringt dem frechen Diener die Hofmanieren bei. Und irgendwo lauert auch noch ein Drache ...

Ein charmanter Klamauk mit witzigen Dialogen, ein Sonntagskino für die ganze Familie samt Oma und Opa. WARTEN AUF DIE LIEBE ist der neue Film des Kabarettisten und Regisseurs Tomaz Łupak aus Zielona Góra, der damit nach 33 MINUTEN IN ZIELONA GÓRA, D. H. AUF HALBEM WEGE (FFC 2016) ein zweites Mal auf die Cottbuser Leinwand kommt. KM

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Władysław Sikora
Kamera
Tymoteusz Chwistek
Ton
Alicja Witkowska-Chwistek
Schnitt
Tymoteusz Chwistek
Ausstattung
Klaudia Gryska, Tomasz Łupak
Musik
Łukasz Pietsch
Darsteller
Joanna Kołaczkowska,Olga Łasak, Dominika Najdek, Ewa Błachnio, Agnieszka Litwin, Magda Mikołajczyk, Beata Małecka, Władysław Sikora, Dariusz Kamys, Waldemar Sierański, Aleksander Wróblewicz, Wojciech Leśniowski, Sławomir Kaczmarek, Wojciech Kamiński
Produzent
Katarzyna Szwalska
Produktion
Tutaj Studio
Kontakt
Tomasz Łupak
tomek.lupak@gmail.com
Tomasz Łupak

Tomasz Łupak -

Filme
33 MINUTES IN ZIELONA GÓRA (2016, FFC 2016)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

LIEBE UND LEERE WORTE

MIŁOŚĆ I PUSTE SŁOWA

VON TIEREN UND MENSCHEN

O ZWIERZĘTACH I LUDZIACH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok