Sektion: Russkiy Den

BRATSTVO

LEAVING AFGHANISTAN

Pavel Lungin
Russland, 2019, 110 Min

1989: Der Wind von Perestroika und Glasnost weht heftig im Heimatland Sowjetunion. Für die Truppen in Afghanistan ist die seit zehn Jahren währende militärische Bruderhilfe für beendet erklärt. Doch der beschlossene Abzug ist alles andere als sicher, denn der Feind kontrolliert die Rückzugswege durch die Berge und will der Vielvölkerarmee als Vergeltung für die letzten Jahre noch möglichst hohe Verluste beibringen.

Performance

2019-11-06 | 21:30 Uhr
Weltspiegel
2019-11-10 | 19:00 Uhr
Glad-House

Bevor es jedoch in die unberechenbare Heimat des Wandels zurück geht, ist einiges zu klären. Mit den Mudschahedin muss ein sicheres Geleit für die 108. Division durch den Salangpass vereinbart werden. Um zu Hause gut dazustehen, wollen die unter der Hand mit den Einheimischen dealenden Soldaten zu möglichst viel Geld und materiellen Trophäen des Kapitalismus kommen. Gewaltsame Auseinandersetzungen untereinander bleiben dabei nicht aus und spielen den Plänen der afghanischen Kämpfer in die Hände. Als der Sohn des sowjetischen Kommandeurs in Gefangenschaft einer islamistischen Gruppierung gerät, mischen sich die Karten zwischen Feinden und Verbündeten neu.

Regisseur Pavel Lungin kritisiert die sowjetische Intervention in Afghanistan ebenso wie die im heutigen Russland übliche Heroisierung dieses sinnlosen Feldzuges, indem er die vaterländischen Akzentuierungen des Afghanistan-Krieges als leere Worthülsen entlarvt. Dies brachte ihm seitens der politischen Führung Russlands den Vorwurf ein, unpatriotisch zu sein. Der durchaus auch unterhaltsame, solide gefilmte Actionfilm wurde nachträglich aus dem Programm des Internationalen Filmfestivals Moskau ausgeschlossen. MM

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Alexsander Lungin, Pavel Lungin
Kamera
Igor Grinyakin
Ton
Pavel Stasenko, Konstantin Stetkevich
Schnitt
Andrey Petrov
Ausstattung
Sergei Fevralyiov
Musik
Kuzma Bodrov, Dmitriy Selipanov
Darsteller
Kirill Pirogov, Yan Tsapnik, Vitaly Kischenko, Fedor Lavrov
Produzent
Pavel Lungin, Evgeniy Panfilov
Produktion
Pavel Lungin Studio
Kontakt
Loco Films
Juliette Antoine
international@loco-films.com
42 Rue de Sedaine
75011 Paris
international@loco-films.com
Pavel Lungin

Pavel Lungin -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok