Sektion: Close Up HU

KOJOT

KOJOTE

Márk Kostyál
Ungarn, 2017, 131 Min

Ein Actionfilm, der zum Politikum wurde. In diesem spannenden Eastern erbt ein idealistischer Banker aus Budapest das Haus seines Großvaters in der tiefsten Provinz. Doch dort herrschen andere Regeln: Einschüchterung und Gewalt. Gewisse Parallelen zur Realität bleiben nicht aus.

Performance

2019-11-10 | 14:00 Uhr
Weltspiegel

Es beginnt wie in einem Bud Spencer Film. Ein hünenhafter Mann verteidigt sein Landgegen eine Übermacht aus Polizisten und Gerichtsvollziehern. Wohl noch nie hat man im ungarischen Kino eine so durchchoreografierte Prügelorgie gesehen. Danach schaltet Regisseur Márk Kostyál zunächst ein paar Gänge zurück. Ein junges bürgerliches Paar: Misi ist Banker, Eszter Lehrerin. Die beiden wollen das bescheidene Haus seines Großvaters in der Provinz ausbauen, aber der örtliche Provinzfürst Szojka sieht das anders. Zuerst will er Misis Gefolgschaft kaufen, aber als das nicht fruchtet, greift er zur blanken Gewalt. Die örtlichen Behörden, Richter und Polizisten stehen bereits alle auf Szojkas Lohnzettel.

Ein Genrefilm über einen allmächtigen Strippenzieher, der für nicht wenige Betrachter Parallelen zum Orbán-Vertrauten Lörinc Mészaros aufweist, der sich in den letzten Jahren unfassbar bereichert hat. So zog der Produzent Gabor Kalomista den Film von der Ungarischen Filmwoche im März 2017 wieder zurück. KOJOTE startete quasi ohne Werbung und erreichte am ersten Wochenende nur 1667 Zuschauer. Weil die Kritik den Film aber hochjubelte, stellte die Produktionsfirma ihn kostenlos auf YouTube ins Netz, wo ihn über 120 000 User sahen. Im Februar 2018 kam der Film erneut in die Kinos. JT

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Balázs Lengyel, Balázs Lovas, Márk Kostyál
Kamera
Attila Csoboth, Márk Kostyál
Ton
Tamás Beke
Schnitt
Mano Csillag
Ausstattung
Renátó Cseh
Musik
Márk Moldvai
Darsteller
András Mészáros, Mária Dobra, László Mátray, Frigyes Kovács, Attila Bocsárszky, Levente Orbán, Lili Monori, Lehel Salat, Gabi Szabó
Produzent
Dorottya Helmeczy
Produktion
Megafilm Dorottya Helmeczy helmeczy.dorottya@megafilm.hu Mesterházi u. 10. 1116, Budapest Hungary 36 (30) 328-00 71
Kontakt
HNFF World Sales
Katalin Vajda
Róna utca 174.
Budapest
+3614611351
kati.vajda@filmalap.hu
Márk Kostyál

Márk Kostyál - geboren 1976 in Esztergom, Ungarn. Schauspieler und Regisseur. Nach dem Studium war er viele Jahre in der Werbung tätig. KOJOTE ist sein Spielfilmdebüt – sowohl als Regisseur als auch als Kameramann.

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

VERSTECKSPIEL

AKI BÚJT, AKI NEM
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok