Sektion: Regio: Lower Silesia

UŁASKAWIENIE

BEGNADIGUNG

Jan Jakub Kolski
Polen, Tschechische Republik, Slowkei, 2018, 100 Min

Ein Trauma ist gnadenlos. Es ist der äußerste Rand des Lebens, wo der Tod in seiner Kälte am tiefsten spürbar wird. Die die Last des Traumas auf ihrer Schulter tragen, müssen es überwinden. Nur so können sie den Weg zurück ins Leben finden.

Performance

2019-11-08 | 12:00 Uhr
Stadthalle

In den ersten Jahren nach Ende des Zweiten Weltkriegs verliert ein älteres Ehepaar den Sohn – erschossen vom kommunistischen Geheimdienst. Der junge Mann war Kämpfer in der polnischen Heimatarmee, die auch nach Kriegsende weiterhin im Untergrund operiert – gegen die kommunistische Herrschaft. Die Eltern entscheiden sich, die geschändete Leiche ihres Kindes in die entfernte Heimat zu überführen und dort zu bestatten. Seinen Leichnam in einen Sarg gebettet, machen sie sich mit einem Pferdekarren auf den weiten Weg durch die von marodierenden Soldatesken, Armeeeinheiten, ehemaligen Nazikämpfern und Partisanen beherrschte Nachkriegslandschaft. Die Reise wird für sie zu einer Wiederbegegnung mit der Liebe in einer Welt der rohen Gewalt.

Bei aller Schlichtheit ist der Erzählstil von dem magischen Realismus geprägt, der Jan Jakub Kolskis frühe Filme auszeichnet. Die Geschichte wird zur ergreifenden Metapher über die menschliche Würde und ihre Grenzen. Zugleich ist BEGNADIGUNG ein spannendes „Roadmovie“, dessen Handlung sich im rechtlosen, rauen Raum zwischen Krieg und Frieden bewegt, in dem das Überleben zur obersten Priorität wird. KM

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Jan Jakub Kolski
Kamera
Julian A.Ch. Kernbach
Ton
Ivan Horak
Schnitt
Konrad Śniady
Ausstattung
Paulina Korwin-Kochanowska, Urszula Korwin-Kochanowska
Musik
Paweł Juzwuk
Darsteller
Grażyna Błęcka-Kolska, Jan Jankowski, Michał Kaleta
Produzent
Paweł Kosuń, Agnieszka Janowska
Produktion
Wytwórnia Doświadczalna
Kontakt
Wrocławska Fundacja Filmowa
Patrycja Strzyżewska
strzyzewska@wrocff.com.pl
Kościuszki, 35A/ I piętro
Wrocław, 50-011
Poland
+48 721834701
Jan Jakub Kolski

Jan Jakub Kolski - geboren 1956 in Wrocław, Polen. Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Kameramann. Er hat zahlreiche Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme realisiert. Neben dem Filmemachen schreibt er Bücher und Theaterstücke. Er ist außerdem Mitglied der Polnischen Film-Akademie und lehrt an der Filmhochschule in Łódź, wo er selber in den 80er-Jahren studierte.

Filme
JANCIO WODNIK (1993, FFC 1994)
HISTORIA KINA W POPIELAWACH (1998)
WENECJA (2010, FFC 2010)
ZABIĆ BOBRA (2012)
LAS, 4 RANO (2016)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

EIN JAHR DER RUHENDEN SONNE

EIN JAHR DER RUHENDEN SONNE

DIE ORANGE ALTERNATIVE

POMARAŃCZOWA ALTERNATYWA
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok