Sektion: Bleibt alles anders?

MEČIAR

DIE GIER NACH MACHT

Tereza Nvotová
Slowakei, Tschechische Republik, 2017, 89 Min

Was waren das für verrückte Zeiten, als die slowakischen Kinder nicht nur Winnetou und E.T., sondern auch Mečiar spielten? Und wer war dieser Vladimír Mečiar, über den die heutigen jungen Menschen nur achselzuckend die Nase rümpfen? DIE GIER NACH MACHT ist ein dokumentarisches Politikerporträt aus überraschender Perspektive.

Performance

2019-11-07 | 10:00 Uhr
Glad-House

Die Wende von 1989 brachte nicht nur Dissidenten in die Politik, sondern auch Unbekannte. Einer von ihnen, Vladimír Mečiar, war zuvor Anwalt in einem sozialistischen Staatsbetrieb, gründete dann eine Partei und hatte genug Charisma, um vielen Menschen als Hoffnungsträger zu gelten. Sein Name wurde zum Synonym für die wilden 1990er-Jahre, als die alte Ordnung gestürzt und eine neue noch nicht etabliert war. Der Geist des mächtigen Mečiar schwebte gespenstergleich auch über der Kindheit der 1988 geborenen Tereza Nvotová, der Regisseurin des Films. Er beherrschte die Nachrichtensendungen, sein Bild hing in ihrem Klassenzimmer, er brachte Streit in Familien und Freundeskreise – und die Gesellschaft schließlich dazu, sich zu politisieren und ihn abzuwählen. Das Phänomen Mečiar beschäftigt die Filmemacherin bis heute. Sie interviewt den Politikpensionär in seiner protzigen Villa und rekonstruiert Aufstieg, Affären und Fall des Populisten mithilfe von Archivaufnahmen. Zeitgleich entstandene Privatvideos aus ihrer Familie ergänzen den Film. CF

Filmformat
DCP | doc. | Farbe / Colour
Drehbuch
Tereza Nvotová, Josef Kraibich
Kamera
Martin Žiaran
Ton
Igor Baar, Radim Hladík Jr.
Schnitt
Josef Kraibich
Musik
Jonatan Pastircak (Pjoni)
Produzent
Zuzana Mistríková, Ľubica Orechovská
Produktion
PubRes, Zuzana Mistríková, mistrikova@pubres.sk, Grosslingova 63, 811 09 Bratislava, Slovakia, Tel: +421252634203, Mobile: +421908777540
Co-Produktion
Negativ / HBO Europe
Kontakt
Negativ
Daniel Vadocký
Ostrovní 30
110 00 Praha
daniel@negativ.cz
+420 777 697 543
Tereza Nvotová

Tereza Nvotová - geboren 1988 in Trnava, heute Slowakei. Derzeit lebt sie in Prag, wo sie an der FAMU Regie studierte. Sie realisierte bereits mehrere Dokumentarfilme, u.a. in Kooperation mit HBO-Europe. 2017 feierte sie ihr Spielfilmdebüt. Sie ist außerdem als Drehbuchautorin und Schauspielerin tätig. Beim 28. FFC war sie in Benjamin Tučeks MÜLL AUF DEM MARS zu sehen.

Filme
ARTIFICIAL INSIGHT (2009, doc, short)
TAKE IT JEASY (2009, doc)
PLAYERS (2010, moc)
A YEAR WITH FULLBRIGHT (2014, doc, TV series)
FILTHY (2017)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

ALLES ANDERE ZEIGT DIE ZEIT

ALLES ANDERE ZEIGT DIE ZEIT

FORTSCHRITT IM TAL DER AHNUNGSLOSEN

FORTSCHRITT IM TAL DER AHNUNGSLOSEN

DAS DEUTSCHE KETTENSÄGENMASSAKER

DAS DEUTSCHE KETTENSÄGENMASSAKER

DAS ERBE ODER: FUCKOFFJUNGSGUTNTAG

DĚDICTVÍ ANEB KURVAHOŠIGUTNTÁG

RUNDE TISCHE – DIE GREMIEN DER FRIEDLICHEN REVOLUTION

RUNDE TISCHE – DIE GREMIEN DER FRIEDLICHEN REVOLUTION
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok