Sektion: Bleibt alles anders?

RUNDE TISCHE – DIE GREMIEN DER FRIEDLICHEN REVOLUTION

RUNDE TISCHE – DIE GREMIEN DER FRIEDLICHEN REVOLUTION

Michael Erler
Deutschland, 2019, 90 Min

Rückschau auf ein einzigartiges politisches Experiment: Die Geschichte der sogenannten Runden Tische aus der Sicht der damals beteiligten Akteure. Bürgerrechtler, Politiker, Theologen, Oppositionelle berichten von ihren Intentionen, ihrer Arbeit, ihren Ideen, Erfolgen und Niederlagen, werten ihre Erfahrungen aus heutigem Blickwinkel aus.

Performance

2019-11-09 | 14:00 Uhr
Obenkino
2019-11-10 | 16:30 Uhr
Glad-House

Zunächst in Polen, wurden die Runden Tische eingerichtet, um den gesellschaftlichen Übergang mit all seinen Konflikten und Visionen nach dem Zusammenbruch des Sozialismus zu moderieren. Dabei kamen Vertreter der Regierung, der Opposition, staatlicher Institutionen und anderer gesellschaftlicher Gruppen zusammen, um Ideen für die weitere Gestaltung der Politik zu entwickeln. Der Film folgt der Zeitachse der damaligen Ereignisse in der DDR, in ihrer unmittelbaren Dynamik vom September 1989 bis Ende März 1990. Mit zeitgeschichtlichem Material, Fotos und Dokumentarfilmaufnahmen werden die Ereignisse der friedlichen Revolution nacherlebbar. Zu Wort kommen 30 Protagonisten, die selbst mit am Runden Tisch saßen – von Matthias Platzeck über Lothar de Maizière, den Filmemacher Konrad Weiß bis zu Gerd Poppe und Sylvia Kabus. Nicht nur ein Zeitdokument, sondern auch eine Einladung zur Neu- und Wiederentdeckung einer politischen Kultur, die einen bis dahin nicht gekannten Dialog auf Augenhöhe als zentrales Mittel der Gestaltung einsetzte. BB

Drehbuch
Michael Erler
Kamera
Bernadette Paassen, Stefan Wachner, Markus Janssen, ...
Ton
Daniel Liepke, Michael Arras, Clemens Böcking
Schnitt
Steffen Werner
Produzent
Olaf Jacobs
Produktion
Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH
Kontakt
Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH
Kantstraße 43
Leipzig, 04275

Olaf Jacobs
info@hoferichterjacobs.de
+49(0)341/2413850

Michael Erler - Autor, Regisseur, Produzent. Er studierte an der (damaligen) Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg Regie. Seit 1990 arbeitet er freischaffend und hat eine Vielzahl von Dokumentationen und Reportagen für das Öffentlich-Rechtliche Fernsehen realisiert. Seine Schwerpunkte sind vor allem historische und ostdeutsche Themen.

Filme
DIE WETTINER (1980, doc)
ROTE TRAUMSCHIFFE (1993, doc)
100 JAHRE FRIEDENSAU (2000, doc, short)
GENIE UND WAHNSINN (2007, doc)
DER OSTEN (2011-2017, doc, TV series)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

ALLES ANDERE ZEIGT DIE ZEIT

ALLES ANDERE ZEIGT DIE ZEIT

FORTSCHRITT IM TAL DER AHNUNGSLOSEN

FORTSCHRITT IM TAL DER AHNUNGSLOSEN

DAS DEUTSCHE KETTENSÄGENMASSAKER

DAS DEUTSCHE KETTENSÄGENMASSAKER

DAS ERBE ODER: FUCKOFFJUNGSGUTNTAG

DĚDICTVÍ ANEB KURVAHOŠIGUTNTÁG
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok