GEBAUT FÜR DIE EWIGKEIT - RELIKTE SOZIALISTISCHER ARCHITEKTUR | HEIMAT DES WIDERSTANDS

Obenkino, Mi 06.11. | 17:00 Uhr

Original mit englischen Untertiteln

Filme im Programm:

GEBAUT FÜR DIE EWIGKEIT – RELIKTE SOZIALISTISCHER ARCHITEKTUR

GEBAUT FÜR DIE EWIGKEIT – RELIKTE SOZIALISTISCHER ARCHITEKTUR

NA VŠČNÉ ČASY – RELIKTY ARCHITEKTURY SOCIALISTICKÉ ÉRY

Haruna Honcoop

Tschechische Republik, 2018, 57 Min

Gebaut, um ewig zu bestehen. So war die kommunistische Architektur der Sowjetunion und ihrer osteuropäischen Satellitenstaaten angelegt. Geschichte wurde gemacht. Mit ihrer experimentellen Kurzfilmreihe GEBAUT FÜR DIE EWIGKEIT – RELIKTE SOZIALISTISCHER ARCHITEKTUR zeigt die tschechisch-japanische Filmemacherin Haruna Honcoop die Fragilität solcher Konstrukte.

HEIMAT DES WIDERSTANDS

HEIMAT DES WIDERSTANDS

DOM BORACA

Ivan Ramljak

Kroatien, 2018, 50 Min

Ein Monument für die antifaschistischen Widerstandskämpfer und die Jugend Jugoslawiens. 1974 errichtet, 1991 mit dem Zerfall Jugoslawiens aufgegeben. Erbaut in Kumrovec, einem winzigen Ort im heutigen Kroatien nahe der slowenischen Grenze. Der Geburtsort Titos. Mit der Architektur zerfällt die Erinnerung an frühere Festgesellschaften.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok