Krieg und Vergebung

Glad-House, Fr 08.11. | 12:00 Uhr

Filme im Programm:

DER HIRTENBRIEF

DER HIRTENBRIEF

LIST BISKUPÓW

Miroslaw Bork

Polen, 2019, 50 Min

Wenn Vergebung ohne Wenn und Aber auf persönlicher Ebene die einzige Chance für Versöhnung und zukünftiges gemeinsames Leben bietet, wird ein Aufruf zu eben jener auf staatlicher Ebene zu einem Akt, der einem Erdbeben gleicht und zugleich an Staatsverrat grenzt.

AUSSCHNITT AUS DER UFA-WOCHENSCHAU VOM 8.12.1970: WILLY BRANDT IN WARSCHAU

AUSSCHNITT AUS DER UFA-WOCHENSCHAU VOM 8.12.1970: WILLY BRANDT IN WARSCHAU

Deutschland, 1970, 3 Min

Einen Krieg zu entfachen ist einfach, einen Friedensvertrag zu schließen eine wahre Herausforderung, die nach politischem Mut und Menschlichkeit verlangt. Willy Brandts Ostpolitik und sein Kniefall am Ehrenmal für die Toten des Warschauer Ghettos zeugen von staatsmännischer Größe und verantwortungsbewusstem Handeln.

SEPTEMBER 1939 – ÜBERFALL AUF POLEN

SEPTEMBER 1939 – ÜBERFALL AUF POLEN

SEPTEMBER 1939 – ÜBERFALL AUF POLEN

Kornel Miglus

Deutschland, 2005, 25 Min

Wenn man über das deutsch-polnische Verhältnis spricht, sollte man in die Geschichte gucken. Der kurze Film bringt sie schmerzlich in Erinnerung: Der deutsche Überfall auf Polen vor 80 Jahren zielte „auf die Vernichtung Polens …, die Beseitigung der lebendigen Kräfte.“ Zum Teil gemeinsam mit der Sowjetunion. Eine Faktensammlung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok