Sektion: Focus

Farewell Halong

Farewell Halong

Đức Ngô Ngọc
Deutschland, 2016, 99 Min

Misstrauen und Angst vor der nahenden Umsiedlung verbreiten sich unter den Bewohnern eines schwimmenden Dorfes in der Halong Bucht. Das Leben inmitten des malerischen Idylls grünbewachsener Inseln und Felsen wird getrübt vom größten Umsiedlungsprogramm im Norden Vietnams, das 2014 zugunsten des Umweltschutzes und des Tourismus‘ umgesetzt wird.

42film GmbH

Performance

2017-11-11 | 20:00 Uhr
Glad-House

Viele Familien leben bereits seit Generationen in den schwimmenden Dörfern. Sie bewohnen Holzhäuser, die auf Flößen errichtet wurden. Ihr einfaches Leben bestreiten sie mit Fischzucht und Diensten für die Tourismusbranche. Das Wissen um die bevorstehende Umsiedlung weckt Erinnerungen in den Bewohnern – Geschichten von Armut, menschlichem Miteinander, Schicksalsschlägen und dem Aufbau der eigenen Existenz. Der neuen Zukunft auf dem Festland schauen sie misstrauisch und schmerzvoll entgegen. Die Regierung garantiert zwar finanzielle Entschädigungen und stellt für die Umgesiedelten neue Wohnhäuser bereit. Doch wie ergeht es den Menschen fernab von ihrer Heimat, dem Meer, mit dem sie seit ihrer Geburt fest verbunden sind? Bedeutet das Leben auf dem Festland wirklich Wohlstand und mehr Sicherheit? Die Welle des Wirtschaftswachstums erfasst seit den 1990ern das sozialistische Vietnam und schwemmt letztlich die Bewohner der schwimmenden Dörfer in eine ungewisse Zukunft. DD

Filmformat
DCP | Doc. | Farbe / colour
Kamera
Phạm Ngọc Lân
Ton
Florian Marquardt
Schnitt
Gudrun Steinbrück, Tiến Đạt Nguyễn
Musik
Martin Kohlstedt
Produzent
Eike Goreczka, Christoph Kukula
Produktion
42film GmbH
Kontakt
42film GmbH
Sabina Urbanska
Geiststraße 49
06108 Halle
Germany
+49.94.54.78.18 48
www.42film.de
sabina@42film.de
Đức Ngô Ngọc

Đức Ngô Ngọc - geboren 1988 in Hanoi, Vietnam. Umzug nach Berlin im Alter von fünf Jahren. Er studierte Mediengestaltung/Medienkunst an der Bauhaus-Universität Weimar und ist Mitbegründer von „KAMMER11 Filmkollektiv“. Seit 2015 studiert er Regie an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

Filme
WIE MAN EIN ROHR VERLEGT (2012, short, doc)
ENTWURZELT (2014, short)
RESEARCH REFUGEES (2016, doc)
OBST & GEMÜSE (2017, short)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Der Garten des Herrn Vong

Der Garten des Herrn Vong