Sektion:

Ma

Ma

Maria Stoianova
Ukraine, 2017, 17 Min

Eine Mutter im kriegsumkämpften Mariupol dreht Privatvideos für ihre Tochter im fernen Kiew, die sie telefonisch nicht erreichen kann. Der militärische Konflikt in der Ukraine ist nah und doch fern in dieser Aneinanderreihung von Privatvideos über Landschaften, Tiere und in der Ferne einschlagende Granaten.

86PROKAT

Ma (Mama) wohnt in einer Platten-Neubausiedlung, die sie ausgiebig filmt und die heute gespenstisch leer wirkt. Von links, sagt Mama, erklinge Musik, während rechts Maschinengewehrfeuer dröhnt. Sie sehnt das normale Leben herbei. Die Angst – vor Kämpfern, Straßenblockaden – schwingt stets mit. Doch die Urheberin der Aufnahmen schafft sich eine Nische, indem sie sich mit ihrem Raben Karlowitsch oder ihrer Katze Elsa beschäftigt und dem Kriegsgeschehen ihre eigene Privatsphäre abtrotzt. Ein Film über heutige Kommunikation durch soziale Medien und das Leben mit der Angst. KT

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Maria Stoianova
Kamera
Zinaida Obuhivska
Ton
Bohdan Barakovskyh
Schnitt
Dmytro Nesterov, Maria Stoianova
Darsteller
Zinaida Obuhivska, Zoya Laktionova
Produzent
Nadia Parfan
Produktion
86 Festival of Film and Urbanism
Kontakt
86PROKAT
Nadia Parfan
36 Olehivska, office 410
04071 Kyiv
Ukraine
+38.06.35.14.46 43
www.86.org.ua
info@86.org.ua
Maria Stoianova

Maria Stoianova - geboren 1986, Ukraine. Sie studierte Soziologie und Sozialanthropologie in Kiew. Ihr Kurzdokumentarfilm EXARCH lief auf internationalen Filmfestivals. Derzeit arbeitet sie an ihrem ersten Dokumentarspielfilm.

Filme
EXARCH (2014, short, doc)
EXPEDISTIYA (2017, short)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok