Sektion: U18 Wettbewerb Jugendfilm

TRACING ADDAI

TRACING ADDAI

Esther Niemeier
Deutschland, 2018, 30 Min

Addai ist weg, nach Syrien verschwunden, um alles hinter sich zu lassen und einer größeren Sache zu dienen. Die Mutter bleibt zurück, eine Alleinerziehende zwischen Selbstvorwürfen, Trauer und Verzweiflung. Sie versucht, Addais Tod zu verstehen.

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Performance

2018-11-10 | 15:00 Uhr
Glad-House

„Für Addai, den ich vermisse (1992-2013)“: Für die Regisseurin war der junge Mann wie ein kleiner Bruder. Er hat sich radikalisiert und einer salafistischen Gruppierung angeschlossen, obwohl seine Familie in keiner Weise religiös ist. Dabei ist er umgekommen. Die Mutter trifft sich mit Ilias, einem Aussteiger aus solch einer Gruppe, der Addai in Syrien kennengelernt hat. Im normalen Leben wären sie Freunde geworden, in Syrien wurden sie Kameraden, bis Addai irgendwann einfach verschwunden war. Regisseurin Esther Niemeier fügt die Aussagen der Mutter, deren Briefe und Addais Antworten zu einem animierten Dokumentarfilm zusammen und verbindet dabei Dokumentarisches mit Inszeniertem. So wird Ilias von einem Schauspieler verkörpert.

Es ist eine poetische Collage entstanden, eine puzzleartige Trauerarbeit, die sehr eindringlich und betroffen zeigt, warum der Islamische Staat für viele Jugendliche so anziehend ist und welche bittere Enttäuschung sie vor Ort erwartet. WMH

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Esther Niemeier, Sarah-Christin Peter, Britta Strampe
Kamera
Omri Aloni
Ton
Alexandra Praet
Schnitt
Sarah-Christin Peter
Musik
Robert Pilgram
Darsteller
Kais Setti, Benito Bause
Produzent
Britta Strampe
Produktion
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Co-Produktion
rbb
Kontakt
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Cristina Marx
Marlene -Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam
Germany
+49 331 62 02 564
c.marx@filmuniversitaet.de
www.filmuniversitaet.de
Esther Niemeier

Esther Niemeier - geboren 1981. Nach einem Regiestudium an der University of the Arts London absolvierte sie ein Aufbaustudium in Lateinamerikawissenschaften. Seit 2015 studiert sie Dokumentarfilmregie an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. TRACING ADDAI ist ihr Abschlussfilm. Sie lebt und arbeitet als Regisseurin sowie Produzentin in Deutschland und Großbritannien.

Filme
WALZ (2007, doc, short)
SIMULANT (2016, short)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok