Sektion: U18 Wettbewerb Jugendfilm

BLAKUS

NAH DRAN

Alise Zarina
Lettland, 2019, 82 Min

Quarterlife Crisis. Ende 20 und ständig die Frage im Kopf, was nun aus einem werden soll. Hausfrau? Mutter? Karrieremensch? Am besten nichts davon, ist doch alles ziemlich uncool. Die lettische Feministin und Filmemacherin Alise Zariņa schickt ein Pärchen auf eine Sinnsuche in drei Kapiteln. Welche Ziele hat man eigentlich, wenn auch der Spaß auf dem Selbstfindungstrip irgendwann auf der Strecke bleibt?

Performance

2019-11-06 | 16:30 Uhr
Kammerbühne

Louise fährt mit Bekannten zum Mittsommernachtsfest aufs Land. Dabei trifft sie auf Kaspars. Er flieht vor seiner Ehe, sie vor den Fragen ihrer Mutter und dem Leben in der Großstadt. Während sie ihm eine Zecke aus dem Oberschenkel holt, kommen sich die beiden näher.

Mittsommer, ein Jahr später. Er ist erfolgloser Schauspieler, sie hält ihn aus. Wieder sind sie mit dem Auto auf dem Weg zu einem Fest, unterwegs gibt es Fahrunterricht, Sex und Streit. Dazwischen der gemeinsame Hund von Kaspars und seiner Ex.

Ein weiteres Jahr vergeht, aus dem alten Ford Fiesta ist ein neuer SUV geworden. Kaspars spielt in einer erfolgreichen TV-Serie mit, Louise illustriert Kinderbücher. Zwischen Alltagsgerangel und Ex-Freund-Gesprächen taucht sie auf, die unvermeidliche Frage nach Hochzeit und Kind. Und während für Kaspars alles klar zu sein scheint, ist es Louise, die mit den Möglichkeiten dieses Lebens hadert. NaF

Filmformat
DCP | Farbe / colour
Drehbuch
Alise Zarina, Marta Elina Martinsone
Kamera
Janis Andrejevs
Ton
Andris Barons
Schnitt
Julie Vinten
Ausstattung
Dace Sloka
Musik
Peteris Pass
Darsteller
Anta Aizupe, Aris Matesovics
Produzent
Alise Rogule
Produktion
MF Production
Kontakt
MF Production
Alise Rogule
alise@mfproduction.me
+37126128469
www.mfproduction.me
Krisjana Valdemara 16-1
LV-1010, Riga
Alise Zarina

Alise Zarina - die junge lettische Filmemacherin und Drehbuchautorin studierte an der Estonian Balitc Film and Media School und macht derzeit ihren Master an der Latvian Academy of Culture. Sie ist außerdem für ihre Filmrezensionen, Gedichte und ihr soziales Engagement bekannt. NAH DRAN ist ihr Spielfilmdebüt.

Filme
ORDINARY PEOPLE (2014, short)
LAST DAY OF SCHOOL (2014, doc, short)
Weitere Filme die Sie interessieren könnten

ALLES FÜR MEINE MUTTER

WSZYSTKO DLA MOJEJ MATKI

FOMO – FEAR OF MISSING OUT

FOMO – MEGOSZTOD, ÉS URALKODSZ

THIS IS WHERE I MEET YOU

THIS IS WHERE I MEET YOU
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok