SEKTION: Heimat | Domownja | Domizna

Im Lausitzer Braunkohlerevier und unter Menschen, die mit dem beständigen Wandel leben und versuchen, im Neuen das Alte zu bewahren. (Wieder-) Entdeckungen zwischen sorbischer Muttersprache und rätoromanischer Komödie, kontemplativer Fontane-Reflexion und verlorener Utopie.


Die Sektion begibt sich 2019 ins Lausitzer Braunkohlerevier und zu Menschen, die dort mit dem beständigen Wandel leben und versuchen, im Neuen das Alte zu bewahren.

Exemplarisch dafür steht „Der letzte Braschka im Revier. Helmut Kurjo“ – so der Titel des ihm gewidmeten Programms. In den Dörfern zwischen Schwarze Pumpe und Hoyerswerda hat er als Einziger seine sorbische Muttersprache bewahrt. Drei Filme aus vier Jahrzehnten dokumentieren zugleich das Verschwinden einer ganzen Kultur.

Ein Thema, dem sich auch der Cottbuser Schriftsteller Jurij Koch immer wieder gewidmet hat, unter anderem in seiner Novelle „Der Kirschbaum“. Anlässlich seiner Digitalisierung gelangt der nach ihr entstandene Film SEHNSUCHT nun wieder zur Aufführung.

Das zur Tradition gewordene sorbisch-sprachige Programm präsentiert verschiedene Portraits: der sorbisch-katholischen Antifaschistin Marja Grólmusec, des slowakischen Choreografen und Altmeisters des sorbischen Folkloretanzes Juraj Kubańka und von Menschen in der Lausitz, die aus unterschiedlichen Beweggründen die sorbische Sprache und Kultur heute am Leben halten – VERLIEREN UND FINDEN feiert Weltpremiere.

Welche Spuren die Wenden und das Wendische in der Mark Brandenburg hinterlassen haben, erkundet Bernhard Sallmann im vierten Teil seines Fontane-Zyklus, den wir erstmals in voller Länge am Festival-Sonntag präsentieren.

Seine internationale Premiere feiert in Cottbus ein Schweizer Film, der sich mit dem Aufreger-Thema in unserer Region schlechthin beschäftigt und teilweise auch hier gedreht wurde: DIE RÜCKKEHR DER WÖLFE. Die Schweiz macht auch vor, wie eine „Minderheitensprache“ – um diesen diskriminierenden Begriff hier einmal zu gebrauchen – Mainstreamkino werden kann: Wir präsentieren die rätoromanische Komödie AMUR SENZA FIN.

GUNDERMANN REVIER schließlich bündelt globale Fragen, die sich in der Lausitz und im Werk ihres großen Sohnes brennpunktartig spiegeln: Heimat und Industrie, Utopie und Verlust. GL

 

Die vier Filme ODERLAND. FONTANE, RHINLAND. FONTANE, SPREELAND. FONTANE und HAVELLAND. FONTANE aus dem Fontane-Zyklus von Bernhard Sallmann werden vom DOK Leipzig – Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm – präsentiert.

Heimat | Domownja | Domizna wird unterstützt von der Stiftung für das sorbische Volk.

SEHNSUCHT

SEHNSUCHT

SEHNSUCHT

Jürgen Brauer
DDR / 1989 / 95 min
In einer Regennacht klingelt ein Fremder an der Tür eines abgelegenen Hofes in der Lausitz. Ena, mit dem Bauern Mathias verlobt, wird sich in ihn verlieben, mit ihm fortgehen und schmerzhaft herausfinden, wo sie hingehört. Die mystische, von ...
mehr lesen

BRIEFE – IN GEDENKEN AN DR. MARIA GROLLMUß

LISTY. BRIEFE – IN GEDENKEN AN DR. MARIA GROLLMUSS

Toni Bruk
DDR / 1985 / 19 min
Sorbin, Katholikin, Publizistin, Antifaschistin, Kommunistin – vor 75 Jahren, am 6. August 1944, starb Marja Grólmusec (Maria Grollmuß) im KZ Ravensbrück. Fragmente von Erinnerungen an eine Biografie, wie es sie in der Lausitz auch gab.
mehr lesen
JURAJ KUBAŃKA - DIE ZÄRTLICHKEIT DES STEINS

JURAJ KUBAŃKA - DIE ZÄRTLICHKEIT DES STEINS

JURAJ KUBAŃKA - MIŁOSĆ KAMJENJA

Reiner Nagel, Hellmuth Henneberg
Deutschland / 2019 / 30 min
Die „Ballade vom Stein“ gilt als wichtigstes Werk, das der slowakische Choreograf Juraj Kubańka für das Sorbische Nationalensemble schuf. Der „Archäologe der sorbischen Folklore“ in Gesprächen, Erinnerungen von Weggefährten, Tanzszenen ...
mehr lesen
VERLIEREN UND FINDEN

VERLIEREN UND FINDEN

PUŠĆIŚ A PŚIMJEŚ

Roman Pernack
Deutschland / 2019 / 28 min
Verloren glauben viele das Sorbische in der Niederlausitz. Aber es gibt Menschen, die darin etwas finden – Verbindungen zur eigenen Geschichte, Familie, Berufung oder einfach: Heimat. Premiere der neuen Łužyca-Produktion.
mehr lesen
GUNDERMANN REVIER

GUNDERMANN REVIER

GUNDERMANN REVIER

Grit Lemke
Deutschland / 2019 / 98 min
Vielschichtiges und kenntnisreiches Porträt über den Liedermacher Gerhard Gundermann und lebendige Erinnerung an ein wichtiges Stück Zeitgeschichte, an den DDR-Alltag, den Mauerfall und die Zeit danach im Lausitzer Braunkohlerevier. Authentisch ...
mehr lesen
HAVELLAND. FONTANE

HAVELLAND. FONTANE

HAVELLAND. FONTANE

Bernhard Sallmann
Deutschland / 2019 / 109 min
Die Besiedlung der Mark Brandenburg durch die Wenden, der „Kampf gegen das übermächtige Deutschtum“, Christianisierung, wendische Bräuche und Alltag, schließlich die beginnende Assimilierung. Sallmann folgt Fontane durch eine Landschaft, in ...
mehr lesen
AMUR SENZA FIN

AMUR SENZA FIN

AMUR SENZA FIN

Christoph Schaub
Schweiz / 2018 / 91 min
Gieri kriegt bei seiner Frau keinen hoch, was an seiner Affäre mit Mona liegen könnte. Als Giulia dahinterkommt, verlässt sie ihn, eröffnet ein Café und flirtet mit dem attraktiven Michael. Göttlichen Frieden in die aufgebrachte Gemeinde soll ...
mehr lesen
DIE RÜCKKEHR DER WÖLFE

DIE RÜCKKEHR DER WÖLFE

DIE RÜCKKEHR DER WÖLFE

Thomas Horat
Schweiz / 2019 / 91 min
„Wofür brauchen wir den Wolf?“, fragen zwei um ihre Tiere besorgte Schafhalter, und eine Wildtierbiologin antwortet: „Der kommt, der fragt uns nicht“. Was es tatsächlich heißt, mit dem Wolf zu leben, erkundet Thomas Horat in der Schweiz, ...
mehr lesen
ODERLAND. FONTANE

ODERLAND. FONTANE

ODERLAND. FONTANE

Bernhard Sallmann
Deutschland / 2016 / 72 min
Bernhard Sallmanns Filme sind Solitäre. Sie entziehen sich allen Konventionen, Formaten und Einübungen. Man muss sich einlassen. Vom ersten Bild an ist klar: Hier findet ein Kino statt, das andere Tugenden entfaltet als Narration und Entertainment. ...
mehr lesen
RHINLAND. FONTANE

RHINLAND. FONTANE

RHINLAND. FONTANE

Bernhard Sallmann
Deutschland / 2017 / 67 min
Bernhard Sallmann arbeitet an einem mehrteiligen Filmprojekt, das sich der Auseinandersetzung mit Theodor Fontane und dessen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ verschrieben hat. Nach ODERLAND. FONTANE ist RHINLAND. FONTANE der zweite Teil. ...
mehr lesen
SPREELAND. FONTANE

SPREELAND. FONTANE

SPREELAND. FONTANE

Bernhard Sallmann
Deutschland / 2018 / 79 min
Eine Reise durch die Region zwischen Spreewald und Köpenick auf den Spuren von Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Der Dichter beschrieb eine Landschaft, die es so kaum noch gibt und deren unbewegte Bilder Bernhard Sallmann in ...
mehr lesen
WENN JAN UND LENKA HOCHZEIT MACHEN

WENN JAN UND LENKA HOCHZEIT MACHEN

WENN JAN UND LENKA HOCHZEIT MACHEN

Hans-Günter Kaden
DDR / 1956 / 18 min
Eine sorbische Hochzeit in Sabrodt, vor der Kulisse der Schornsteine des (damals gerade errichteten) Gaskombinats Schwarze Pumpe – und „ein Braunkohlekumpel ist als Schwiegersohn nicht unwillkommen“.
mehr lesen
POBRASCHKA - DER HOCHZEITSBITTER

POBRASCHKA - DER HOCHZEITSBITTER

POBRASCHKA - DER HOCHZEITSBITTER

Michael Börner
DDR / 1987 / 19 min
Der Hochzeitsbitter Helmut Kurjo aus Bluno bei der Ausrichtung der – vielleicht letzten – sorbischen Hochzeit der Region, im Alltag zwischen LPG und reger Brauchtumspflege. Zugleich ist der Film das Porträt einer Kultur am Rande ihres Verschwindens.
mehr lesen

KURJOS HOF

KURJOS HOF

Peter Rocha
Deutschland / 1997 / 30 min
Hier wohnt die Familie Kurjo, in der einst alle Wendisch sprachen, die jüngste Generation aber nur noch auf Deutsch antwortet. Ihr Hof ist ein Refugium sorbischen Lebens inmitten klaffender Tagebau-Löcher. Poetisch-melancholischer Abgesang.
mehr lesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok