SEKTION: Wettbewerb Spielfilm

Gegensätze ziehen sich an

12 Filme aus insgesamt 16 Koproduktionsländern – der Wettbewerb des FilmFestival Cottbus zeigt auch diesmal Vielfalt und lässt sich nicht auf einen roten Faden reduzieren. Genauso unterschiedlich wie die Geschichte und die Kulturen Osteuropas sind die Geschichten, die die Filmschaffenden von dort erzählen. Regional und universell, empathisch und abstrakt, analytisch und spannend. Im Vordergrund stehen Protagonisten, die sich – ganz lebensnah – in Widersprüche verstricken: der Ex-Präsident, der vor seinem Volk fliehen muss, obwohl er doch nur das Beste wollte, der Sensationsjournalist, der vor der Verantwortung für den Tod seines Mitarbeiters wegrennt – gebrochene Helden, deren Schicksale exemplarisch aus dem Hinterland der Tagesnachrichten erzählen. Der Fotograf in der Midlife-Crisis, der nicht älter werden möchte, die junge Mutter in der Provinz, die mit ihrem Ehemann genauso fremdelt wie mit den eigenen Kindern – Menschen unter Entscheidungsdruck: wo will ich jetzt eigentlich hin?

Die Helden des osteuropäischen Films sind nie gut oder schlecht gewesen, sie waren immer beides gleichzeitig: Menschen unter Handlungsdruck, in der moralischen Zwickmühle zwischen Überlebenstrieb und Selbstkritik, Karriere und Solidarität. Hier steht hinter jeder Wahrheit die Lüge, und umgekehrt. Der Menschenhändler mit Herz, der Polizist als Henker, die Alleinerziehende als Mörderin – Schattenreiche in der Seele als Überlebenskonzept.

12 Filme also, die uns Menschen ziemlich genau beobachten und entschlüsseln: zwischen Thriller und Sozialdrama, lakonischer Fallstudie und epischem Kino. Gegensätze ziehen sich an. BB

Black Level

Black Level

Riven Chornogo

Valentyn Vasyanovich
Ukraine / 2017 / 90 min
Bildstarkes, geräuschstarkes Kino in Moll: Unser Held ist ein verschwiegener, rätselhafter Fotograf, dem man seine 50 Jahre zwar noch nicht ansieht, aber irgendwie doch anmerkt. Andere bringt dieser ‚Mann ohne große Eigenschaften‘ zur Geltung ...
mehr lesen
Breaking News

Breaking News

Breaking News

Iulia Rugină
Rumänien / 2016 / 81 min
Ein ohrenbetäubender Lärm, eine Explosion, die nur einer von zwei Männern überlebt: der Fernsehreporter Alex. Er fühlt sich mitschuldig am Tod des Kameramanns Andrei, den er kaum kannte. Sein Weg führt ihn zu Andreis 15-jähriger, nun ...
mehr lesen
Tagesanbruch

Tagesanbruch

Dita Zë Fill

Gentian Koçi
Albanien, Griechenland / 2017 / 84 min
Leises Sozialdrama über den hoffnungslosen Kampf für ein besseres Leben: Weil sie einem todkranken Patienten Sterbehilfe geleistet hat, verliert Violeta ihre Arbeit. Sie quartiert sich bei einer alten Frau ein, die sie für wenig Geld pflegt. ...
mehr lesen
Ein Kopf. Zwei Ohren

Ein Kopf. Zwei Ohren

Golova. Dva Ukha

Vitaly Suslin
Russland / 02017 / 78 min
Auf ins neue Glück! Der 25-jährige Ivan lebt mit seiner Mutter in einem verlassenen Dorf in der russischen Provinz. Tag für Tag kümmert er sich um die Kühe im Stall und trinkt nach getaner Arbeit seinen Energydrink. Eines Morgens steht ein ...
mehr lesen
I'm a Killer

I'm a Killer

Jestem mordercą

Maciej Pieprzyca
Polen / 2016 / 112 min
Thriller über die Jagd nach einem Serienkiller im kommunistischen Polen: Ein junger Kriminalkommissar nimmt den vermeintlichen Täter fest und wird als Held gefeiert. Korrumpiert durch die Privilegien des Regimes, muss er Fahndungsfehler vertuschen ...
mehr lesen
Vor dem Frühling

Vor dem Frühling

Khibula

George Ovashvili
Georgien, Deutschland, Frankreich / 2017 / 99 min
In dichten Bilderströmen und im wechselvollen Takt von Aufbruch und Stillstand erzählt KHIBULA eine poetische Geschichte über die Zusammenhänge von Macht. George Ovashvili kehrt nach SIMINDIS KUNDZULI/CORN ISLAND (2014) mit einer allegorischen ...
mehr lesen
Omnipräsent

Omnipräsent

Vezdesashtiat

Ilian Djevelekov
Bulgarien / 2017 / 120 min
Zusehen, wenn die anderen sich unbeobachtet fühlen, dabei sein, wenn sie betrügen, ihre kleinen Geheimnisse pflegen oder einfach nur glücklich sind – das kann eigentlich nur Gott. Und der Werbemanager Emil. Er hat in den Räumen seiner ...
mehr lesen
Out

Out

Out

György Kristóf
Slowakei, Ungarn, Tschechien / 2017 / 88 min
Lakonisch-überdrehtes Roadmovie mit kafkaeskem Humor, einer Prise Surrealismus und reichlich Alkohol. Ágoston ist arbeitslos und sucht sein Glück nicht im Westen, sondern tief im nördlichsten Osten. Aufgrund seiner ungarischen Herkunft hat er es ...
mehr lesen
Der Granatapfelgarten

Der Granatapfelgarten

Nar baği

Ilgar Najaf
Aserbaidschan / 2017 / 90 min
Alte Wunden brechen auf, als der Sohn eines Bauern überraschend in den Granatapfelhain zurückehrt. Er hatte vor zwölf Jahren seine junge Frau und sein Kind in Aserbaidschan verlassen und nie wieder von sich hören lassen. Sein Vater hatte sich ...
mehr lesen
Die Familie

Die Familie

Družinica

Jan Cvitkovič
Slowenien, Serbien / 2017 / 95 min
Mittelschicht ade – der Abstieg kommt plötzlich und ist unaufhaltsam: Er verliert seinen Beruf als Lehrer und ihre Stelle im Forschungslabor wird gestrichen. Sie können die Kredite für die Wohnung und das Auto nicht mehr bezahlen, auch das ...
mehr lesen
Die Linie

Die Linie

Čiara

Peter Bebjak
Slowakei, Ukraine / 2017 / 113 min
Mafiakrimi mit schwarzem Humor, viel Atmosphäre und suggestivem Soundtrack, der gekonnt mit Genrekonventionen spielt: An der slowakisch-ukrainischen Grenze wird im großen Stile geschmuggelt, seriöse Jobs gibt es schon lange nicht mehr. Mit dem ...
mehr lesen
Wilde Rosen

Wilde Rosen

Dzikie róże

Anna Jadowska
Polen / 2017 / 93 min
Packendes Psychogramm einer jungen Frau in der polnischen Provinz. Als Mutter wirkt Ewa völlig überfordert, als Ehefrau hat sie sich von ihrem Mann längst entfremdet. Und ihre Affäre zu einem erst 16-jährigen Jugendlichen sorgt für den – für ...
mehr lesen