News

Vom 4. bis 10. Dezember findet zum 18. Mal das Tbilisi International Film Festival statt. Das renommierte Festival in der georgischen Hauptstadt präsentiert ein umfangreiches Programm in 13 Sektionen, vom europäischen Spielfilmwettbewerb über die „French Collection“ und einer Präsentation des gegenwärtigen ungarischen Kinos bis zu den „Horizons“, die aktuelle Tendenzen im südamerikanischen und asiatischen Film zeigen, und der Reihe „Arts“, die die Grenzbereiche zwischen Film…
Die kroatische Filmproduzentin Ankica Jurić Tilić ist Teil der Jury für die „European Shooting Stars“ 2018. Die Initiative der European Film Promotion (EFP) fördert seit 1998 junge europäische Schauspielerinnen und Schauspieler. Jedes Jahr werden zehn „Shooting Stars“ im Rahmen der Berlinale vorgestellt. Für 2018 sind 21 KandidatInnen aus den EFP-Mitgliedsländern nominiert. Die meisten der von Jurić Tilićs Produktionsfirma „Kinorama“ produzierten Filme liefen auf dem FilmFestival…
Am 5.12. laden das Tschechische Zentrum und die Tschechische Botschaft in Berlin zu einem unterhaltsamen und abwechslungsreichen Programm der Tschechisch-Deutschen Kurzfilmtournee FEINKOŠT. Zum achten Mal haben die AG Kurzfilm (Dresden) und das Czech Film Center (Prag) im Rahmen der Tschechisch-Deutschen Kulturtage FilmemacherInnen aus beiden Ländern eingeladen, ihre Werke in einem gemeinsamen Programm zu zeigen. Zu sehen ist das Programm mit sieben Kurzfilmen im architektonisch beeindruckenden…
Am Mittwoch (22.11.) präsentiert das FilmFestival Cottbus im Rahmen der bundesweiten Filmreihe BRUDERKUSS – VISION UND ALLTAG IM SOZIALISMUS den Klassiker EINER TRAGE DES ANDEREN LAST. In der DDR war die Geschichte um die Auseinandersetzungen zwischen dem Offizier der Volkspolizei Josef Heiliger und dem evangelischen Vikar Hubertus Koschenz ein Publikumshit. Die Hauptdarsteller des inzwischen 30 Jahre alten Streifens, Jörg Pose und Manfred Möck, erhielten 1988 den Silbernen Berliner…
Zum 13. Mal findet vom 27. November bis 2. Dezember 2017 die Russische Filmwoche in Berlin statt und präsentiert zehn aktuelle Filmproduktionen des laufenden Jahres. Eröffnet wird die diesjährige Filmschau mit einem Beitrag, der beim 27. FFC in der Sektion Russkiy Den zu sehen war: ARRHYTHMIA | ARITMIYA von Boris Chlebnikov. Mit einer Prise Ironie und viel Liebe inszeniert Chlebnikov das Leben eines jungen Ehepaars,…
Beim Mois des Arts à Montreuil pour l'Enfance (Marmoe), einem Festival voller Theater, Film, Musik, Lesungen und Kunst ist auch das FilmFestival Cottbus zu Gast. Marcel Maïga, Kurator des FFC, besucht das Festival der Cottbuser Partnerstadt und präsentiert am 19. November im Cinéma Le Méliés den Kinderfilm DIE GEHEIMNISJÄGER VON SUPILINN | SUPILINNA SALASELTS (Estland, Finnland 2015, Regie: Marjus Paju), der beim 25. FFC zu sehen…
I: EIN KOPF, ZWEI OHREN im Kino Stadtmitte im Filmtheater Stadtmitte in Berlin Wer den russischen Wettbewerbsfilm beim diesjährigen FFC, EIN KOPF, ZWEI OHREN versäumt hat, hat die Chance, dies in Berlin nachzuholen. Das FilmFestival Cottbus ist zum ersten Mal zu Gast im Kino des Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur und präsentiert den Film des jungen Independent-Regisseurs Vitaly Suslin am 13. November um 19…
Am Abend des 11. November fand das FilmFestival Cottbus (FFC) mit der Preisverleihung in der Stadthalle Cottbus einen feierlichen Abschluss seiner 27. Ausgabe, die mit über 21.000 Besuchern sogar einen Rekord feierte. Dabei durften vor allem polnische Filmemacher und Schauspieler jubeln. Die Regisseurin Anna Jadowska ging mit ihrem berührenden Drama WILDE ROSEN | DZIKIE RÓŻE als strahlende Siegerin aus dem Wettbewerb Spielfilm hervor. Ihre Hauptdarstellerin…
Mit Dužan Duong darf sich ein Filmemacher gleich dreifach freuen: Im aktuellen FFC-Programm zeigt er BO HAI (Wettbewerb U 18 Jugendfilm) und MAT GOC (Focus Việt Nam ở châu Âu l Vietnam in Europa)... und dank unserem Coproduktionsmarkt coco, nimmt sein nächstes Projekt Fahrt auf. Duong darf sich über den Cottbus Discovery Script Doctoring Award (gesponsort von East-West Film Distribution, Wien) freuen. Der Preis umfasst…
Der aus St. Petersburg stammende Nikolai „Dr. Bajan“ Fomin (Bajan, russisches Knopfakkordeon) sorgt gemeinsam mit seinen Bandkollegen Christian Runge (Violine), Davide de Bernardi (Kontrabass) und Alf Schulze (Schlagzeug) für einnehmende Klänge. Als „Sovietabilly“ bezeichnet die in Berlin ansässige Kombo ihren Stil, der hemmungslos zum Tanzen einlädt. Russische Texte begleiten die eigenwillige Mischung aus russischer und europäischer Musiksprache, geprägt durch das alles überragende Lead-Akkordeon. Das Konzert findet…
Unsere tagesaktuelle Galerie bietet Eindrücke des 27. FilmFestival Cottbus. Our daily updated gallery full of impressions of the 27th FilmFestival Cottbus. Oto nasza codziennie uaktualniana galeria festiwalowa, która pozwoli Państwu poczuć atmosferę 27. FilmFestival Cottbus. Zapraszamy do oglądania!      
Der FESTIVALKatalog des 27. FilmFestival Cottbus steht ab sofort zum Download bereit. Der Katalog gibt einen Überblick über die Sektionen, Jurys sowie Preise und enthält umfangreiche Informationen zu allen Filmen. Hier können Sie den Katalog lesen und herunterladen. KATALOG - 27. Filmfestival Cottbus
Im prall gefüllten Filmtheater Weltspiegel zeichnete die Jury das Regie-Trio Leni Blohm, Mavie Brandt und Henriette Beyer für den authentischen Kurzfilm 5 MINUTEN mit dem Hauptpreis aus. Das Erstlingswerk HEIMATLIEBE sicherte sich gleich zwei Preise beim 15. Jubiläum der Cottbuser FilmSchau.  Die Jury, bestehend aus Christine Häußler, der Produzentin des diesjährigen Festivaltrailers des FilmFestival Cottbus, dem Cottbuser Medien- und Kulturwissenschaftler Daniel Kubick und Matthias Heine,…
Der Trailer für das FilmFestival Cottbus wird seit vielen Jahren von einem studentischen Team der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF produziert: In diesem Jahr entstand unter der Regie von Anne Thieme ROTE REVUE, ein Spektakel in Schwarzweiß – und Rot. Inhaltlich schafft der Trailer eine Verbindung zur SPECIALS-Reihe Bruderkuss: Vision und Alltag – Sozialistische Realitäten im osteuropäischen Kino.  
EINE OPER ÜBER POLEN gewinnt Mittel- und Osteuropa-Dokumentarfilmwettbewerb in Jihlava Piotr Stasiks neuester Dokumentarfilm EINE OPER ÜBER POLEN hat den Wettbewerb „Between the Seas“ beim renommierten internationalen Dokumentarfilmfestival im tschechischen Jihlava gewonnen. Der Film läuft beim FFC in der Sektion Polskie Horyzonty. Er  wurde bereits kurz nach seiner polnischen Erstaufführung beim T-Mobile New Horizons International Film Festival in Wrocław im Juli nach Cottbus eingeladen. Das…
Berndt Weiße, jahrelang Dezernent für Jugend, Kultur und Sport der Stadt Cottbus und in dieser Funktion Vertreter des Hauptförderers des FilmFestival Cottbus auch Mitglied im Kuratorium, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Er hat kontinuierlich, immer offen und freundlich große Unterstützung bei der Entwicklung des Festivals geleistet. Aus diesem Grund hat ihm das FilmFestival Cottbus die Ehren-LUBINA verliehen. Weiße steht damit in einer Reihe mit dem…
Die Stadtbibliothek Cyprian Norwid in Zielona Góra präsentiert am 10. November gleich zwei Beiträge aus dem FFC-Festivalprogramm.  Regisseur Kristof Gerega erzählt in NICHT MEHR UNSERE HEIMAT | NO LONGER OUR HOMELAND eine Geschichte von Hass, Zwangsumsiedlung und Vergessen: Ein Dorf im Osten Polens wird am Ende des Zweiten Weltkriegs zum Ort eines Massakers ukrainischer Nationalisten. Die überlebenden Bewohner ziehen in den neuen Westen des Landes, wo früher Deutsche wohnten.…
Mit der LEAG gewinnt das FilmFestival Cottbus kurz vor Beginn der 27. Ausgabe (7. bis 12. November 2017) einen neuen Partner. Jede zehnte Kilowattstunde Strom kommt aus der Lausitz, erzeugt in Deutschlands zweitgrößtem Braunkohlerevier. Das FilmFestival Cottbus gilt als das bedeutendste internationale Festival für osteuropäisches Kino und lockt jährlich über 20.000 Besucher an. Die Partnerschaft vereint somit zwei eminent wichtige Akteure dieser Region. „Mit der…
Wenn nicht schnell gehandelt wird, steht unser analoges Filmerbe vor der unwiederbringlichen Zersetzung. Aber die Konservierung ist aufwändig, und Filme von Minderheiten kommen auf den Listen der Bundesinstitutionen kaum vor. Was heißt das für den sorbischen Film? Und – gibt es ihn überhaupt? Wie kann eine Gesellschaft mit dem filmischen Erbe von „Minderheiten“ umgehen, und warum ist dies wichtig? Ein Modellprojekt aus Sachsen zeigt mit…
Das komplette Programm des 27. FilmFestival Cottbus steht! Ab heute könnt ihr Tickets im VVK erwerben! Wir bekennen Farbe! Zwölf Sektionen in zwölf Farben, die unser FESTIVALMagazin und das 27. FFC schmücken und Euch Richtung Festivalwoche leiten. Die blauen Streifen navigieren Euch zu den Spielstätten durch die Stadt und aufgepasst, in Print-Version ist das FESTIVALMagazin  an jedem blauen Buchstaben zu haben.  Online könnt Ihr das FESTIVALMagazin sowie die Programmübersicht hier downloaden: FESTIVALMagazin…
Fahrgäste, die innerhalb der Festivalwoche mit der ODEG anreisen, dürfen sich freuen: Gegen Vorlage eines ODEG-Tickets erhalten Sie einen ermäßigten Eintrittspreis für das 5er-Ticket. Für 20 Euro (statt 26 Euro) können Sie fünf Filmvorstellungen Ihrer Wahl besuchen. Folgende Bedingungen müssen die Originaltickets erfüllen:   Datum der Fahrt während der Festivalwoche  Einzel-oder Tageskarte oder Berlin-Brandenburg Ticket der Linien RE2, OE65 und RB46  Zielort: Cottbus   Hier geht es zum…
Was sehen welche Augen und warum? Vom 19.10. bis 9.11. veranstaltet die Evangelische Akademie Berlin die Filmreihe „Sinti und Roma im europäischen Film“. Ziel ist, Selbst- und Fremdbilder von Sinti und Roma zu reflektieren. Die Folgen der NS-Verfolgung, der fehlenden Bearbeitung nach 1945, die bleibende Verfolgung und die anhaltende Diskriminierung sind in diesen Filmen zu finden; auch Lebensrealitäten, die sich nicht auf den ersten Blick…
Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, arbeitet in der Dokumentarfilmjury des diesjährigen Szczecin European Film Festival (19.-24.10.2017) mit. Das Festival ist bekannt für ein sorgfältig kuratiertes Programm, in dessen Fokus Kurzfilme stehen, die auf unterschiedliche Art und Weise die künstlerischen Grenzen ihrer Genres ausweiten. Neben künstlerischen Dokumentarfilmen und regionalen Filmen aus Westpommern stehen Reihen mit neuen deutschen und tschechischen Filmen und zahlreiche Sonderveranstaltungen auf dem…
In einem fünftägigen Workshop (23.-27. Oktober) können Schüler und junge Menschen im Alter von 14 bis 23 Jahren selbst die Kamera in die Hand nehmen, gedrehtes Filmmaterial schneiden und so ihre eigenen Filme entstehen lassen. Angeleitet und begleitet werden sie von den Filmregisseuren Dieu Hao Do, dessen Kurzdokumentarfilm DER GARTEN DES HERRN VONG im diesjährigen FOCUS zu sehen ist, und Erik Schiesko (BLAUE STUNDE, HOLGER &…
Das FilmFestival Cottbus steht schon fast vor der Tür. Exakt 27 Tage vor Eröffnung des 27. FilmFestival Cottbus, zeigen wir in Kooperation mit dem Obenkino COMRADE, WHERE ARE YOU TODAY?! Die Doku blickt zurück auf den Traum von der Revolution - und fragt, was in einer vom Konsum geprägten Welt davon übrig bleibt. Die finnische Regisseurin und Protagonistin steht im Anschluss dem Publikum für ein…
Der frühe Vogel fängt den Wurm! Passend zu seiner 27. Edition bietet das FilmFestival Cottbus erstmals einen Festivalpass als Early Bird-Ticket schon vor dem Vorverkaufsstart an – exakt 27 Pässe, zum Preis von je 55 Euro! Dieser berechtigt 2017 erstmals auch zum Besuch der Eröffnung und der Preisverleihung (solange Karten dafür verfügbar sind). Regulär können die Tickets und Festivalpässe ab 23. Oktober in allen reservix…
Das Heimat Film Festival LAUSITZiale V präsentiert am Samstag, 7. Oktober, mit SCHMITKE einen Preisträgerfilm des 24. FilmFestival Cottbus: Regisseur Štepán Altrichter erhielt dafür den Preis für den besten Debütfilm. Schmitke, das ist ein in die Jahre gekommener deutscher Ingenieur, der Windkraftanlagen baut. Sein Alltag verläuft monoton. Das ändert sich, als er mit seinem Kollegen Thomas zu Wartungsarbeiten in den böhmischen Teil des Erzgebirges geschickt…
Zwei viel beachtete Spielfilmdebüts stehen im Mittelpunkt der Reihe KinoPolska, die das Kino Arsenal Berlin gemeinsam mit dem Polnischen Institut veranstaltet. Am 10. Oktober (19.30 Uhr) ist Regisseur Jan P. Matuszyński zu Gast und präsentiert seinen Film OSTATNIA RODZINA (The Last Family, PL 2016). Der Film gewann beim 26. FilmFestival Cottbus gleich zwei Preise: Den Preis für den besten Debütfilm sowie für Dawid Ogrodnik in der Rolle des…
Das Kino Arsenal in Berlin widmet sich vom 1. bis 19. Oktober 2017 besonders dem georgischen Kino. Seit Erika und Ulrich Gregor, die Gründer und langjährigen Leiter des Arsenal, in den 70er Jahren bei Besuchen in Moskau Filme aus Georgien sehen konnten, fanden diese auch regelmäßig Eingang in das Programm. Die gegenwärtige Reihe „Georgisches Kino – Aus der Sammlung des Arsenal“ vereint nun Filme von…
Am Donnerstag, 19.10., startet mit „Django“ die dritte Filmreihe „Sinti und Roma im europäischen Film“ – veranstaltet von der Evangelischen Akademie zu Berlin. Im Mittelpunkt der Reihe stehen Selbst- und Fremdbilder von Sinti und Roma in ihren filmästhetischen und politischen Aspekten. In diesem Jahr diskutieren Gäste aus Film, Politik, Kunst und Selbstorganisationen mit dem Publikum insbesondere die Arbeiten von Regisseuren und Schauspielern aus der Community, die…
Das 27. FilmFestival Cottbus steht in den Startlöchern. Das Team ist bereit und braucht nur noch eins: Verstärkung. Für die Festivalwoche (7.-12. November 2017) benötigen wir engagierte Mitarbeiter (Event-Aushilfen). Gesucht werden motivierte, kompetente und offene Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Erfahrungen bei der Organisation einer der größten internationalen Kulturveranstaltung Brandenburgs sammeln wollen. Wir gehen davon aus, dass Du über gute Englisch-Kenntnisse, ein freundliches Auftreten…
Das FilmFestival Cottbus präsentiert beim kommenden DokuMontag im Tschechischen Zentrum in Berlin WHO WILL TEACH ME THE HALF OF THE CHARACTER (OT: „Kdo mě naučí půl znaku”) von Martin Ryšavý. Das FFC gibt so einen ersten Ausblick auf den Programm-Fokus "Vietnam in Europa". Der 2006er Dokumentarfilm begibt sich auf die Spuren der tschechoslowakisch-vietnamesischen Zusammenarbeit in früheren Zeiten, als viele junge Vietnamesinnen und Vietnamesen zum Studieren…
Es ist vollbracht! Cottbus hat endlich seinen eigenen FFC-Bus. Mit viel Know-how, Geduld und Fingerspitzengefühl haben Daniela, Emil und Peyman vom WERBEstudio 3 in zwei Tagen einen Linienbus von Cottbusverkehr mit dem diesjährigen Motiv des FilmFestival Cottbus beklebt. Den 19-Tonner schmücken nun insgesamt 22 Quadratmeter farbenfrohe Festival-Folie. Dieselbe Schiene fährt ab kommender Woche dann auch eine Straßenbahn. Lasst Euch von den schillernden Farben des FFC…
Das FilmFestival Cottbus zeigt mit der bundesweiten Filmreihe BRUDERKUSS – VISION UND ALLTAG IM SOZIALISMUS anlässlich "100 Jahre Oktoberrevolution" die filmische Reflexion des Alltags vor und nach dem Mauerfall in den Staaten des sozialistischen Einflussbereichs.   Mit der "Oktoberrevolution" festigten die Bolschewisten ihre Macht im revolutionären Russland. Der Weg war frei für eine Regierungspraxis, die in den kommenden Jahrzehnten den Sozialismus in weiten Teilen Mittel-…
Vom 7. bis 17. September findet in der lettischen Hauptstadt zum nunmehr dritten Mal das Riga International Film Festival statt. In neun Sektionen laufen mehr als 120 Filme. Der Wettbewerb zeigt ein genreübergreifendes Programm mit Filmen aus den Ostsee-Anrainerstaaten – Spiel- und Dokumentarfilme, die sich durch die spezifischen, anspruchsvollen, künstlerischen Handschriften ihrer Regisseure auszeichnen. Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, nimmt in diesem Jahr gemeinsam…
Am 07. September startet ZOOLOGIJA / ZOOLOGY, der neue Film von Iwan Twerdowskij, im Kino Krokodil (Greifenhagener Straße 32 in 10437 Berlin-Prenzlauer Berg). Das Werk des russischen Regisseurs erhielt zur 26. Ausgabe des FilmFestival Cottbus in der Kategorie Spielfilm den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis. "Der Hauptpreis für den Besten Film geht an einen russischen Beitrag, der die perfekte Verbindung schafft, zwischen hoher künstlerischer Qualität und…
Im  Jahr 2016 entschied Schauspieler, Sprecher und Regisseur Urs Rechn gemeinsam mit Heinz Hermanns und Alexander Markov über die Wettbewerbsauswahl in der Kurzfilm-Sektion des FilmFestival Cottbus. Ab 5. September führt Rechn jeden Dienstag (21 Uhr) als Moderator durch das neue rbb-Geschichtsfernsehformat ERLEBNIS GESCHICHTE. Der in Cottbus aufgewachsene Schauspieler, der eine der Hauptrollen beim oscarprämierten ungarischen Meisterwerk SON OF SAUL (von László Nemes) übernahm, leitet die…
In Berlin präsentiert das Kultur- und Filmfestival Stadtlichter. Internationale Filmnächte als Höhepunkt seines Programms “IT’S NOT THE TIME OF MY LIFE” (OT: “ERNELLÁÉK FARKASÉKNÁ”) von Szabolcs Hajdu, der bei der letzten Ausgabe des FilmFestival Cottbus die Jury überzeugte und mit dem vom rbb gestifteten Spezialpreis für die beste Regie ausgezeichnet wurde. Das intensive Familiendrama, das Regisseur Hajdu in der eigenen Wohnung produzierte, begeistert durch kluge…
In der Sektion Special wurde das serbische Drama A GOOD WIFE  bei der 26. Ausgabe des FilmFestival Cottbus auf der Leinwand in der Stadthalle als deutsche Erstaufführung präsentiert. Die Regisseurin und Protagonisten Mirjana Karanovic war 2016 Teil der Jury unseres Festivals. Zahlreiche Auszeichnungen, darunter eine herausragende Nominierung für den Europäischen Filmpreis erhielt Karanovic durch die Rolle der Esma in Jasmila Žbanićs GRBAVICA.  Ihr Film A…
Die 51 Anwärter auf die European Film Awards stehen fest! Wir gratulieren den Machern von "My Grandmother Fanny Kaplan" (OT: "Moya Babusya Fanni Kaplan"), der letztes Jahr im Spektrum bei uns lief und von "The Last Family" (OT: "Ostatnia Rodzina"), der bei uns im Wettbewerb zu sehen war und als Bester Debütfilm prämiert wurde! Auf den ebenfalls nominierten "Loveless" (OT. "Nelyubov") von Andrey Zvyagintsev, der…
Das FilmFestival Cottbus kooperiert auch 2017 mit dem Solanin Film Festival im polnischen Nowa Sól, das von 23. Bis 27. August stattfindet. Bei der mittlerweile neunten Ausgabe des Off-Festivals stehen unabhängige Produktionen aus Polen, Europa und der ganzen Welt im Vordergrund. Das FilmFestival Cottbus zeigt am 25. August im Rahmen der Partnerschaft das deutsch-polnische Familiendrama "Morgenrot", Magdalena Szymkóws "Mój dom" ("Mein Haus") und "MĚR" von…
Mit der 27. Ausgabe des FilmFestival Cottbus startet auch die Einbindung des Filmarchivs auf unserer Website . Das Archiv ist für Besucher der Website zugänglich und enthält Filme aus den letzten neun Jahrgängen.   Seit dem Start des FilmFestival Cottbus 1991 ist das Programm und damit die Zahl der Filme gestiegen. In den letzten Jahren  sind an 5 Tagen bis zu 150 Einzelfilme zusammengekommen. Ein…
Das FilmFestival Cottbus zeigt mit der bundesweiten Filmreihe „Bruderkuss“ die filmische Reflexion des Alltags vor und nach dem Mauerfall in den Staaten des sozialistischen Einflussbereichs. So entsteht ein umfassender Überblick über die politische Kritik im osteuropäischen Kino von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart. Insgesamt 26 Filme, verteilt auf sechs Kapitel, zeichnen ein breites Bild von der permanenten Zerrissenheit zwischen Vision, Alltag, Anpassungsdruck, Ideologisierung, Plan…
Bernd Buder mit Gentian Koçi, Regisseur von DAYBREAK (Albanien, Griechenland 2017). Das Projekt wurde 2014 bei connecting cottbus gepitcht und erfuhr jetzt im Wettbewerb des 23. Sarajevo Film Festival seine Weltpremiere. DAYBREAK ist ein Drama über eine alleinerziehende Mutter, die in finanziellen Schwierigkeiten steckt.  Anlässlich des 23. Sarajevo Film Festival lud das FilmFestival Cottbus, connecting cottbus, Medienboard Berlin- Brandenburg und die mitteldeutsche Medienförderung zum Networking Lunch…
Von 11. Bis 18. August findet das 23. Sarajevo Film Festival statt. Das größte und wichtigste Festival der Region, ist für das FilmFestival Cottbus ein wichtiger Anlaufpunkt, um frisches Kino aus Südosteuropa zu entdecken. Am Mittwoch, den 16. August laden das FilmFestival Cottbus und Connecting Cottbus gemeinsam mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg und der Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein zum traditionellen Networking Lunch im Rahmen der Cinelink Industry Days…
Am 7./8. November 2017 findet im Rahmen des 27. FilmFestivals ein Symposium zum Thema "Filmerbe bewahren - die unsichtbare Geschichte der Sorben/Wenden" statt.   Neben allgemeinen Fragen der Bestandserfassung und -sicherung wird es vor allem darum gehen, wie eine Gesellschaft mit dem filmischen Erbe einer Minderheit umgeht und welche Herausforderungen und Chancen damit verbunden sind. Neben Fachvorträgen, Filmvorführungen und einem Panel erwartet Sie eine Vernissage und die…
Das  T-Mobile New Horizons International Film Festival in Wrocław (Breslau), das vom 3.-13. August, gehört zu den wichtigsten polnischen Filmfestivals. Seit seiner Gründung vor 17 Jahren hat es das Festival geschafft, ein großes Publikum für anspruchsvolles Arthaus-Kino aufzubauen. Dieses Jahr findet es erstmals unter der Künstlerischen Leitung von Marcin Pieńkowski statt. Mit THE LAST FAMILY (Polen 2016) und ALL THE CITIES OF THE NORTH (Serbien,…
Jakob M. Erwas DIE MITTE DER WELT, der letztes Jahr beim FilmFestival Cottbus im deutsch-polnisch-tschechischen Jugendfilmwettbewerb lief, ist ab sofort in der Clubfilmothek des Bundesverbandes Jugend & Film (BJF) erhältlich. Der mit Frische und unerwarteten Wendungen erzählte Spielfilm über einen 17jährigen, der zwischen seiner berufsjugendlichen Mutter und seiner introvertierten Zwillingsschwester nach einer wie auch immer gearteten inneren Balance sucht, verbindet Coming-of-Age- und Coming Out-Motive. Die…
Die 15. Cottbuser FilmSchau hat in den letzten Wochen via Facebook und Youtube auf die Filmeinreichung aufmerksam gemacht. Filmschaffende und Kreative aus der Lausitz können ihre Filme noch bis zum 01. Oktober 2017 einreichen. Die Produktionen sollten nicht länger als 15 Minuten sein. Das Genre ist frei.  Vergeben werden drei Preise. Neben dem mit 1.500 EUR von arvato dotierten Hauptpreis, prämiert auch das Publikum seinen Liebling und…
Vom 26. bis zum 30. Juli findet bereits zum siebten Mal das Postira Seaside Film Festival in dem idyllischen Küstenstädtchen Postira auf der Insel Brač in Kroatien statt. Auch in diesem Jahr wird das FilmFestival Cottbus mit der Präsentation eines Beitrages als „Ehrengast“ Programmbestandteil des Kurzfilmfestivals sein. Gezeigt wird Piotr Domalewski's Film ZLE UCZYNKI | EVIL DEEDS, der beim 26. FilmFestival Cottbus im Jahr 2016…
Wie stärken Film und Filmfestivals den zivilgesellschaftlichen Dialog? Podiumsdiskussion auf dem 7. Odesa International Film Festival Im Rahmen des 7. Odesa International Film Festival (14.-22.7.) wurde auf einem gemeinsam mit dem FilmFestival Cottbus organisierten Netzwerktreffen diskutiert, wie Filmfestivals den zivilgesellschaftlichen Dialog in Osteuropa stärken können. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland. Das Medium Film reflektiert auch in Osteuropa gesellschaftliche und…
Das dritte Film- und Theaterfestival in Zielona Góra ging am 15. Juli mit der feierlichen Preisverleihung im „Palace Wiechlice“ zu Ende. Das Festival, das in Cottbus‘ Partnerstadt Zielona Góra sowie an ausgewählten Spielorten in den ebenfalls im Lebuser Land gelegenen Kleinstädten Żary und Szprotawa stattfand, zeigte 31 Spielfilme. Zehn aktuelle polnische Filme waren im Wettbewerb zu sehen. Dem Werk des Festival-Namenspatrons, dem Schauspieler Maciej Kozłowski,…
Das Odessa International Film Festival, das vom 14.-21. Juli stattfindet, gehört zu den einflussreichsten Filmfestivals in Osteuropa. Die diesjährige 7. Ausgabe wartet erneut mit internationalen Stars auf, in der Jury sitzen u.a. die deutsche Schauspielerin Sibel Kekilli und der Regisseur Christian Petzold. Neben einem hochwertigen Filmprogramm und zahlreichen Gala-Veranstaltungen bietet das Festival mit dem „Odessa Film Office“ auch ein viertägiges Filmindustrie-Forum, in dessen Rahmen neue…
Vom 12.-16. Juli zeigt das „Kozzi-Cybulski-Wilhelmi“-Film- und Theaterfestival in Cottbus' polnischer Partnerstadt Zielona Góra ein reichhaltiges Programm mit aktuellen polnischen und deutschen Spielfilmen sowie Theaterstücken. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit dem Werk der Schauspieler-Legenden Mieczysław Cybulski, Roman Wilhelmi und Maciej Kozłowski. Im „Deutschen Panorama“ laufen fünf Filme, darunter der mehrfache Gewinnerfilm der Europäischen und Deutschen Filmpreise, Maren Ades TONI ERDMANN. Das FilmFestival Cottbus präsentiert…
Bernd Buder, Programmleiter des FilmFestival Cottbus, ist Teil der Jury beim diesjährigen “Baltic Debut”-Filmfestival in Svetlogorsk. Das Festival im Kaliningrader Gebiet findet zum 14. Mal statt, im Wettbewerb konkurrieren neun Filme aus dem Ostsee-Raum um die Preise für den Besten Film, die Beste Regie und den Spezialpreis der Jury. Als Koproduktionsländer sind Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Russland und Schweden vertreten. Buder…
Vom 30. Juni bis zum 8. Juli findet zum 52. Mal das Karlovy Vary International Film Festival (KVIFF) statt. Für das FilmFestival Cottbus gehört das renommierte A-Festival in dem nordböhmischen Kurort wegen des starken Akzents auf das mittel- und osteuropäische Kino zu den wichtigsten Recherche- und Netzwerkterminen im Festivalkalender. Gemeinsam mit der Medienboard Berlin-Brandenburg und connecting cottbus lädt das FilmFestival Cottbus am 3.7. zum East…
In einer sommerlichen Atmosphäre konnten wir als Gast des Brandenburgischen Sommerabends 2017, zu dem die brandenburgische Landesregierung 3.000 Gäste aus Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Politik nach Potsdam geladen hatte, den Abend genießen und entsprechend mitgestalten. Ein kurzes Wüstenquiz,  unter der Moderation von Alex Schirmer, begeisterte den gesamten Abend hinweg immer wieder die Gäste:  Mit Fragen zur Geschichte der Stadt Cottbus und zum FilmFestival Cottbus konnten…
Film ist als Gegenstand des Lernens bereits in einer Reihe von Fächern verankert. Durch den neuen Rahmenlehrplan der Klassenstufen 1–10 mit dem Basiscurriculum Medienbildung gewinnt die Filmbildung mehr Gewicht für die schulische Unterrichtsentwicklung. Die Schulen sind darin aufgefordert, das Medium Film regelmäßig als wichtiges Kulturgut zu nutzen, auch dadurch einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung zu leisten, und Kompetenzen im Umgang mit Film zu vermitteln. Am 28.6. widmet…
Vom 2. bis 11. Juli findet zum 23. Mal das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg (JFFB) statt. Das FilmFestival Cottbus freut sich, zum zweiten Mal als Partner bei diesem Festival dabei zu sein. Das Festival präsentiert nicht nur eine enorme künstlerische Bandbreite aktueller Filme zeigt, sondern vor allem differenzierte, ungewöhnliche und widersprüchliche Blicke auf jüdischen Alltag, Kultur und Geschichte weltweit. Im Rahmen des JFFB präsentiert…
Am 24. Juni verwandelt sich der Schlossberg in Luckau zum Kino unterm Sternenhimmel. Um 21.30 Uhr stoppt der Spreewälder Filmsommer mit der französischen Komödie EIN DORF SIEHT SCHWARZ zum ersten Mal in Luckau. In Julien Rambaldi´s aktuellem Komödienhit dreht sich alles um die Ankunft deskongolesischen Arztes Seyolo Zantoko und seiner Familie in einem kleinen Kaff nördlich von Paris im Jahr 1975. Während die Neuankömmlinge urbanes…
 Die Cottbuser FilmSchau lädt regionale Filmtalente ein, sich mit ihren Produktionen bis zum 1. Oktober 2017 beim FilmFestival Cottbus zu bewerben. Als einer von vier Wettbewerben bildet die Cottbuser FilmSchau traditionell den Auftakt in die Festivalwoche und findet in diesem Jahr am Montag, 6. November, um 19 Uhr im Filmtheater Weltspiegel statt. Der regionale Kurzfilmwettbewerb richtet sich an Filmemacher aus der Lausitz, deren Produktionen maximal…
Vom 5. bis 12. Juni recherchiert Elvira Geppert auf dem 16. Internationalen Transilvania Filmfestival in Cluj-Napoca. Während der Tage des rumänischen Films sichtet sie brandneue rumänische Filme für den Wettbewerb und andere Reihen des FilmFestival Cottbus und führt Gespräche mit den Filmschaffenden. Im Rahmen der Industry Days sieht sie in den "closed screenings" Filme, die kurz vor der Fertigstellung stehen, so dass dem Publikum in…
Unser Kurator des Russischen Tags, Marcel Maïga, ist vom 8.-14. Juni 2017 auf dem Filmfestival Kinotavr in Sochi zu Gast. Das bedeutendste nationale Festival Russlands findet vom 7.-14. Juni 2017 zum 28. Mal in Sochi statt. Im Hauptwettbewerb werden in diesem Jahr 14 aktuelle Langspielfilme präsentiert, darunter der auf dem diesjährigen Cannes Festival mit dem FIPRESCI Preis ausgezeichnete Debütfilm CLOSENESS von Kantemir Balagov sowie der…
Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, ist Mitglied der diesjährigen Evaluationsjury für die Förderung neuer Filmprojekte in Kosovo. Das Kosovo Cinematography Center hat zwei Evaluierungsjurys für Projekte nominiert, die sich in diesem Jahr um Produktionsförderung beworben haben.  Buder nimmt an der Jury teil, die Spielfilme, Debuts und Minority-Koproduktionen evaluiert. Die anderen Jury Mitglieder sind der kosovarische Kult-Regisseur Isa Qosja, dessen THREE WINDOWS AND A HANGING…
Wer Ivan I. Tverdovkys ZOOLOGIYA, den zweifachen Preisträger beim Filmfestival Cottbus 2016 (Bester Film, Herausragende weibliche Hauptdarstellerin an Natalia Pavlenkova) versäumt hat, hat die Chance, ihn am 24. April im Filmtheater am Friedrichshain in Berlin zu sehen. Dort läuft der zweite Spielfilm des jungen russischen Ausnahme-Regisseurs im Rahmen des Festivals „Achtung Berlin“, das aktuelle Produktionen aus und über Berlin präsentiert. ZOOLOGIYA läuft in der Sektion…
WEISSER GOTT – einer der beeindruckendsten und auch kontroversesten Filme der jüngeren Festivalgeschichte ist noch bis zum 21. Mai in der arte-Mediathek zu sehen. Kornél Mundruczó`s bildgewaltige Parabel über Ausgrenzung und autoritäre Denk- und Machtstrukturen, eröffnete am 4. November 2014 das 24. FilmFestival Cottbus, damals noch unter dem Titel UNDERDOG.  Im Film zieht Lili vorübergehend zu ihrem Vater und kurz darauf setzt dieser ihren geliebten Hund Hagen…
Vom 17. bis 28. Mai trifft sich die internationale Filmbranche zum 70. Mal zu einem der weltweit wichtigsten Filmfestivals. Mit in Cannes dabei sind auch einige neue Filme von Altmeistern und neuen Talenten aus Mittel- und Osteuropa – so gehen die neuen Filme des Ukrainers Sergej Loznitsa, des Ungarn Kornél Mundruczó und des Russen Andrey Zvyagintsev mit ins Rennen um die „Goldene Palme“, in der…
FilmFestival Cottbus kooperiert erneut mit dem Neisse Filmfestival Vom 9. bis 14. Mai geht das internationale Neiße Filmfestival in seine 14. Auflage. Seit 2004 bietet das Filmfest jungen Filmemachern aus Polen, Tschechien und Deutschland ein Forum. In diesem Jahr bietet das Festival im Dreiländereck entlang der Neiße grenzüberschreitende Veranstaltungen mit mehr als 130 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen und an 13 Veranstaltungsorten zwischen Großhennersdorf, Liberec, Zgorzelec…
Vom 3. bis 10. Mai findet in Berlin zum 12. Mal das „FilmPOLSKA“-Festival statt, das größte polnische Filmfestival außerhalb Polens. Von dem semnambolischen Techno-Trip „All These Sleepness Nights“ bis zu dem Mutter-Tochter-Dokudrama „You Have No Idea How Much I Love You“ gibt das Festival einen Eindruck von der gesamten Bandbreite des gegenwärtigen polnischen Kinos, vom traditionell starken Dokumentarfilm über international erfolgreiches Arthauskino bis zu nationalen…
Der Trailer des FilmFestival Cottbus 2016, „Der Windmacher“, läuft im Wettbewerb des 20. „Spotlight“-Festivals für Bewegtkommunikation in Stuttgart. Das Festival findet vom 4. bis 6. Mai statt. Es wurde 1998 als „Internationales TV-Spot- und Werbefilmfestival“ in Ravensburg gegründet. Inzwischen werden in verschiedenen Wettbewerben sieben Kategorien bewertet – Fernseh- und Kinospots und Spotserien, Trailer, Teaser und Trenner, Web- und Mobile-Spots und Spotserien, digitale Kampagnen, Mobile-Werbemittel und…
2017 rückt das „Crossing Europe“-Filmfestival zum 14. Mal die niederösterreichische Landeshauptstadt Linz in den Mittelpunkt der europäischen Festivallandkarte und versucht mit handverlesenen aktuellen gesellschaftspolitischen Filmen und seinen zahlreich anwesenden Filmgästen Lust auf unkonventionelles Kino aus Europa zu machen. Bei dem Festival, das vom 25. bis 30. April stattfindet, laufen 160 europäische Spiel- und Dokumentarfilme. Das „Tribut“ ist in diesem Jahr dem polnischen Künstlerpaar Anka Sasnal…
Das FilmFestival Cottbus gehört zu den Partnern des vom Wiesbadener goEast-Filmfestival initiierten Projekts „Oppose Othering“. Dabei gehen junge FilmemacherInnen aus Deutschland und Mittel- und Osteuropa in Zweier-Teams gemeinsam auf Reisen durch ihre Länder: Ziel ist es, sich mit ausgrenzenden Einstellungen gegenüber Menschen unterschiedlicher sozialer, religiöser, kultureller, ethnischer Herkunft und / oder sexueller Identität filmisch auseinanderzusetzen sowie Menschen und Projekte zu porträtieren, die Solidarität, Zivilcourage und Widerstand…
Wachbleiben lohnt sich! Heute um 22.50 Uhr zeigt arte DIE MAISINSEL. Festivalkenner erinnern sich vielleicht: Der Film lief 2014 im Wettbewerb des 24. FilmFestival Cottbus und gewann den Publikumspreis. Und das nicht ohne Grund: DIE MAISINSEL ist ein mit reduzierten Mitteln auskommendes Werk, das mit langen, traumhaft schönen Einstellungen den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen vermag. Regisseur George Ovashvili zeichnet eine Parabel über den…
Mit dem Special „Spuren suchen: deutsch-polnisch-tschechische Geschichte(n) im Wandel“ beleuchtete das FilmFestival Cottbus 2016 die Sicht vorwiegend junger tschechischer und polnischer Filmemacher auf die Zwangsaussiedlungen am Ende und nach dem Zweiten Weltkrieg in Folge neu gezogener Grenzlinien im östlichen Europa. Das Deutsche Kulturforum Östliches Europa, einer der Unterstützer der Filmreihe, bietet noch bis Mai eine Nachlese an: im Berliner „Kino Krokodil“ werden ausgewählte Filme nachgespielt.…
Unter dem Titel „German Cinema – Německe kino – Das deutsche Kino“ präsentiert sich das FilmFestival Cottbus vom 20.-26. April auf der Finále Pilsen. Auf dem Programm steht eine Filmreihe mit vier deutschen Spiel- und fünf Kurzfilmen, die auf unterschiedliche Weise Einblick in Alltag und Geschichte Deutschlands geben – und fast alle in Cottbus liefen bzw. laufen werden. Zum Programm gehören u.a. Pepe Danquarts LAUF,…
Der polnische THE LAST FAMILY hat den mit 5000 Euro dotierten Preis für den Besten Film beim Vilnius Film Festival „Kino Pavasaris“ gewonnen. Jan P. Matuszyńskis Portrait des eigenwilligen Familienlebens des Kult-Malers Beksiński wurde von der Jury des Wettbewerbs „New Europe – New Names“, der Spielfilme aus dem östlichen Mittel- und Osteuropa zeigt, ausgezeichnet. THE LAST FAMILY gewann beim FilmFestival Cottbus 2016 die Preise für…
Die Zeitschrift „Blickwechsel“ wird jährlich vom Deutschen Kulturforum Östliches Europa herausgegeben und widmet sich der deutschen Kultur und Geschichte im östlichen Europa. Die fünfte Ausgabe ist Mitte März 2017 erschienen. Unter dem Schwerpunkt-Motto „Mehr als Luther“ sind einige lesenswerte Artikel und Analysen zur Reformation im östlichen Europa erschienen. Zwei längere Artikel beschäftigen sich mit dem FilmFestival Cottbus 2016, das sich im Special „Spuren suchen: deutsch-polnisch-tschechische…
In seiner nächsten Ausgabe wird sich das FilmFestival Cottbus mit einem Länderspecial dem Filmland Belarus widmen. Dort hat sich seit kurzem eine lebendige unabhängige Filmszene gebildet, deren Arbeiten bereits erfolgreich im Nationalen Wettbewerb des Minsker „Listopad“-Filmfest laufen. Eine der Vertreterinnen ist die Filmemacherin Vlada Senkova, deren erster Spielfilm COUNT IN ORANGES 2016 auf dem FilmFestival Cottbus lief und die dort mit dem Cottbus Discovery Script…
Auch wenn die Frühlingssonne gerade erst kräftig zu strahlen beginnt, wirft der 27. Jahrgang des FilmFestival Cottbus (7. bis 12. November 2017) bereits lange Schatten voraus. Zur Vorbereitung der nächsten Festivalausgabe suchen wir – zum Teil bereits ab Juni - für unser Team noch hochmotivierte, engagierte und freundliche Verstärkungen in der PR- und Marketingabteilung, der Programmabteilung und in der Gästebetreuung.  Mehr dazu findet Ihr unter…
Das Vilnius International Film Festival „Kino Pavasaris“ (litauisch für: Frühling) lädt vom 22.3. bis 6.4. sein Publikum und internationale Fachgäste zum nunmehr 22. Mal auf einen Streifzug durch das internationale Independent-Kino ein. Dabei laufen über 200 Filme in insgesamt 20 Sektionen, von der Familienunterhaltung bis zum VR-Film. Zu den wichtigsten Sektionen gehört der 2009 eingeführte Wettbewerb „New Europe, New Names“, der Filme junger Filmemacher aus…
Sergiusz Opaliński, einer der sechs Teilnehmer der polnisch-tschechisch-deutschen Schülerjury des U 18 – Jugendfilmwettbewerbs beim FilmFestival Cottbus 2016, hat am 16.3. mit seinem Film DIE MACHT (MOC) den Hauptpreis des 8. Amateurfilmfestivals in Cottbus‘ Partnerstadt Zielona Góra gewonnen. Die Star Wars-Parodie handelt von einer Gruppe Schüler, die bei ihrer Abiturprüfung von niemand anders als Krzysztof Kieslowski unterstützt werden – der hier als Meister-Yoda-ähnlicher allwissender Übervater…
Am 16. März wurden im Cinema Paris in Berlin die „Short Tiger 2017“ der Filmförderungsanstalt (FFA) verliehen. Fünf außergewöhnliche Kurzfilme wurden ausgezeichnet. Einer der beiden Filme, die Flucht und Migration thematisierten, kam von der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf - MEINUNGSAUSTAUSCH in der Regie von Sophie Linnenbaum und Sophia Bösch. Der experimentelle Dokumentarfilm thematisiert über ein fiktives Zwiegespräch die Angst der Deutschen vor dem Unbekannten und…
Die Öffentliche Regional- und Stadtbibliothek C. Norwid in Cottbus‘ Partnerstadt Zielona Góra und das FilmFestival Cottbus haben ihre langjährige Zusammenarbeit verlängert. Dabei geht es vor allem um die Kooperation im Rahmen des diesjährigen „Kozzi-Cybulski-Wilhelmi“-Film- und Theaterfestivals, das vom 12.-16. Juli 2017 in Zielona Góra, Żary, Szprotawa und Wiechlice stattfindet und sich dem Schaffen der polnischen Schauspieler Maciej Kozłowski , Zbigniew Cybulski, Andrew Nardelli und Roman…
Auch in diesem Jahr präsentiert sich das FilmFestival Cottbus gemeinsam mit connecting cottbus, dem Medienboard Berlin-Brandenburg und der Mitteldeutschen Medienförderung mit einem Industry Diner auf dem 21. Sofia International Film Festival (9.-31.März). Parallel zum größten Filmfestival Bulgariens findet der Koproduktionsmarkt Sofia Meetings vom 16. bis 19. März statt. Dort werden Spielfilmprojekte, die vorrangig aus Südosteuropa stammen, gepitcht, und ein vielfältiger Überblick über die neuesten bulgarischen…
Der Kurzfilm MĚR (niedersorbisch für: Frieden) von Anne-Kathrin Schöler-Rensch und Clemens Schiesko, der 2015 auf der Cottbuser Filmschau mit dem Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk ausgezeichnet wurde, läuft am 15. März auf der Amateurfilmschau in Cottbus‘ Partnerstadt Zielona Góra (Polen). Der auf Niedersorbisch gedrehte MĚR bebildert collagenartig das Bibelzitat „Ein jegliches hat seine Zeit – Wšykno ma swój cas“, „ein Zitat, das ganz…
Kazimierz Kutz‘ polnischer Filmklassiker NIEMAND RUFT, der auf dem FilmFestival Cottbus 2016 in der Reihe „Spuren suchen – deutsch-polnisch-tschechische Geschichte(n) im Wandel“ lief, wird am 8. März noch einmal im Berliner „Kino Krokodil“ zu sehen sein. Der 1960 entstandene Spielfilm handelt von dem jungen Bożek, der nach den Wirrnissen von Krieg, Vertreibung und den Nachkriegskämpfen zwischen pro-kommunistischen und antikommunistischen Grupppierungen seinen Frieden in einer ehemals…
Vom 2. bis 20. März 2017 findet im Berliner Kino Arsenal eine umfangreiche Werkschau mit Filmen der tschechischen Dokumentarfilmemacherin Helena Třeštíková statt.  Über 50 Dokumentarfilme umfasst ihre Filmografie, seit Mitte der 70er Jahre dreht sie fürs Kino, aber auch fürs Fernsehen so unaufdringliche wie eindrückliche Porträts – oftmals Langzeitbeobachtungen. In Anwesenheit der Filmemacherin beleuchtet die Werkschau Třeštíkovás beeindruckendes Œuvre, das um menschliche Beziehungen, gesellschaftliche und…
Das FilmFestival Cottbus und der Ost-West Koproduktionsmarkt connecting cottbus (coco) feierten auf dem traditionellen East European Brunch im Rahmen der Berlinale am Mittwoch den Start in den neuen Jahrgang und vergaben jeweils einen Preis. Nach der Begrüßung durch Staatssekretär Martin Gorholt (Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und Beauftragter für Internationale Beziehungen), Programmdirektor Bernd Buder und Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus überreichte Dr. Gertraude Müller-Ernstberger, Geschäftsführerin der…
Auch während der diesjährigen Berlinale wird das FilmFestival Cottbus gemeinsam mit connecting cottbus und der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund den Branchentreff „East European Brunch“ veranstalten. Im Rahmen dieses Empfangs wird der Preis der GWFF - Gesellschaft zur Wahrnehmung von Film- und Fernsehrechten mbH, München, vergeben, der ein Stipendium für eine/n talentierte/n Filmproduktionsstudent/in aus Osteuropa im Wert von 4500 Euro umfasst. Dieses Jahr geht…
Vom 3. bis 11. Februar findet im französischen Clermont-Ferrand die 39. Ausgabe des International Short Film Festivals statt. Nach Cannes ist Clermont-Ferrand das zweitgrößte französische Filmfestival und DER Treffpunkt für die internationale Kurzfilmszene. Der parallel stattfindende Short Film Market bietet neben dem laufenden Festivalprogramm länderspezifische Market Screenings. So präsentieren sich unter anderem die für das FilmFestival Cottbus relevanten Produktionsländer Litauen, Polen und Estland in thematischen…
Am 8.2. findet im Potsdamer Thalia-Kino die Potsdam-Premiere des Dokumentarfilms WIR SIND JUDEN AUS BRESLAU in Anwesenheit der Regisseure Karin Kaper und Dirk Szuszies statt. In dem Film kommen 14 Zeitzeugen zu Wort, überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933 – Breslauer, die wegen ihres jüdischen Glaubens in Nazi-Deutschland verfolgt und bedroht wurden. Die Gespräche zeichnen unterschiedliche Schicksale nach, vom Überleben in den Konzentrationslagern, vom…
Was das Cottbuser Festivalpublikum bereits seit längerem schätzt - nämlich die außerordentliche Qualität des osteuropäischen Filmschaffens - davon kann sich nun auch jeder Filmfreund am TV überzeugen. Der WDR zeigt am 1. Februar um 23:25 Uhr Žiga Virc` HOUSTON, WIR HABEN EIN PROBLEM! erstmals im TV. Die höchst unterhaltsame Mockumentary feierte ihre Deutschland-Premiere im Rahmen des 26. FilmFestival Cottbus im November 2016 und war einer…
Olmo Omerzus FAMILIENFILM, der 2015 im Wettbewerb des FilmFestival Cottbus lief und mit dem Preis für den Besten männlichen Schauspieler (für Karel Roden) ausgezeichnet wurde, wird am 2. Februar vom déjà-vu Filmverleih in die deutschen Kinos gebracht. Die tschechisch-slowenisch-französisch-deutsche Koproduktion handelt von einer gut situierten Familie in Prag – Mutter, Vater, Hund und zwei fast erwachsene Kinder - , deren Mitglieder auf die Zerreißprobe gestellt…
DIE REISE MIT VATER, der Anfang Dezember 2016 vom FilmFestival Cottbus in Zusammenarbeit mit dem Menschenrechtszentrum Cottbus e.V. in der Filmreihe „Kino hinter Gittern“ in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus gezeigt wurde, wurde im Rahmen der Verleihung der Bayerischen Filmpreise mit dem Nachwuchsproduzentenpreis der VGF (Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken mbH) ausgezeichnet. Der Münchner Produzent David Lindner Leporda erhielt den mit 60.000 Euro höchstdotierten deutschen Nachwuchsproduzentenpreis.…
Cottbus goes West: am 25. und 28. Januar stellt FilmFestival Cottbus-Kurator Jarosław Godlewski auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken das „halblangXdrei“-Programm aus dem letztjährigen Cottbuser Jugendfilmwettbewerb vor. In dem Programm laufen der polnische ADAPTATION, bei dem der im Lebuser Land nahe der polnisch-deutschen Grenze aufgewachsenen Bartosz Kruhlik Regie führte, VIKTORIA mit einer famos spielenden Anjorka Strechel in der Hauptrolle, und der an der…
Vom 20.-29. Januar findet  in Triest zum 28. Mal das Trieste Film Festival statt. Das Festival in der nordöstitalienischen Metropole an der Grenze zu Slowenien widmet sich in besonderer Weise dem südost- und osteuropäischen Kino. Dieses Jahr sind der Rumäne Cristi Puiu und der russische Dokumentarfilmregisseur Vitalij Manskij als Ehrengäste geladen, zahlreiche weitere Regisseure aus dem Filmprogramm werden erwartet. Im Programm sind einige Cottbus-Filme zu…
Am 16. Januar zeigt das Polnische Institut in Zusammenarbeit mit der Universität im Potsdamer Thalia-Filmtheater den polnischen Kino-Hit JESTEŚ BOGIEM (DU BIST GOTT). Leszek Dawids Film  erzählt von der Freundschaft und dem, durchaus schicksalhaften, Alltag der Musiker der Hip-Hop-Band „Paktofonika“, die Ende der 1990er-Jahre zur musikalischen Stimme einer ganzen Generation avancierten. DU BIST GOTT lief 2012 im Wettbewerb des FilmFestival Cottbus, wo er mit dem…
Der erste Spielfilm von Chris Miera, Regisseur des FilmFestival Cottbus-Trailers 2014 zum damaligen Fokus-Thema „queerEAST“, läuft auf der Berlinale 2017. EIN WEG, so der Titel, hat seine Weltpremiere in der Sektion Perspektive Deutsches Kino. Das Drama erzählt von Andreas und Martin, einem Paar, das während des ersten gemeinsamen Ostseeurlaubs seit langem erkennen muss, dass vieles, und damit auch die Gefühle füreinander, nicht mehr so ist,…
Im ersten Halbjahr 2017 wiederholt das Deutsche Kulturforum Östliches Europa vier Filme, die beim FilmFestival Cottbus 2016 in der Reihe „Spuren suchen – deutsch-polnisch-tschechische Geschichte(n) im Wandel“ zu sehen waren. So gibt es am 13. Januar im Berliner Kino „Krokodil“ die Gelegenheit, Michał Korchowiecs MORGENROT noch einmal auf großer Leinwand zu sehen.  Der Filmemacher  fährt in die Masuren im Nordosten Polens. Im Gepäck hat er…
THE ERLPRINCE, der aktuelle Spielfilm des polnischen Regisseurs Kuba Czekaj, dessen BABY BUMP (Foto) 2016 im Jugendfilmwettbewerb des FilmFestival Cottbus zu sehen war, läuft im Programm der diesjährigen Berlinale. THE ERLPRINCE ist, wie schon BABY BUMP, ein ungewöhnlicher, formal und inhaltlich innovativer Coming-of-Age-Film über die unendlichen Herausforderungen der Pubertät – eine assoziative Geschichte vom Erwachsenwerden: ein 15jähriger Junge zwischen Mutter und Vater, zwischen Ablösung und…
Der Lokal- und Kulturjournalist Zdzisław Haczek wurde am 22. Dezember mit dem „Goldenen Dukaten“ der „ Wojewodschaft Lubuskie" ausgezeichnet. Der Orden wird seit 2013 jährlich für Verdienste für die Verbreitung und dem Schutz der Kultur verliehen. Haczek, der in Zielona Góra lebt, berichtet für die dort erscheinende Tageszeitung „Gazeta Lubuska“ u.a. regelmäßig vom FilmFestival Cottbus, das er seit nunmehr 26 Jahren regelmäßig besucht. Für das…
Alle Freunde des Märchen-Marathons am Jahresende dürfen sich über eine Verlängerung freuen. DAS SINGENDE, KLINGENDE BÄUMCHEN ist noch bis 25. Januar 2017 in der ARD Mediathek zu sehen. Die Neuverfilmung des Klassikers feierte ihre Weltpremiere im Rahmen des Kinderfilmsonntag auf dem zurückliegenden 26. FilmFestival Cottbus. Filmemacher und Darsteller erlebten am 13. November gemeinsam mit zahlreichen begeisterten Besuchern, die erstmalige Vorführung der Produktion von rbb und…
QUATSCH UND DIE NASENBÄRBANDE (2014) verkürzt den jüngsten Filmfreunden die Wartezeit bis Weihnachten. In Veit Helmers turbulenter Geschichte setzen sich sechs Knirpse und ein cleverer Nasenbär zur Wehr, als sich die Gesellschaft für Konsumforschung in Bollersdorf breit macht. Ein vor Fantasie übersprudelnder Film mit frechen Kinderhelden à la Pippi Langstrumpf oder Die kleinen Strolche. Die Lausitzer Kinofans erlebten die regionale Premiere von QUATSCH UND DIE…
Einen Tag vor der Verleihung der diesjährigen Europäischen Filmpreise in Wrocław unterzeichneten Magdalena Sroka, Leiterin des Polnischen Filminstituts, Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin der Medienboard Berlin-Brandenburg, Claas Danielsen, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Medienförderung, sowie Peter Dinges, Vorstand der Filmförderungsanstalt, das erweiterte Förderabkommen des Deutsch-Polnischen Filmfonds. Die Filmförderungsanstalt tritt dem Fonds, der 2015 aus dem gegründeten Deutsch-Polnischen Co-Development Fonds hervorging, als neuer Partner bei. Gleichzeitig erhöht sich ab 2017…
Im April 2016 startete das goEast - Festival des mittel- und osteuropäischen Films das menschenrechtlich engagierte Projekt OPPOSE OTHERING! Fünf junge internationale Regietandems aus Deutschland und Mittel- und Osteuropa stellen derzeit Filme fertig, die sich mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit – im Englischen „Othering“ genannt –, auseinandersetzen. Die Website dokumentiert die Filmprojekte und schafft mit weiteren themenbezogenen Inhalten ein aktives Netzwerk. Das FilmFestival Cottbus gehört zu den…
TRANSIT HAVANNA, der aktuelle Dokumentarfilm von Daniel Abma, erlebt während des 38. Havanna Film Festivals Anfang Dezember seine Kuba-Premiere . Der Film über die Initiative von Mariela Castro, der Tochter des kubanischen Präsidenten Raúl Castro, auf der sozialistischen Karibik-Insel für LGBT-Rechte einzutreten und Geschlechtsumwandlungs-Operationen zu ermöglichen, erzählt auch von der Situation Homosexueller und dem ganz normalen Alltag auf Kuba. Abma hat den diesjährigen Fokus Kuba…
Pepe Danquarts LAUF, JUNGE, LAUF (2013) wird am Montag, dem 5. Dezember um 20.15 Uhr erstmals im TV (arte) zu sehen sein.   Arte wiederholt LAUF, JUNGE, LAUF noch einmal am Samstag, dem 10. Dezember um 10.40 Uhr. Für spontane Filmfans ist das packende Drama in der arte Mediathek vom 5. bis 13. Dezember verfügbar. Danquarts Verfilmung des gleichnamigen Buchs von Uri Orlev feierte seine…
Die gemeinsam mit dem Menschenrechtszentrum Cottbus veranstaltete Filmreihe „Kino hinter Gittern“ geht in die letzte Runde – am 7. Dezember, um 19 Uhr, steht das Spielfilmdebüt der Regisseurin Anca Miruna Lăzărescu - DIE REISE MIT VATER - auf dem Programm. Der Spielfilm beschäftigt sich mit einem nur wenig bekannten Kapitel der Sozialismus-Geschichte – und schlägt einen Bogen zur Sicht der westdeutschen Linken auf den real existierenden Sozialismus…
Sophie Linnenbaum, die als Regie-Studentin an der Filmuniversität Potsdam-Babelsberg 2015 den Trailer für das FilmFestival Cottbus beisteuerte, wurde beim 36. Filmschoolfest Munich mit zwei Preisen für ihren aktuellen Kurzspielfilm OUT OF FRAME ausgezeichnet. Darin fällt der Protagonist Paul immer aus dem Bild – Linnenbaum, von deren Trailer der Flug über die Pappmaché-Kulissen verschiedener osteuropäischer Städte und der schwebende Dackel am Ende in der Erinnerung haften…
Das 27. FilmFestival Cottbus hat  erneut gezeigt, wie sehenswert das mittel- und osteuropäische Kino ist. Die folgenden Filmschätze aus dem diesjährigen Programm wurden auf anderen internationalen Filmfestivals  ausgezeichnet. 
Die slowakische Regisseurin Mira Fornay ist derzeit als DAAD-Stipendiatin zu Gast in Berlin. Neben zahlreichen Kurzfilmen hat sie bislang zwei Langfilme gedreht, in denen sie sich vor allem mit Diskriminierung auseinandersetzt. Ihre Filme zeichnen sich durch punktgenaue Beobachtung aus, geben Gefühlslagen aller Involvierten wieder und reflektieren alltäglichen Rassismus so in seiner ganzen Tiefe – ohne erhobenen Zeigefinger, ohne falsche Empathie, aber mit großer Nähe zu…
Der für morgen (17.11.) geplante Vortrag „Was wissen wir von Allah? Der Islam als Religion in der Krise“ von Dr. Marwan Abou-Taam muss bedauerlicher Weise auf Dienstag, den 13.12.2016, 19.00, verschoben werden! Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung (auch für Teilnehmer, die sich für den 17.11.2016 angemeldet haben!) beim Lernzentrum Cottbus erforderlich: Telefon: (0355) 380 60 50 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Der Islam- und Politikwissenschaftler Dr. Marwan Abou-Taam…
Nicht kleckern, sondern klotzen: Unmittelbar nach seinem Doppelgewinn beim FilmFestival Cottbus (FIPRESCI-Preis und Preis der Ökumenischen Jury) kann sich der ungarische Regisseur Attila Till über sechs weitere Auszeichnungen für TISZTA SZÍVVEL/KILLS ON WHEELS freuen!   Noch am Wochenende erhielt er beim 57. Thessaloniki International Film Festival den Goldenen Alexander für den Besten Langspielfilm. Für das Darstellertrio der drei Rollstuhlfahrer, die sich zu einem Killerkommando zusammenschließen, Zoltán Fenyvesi, Szabolcs…
Das FilmFestival Cottbus ist mit zwei Programmen zu Gast beim 32. interfilm International Short Film Festival  Berlin, das vom 14. bis 20.11.2016 insgesamt 600 Filme aus 70 Ländern zeigen wird.  Der Fokus-Programmteil Kuba in Shorts und das Auswahlprogramm mit  Kurzfilmen der Filmhochschule Gdynia wurden vom FilmFestival Cottbus und interfilm gemeinsam kuratiert – und waren in etwas variierter Form auch in der vergangenen Woche in Cottbus zu sehen.…
Der polnische Film OSTATNIA RODZINA/THE LAST FAMILY gewann beim 26. FilmFestival Cottbus gleich zwei Preise: Mit dem Preis für den besten Debütfilm, in Höhe von 3.000 EUR gestiftet durch die BTU Cottbus-Senftenberg sowie die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, zeichnete die Jury den Beitrag von Jan P. Matuszyński aus. Die drei Juroren Lu Schulz, Ralf Schuster und Natalia Sinelnikova erklärten: „Das faszinierende Kammerspiel und außergewöhnliche Familienportrait berührt und verstört zugleich:…
Die LUBINAS sind vergeben - und noch immer gibt es zahlreiche Gelegenheiten, zahlreiche Festivalhöhepunkte mitzunehmen. Drei frisch gekürte Gewinnerfilme des 26. FilmFestival Cottbus gibt es heute ab 15:00 im Weltspiegel noch einmal zu sehen: Den Preis für den besten Jugendfilm hat GEWITTERZELLEN/STORM CELLS von Jakob Schmidt gewonnen. Gezeigt wird er um 15:00 im Kurzfilmprogramm halblangXdrei. Der Film mit der aufwühlenden und psychologisch hochspannend erzählten Geschichte eines Jugendlichen, der…
Mit der Preisverleihung in der Stadthalle Cottbus fand am Samstag das 26. FilmFestival Cottbus seinen feierlichen Höhepunkt. Vier begehrte LUBINAS und Preise in Gesamthöhe von fast 80.000 EUR wurden an die Gewinner vergeben.   Anlässlich der 26. Festivalausgabe hob Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke die anhaltende Bedeutung des FilmFestival Cottbus hervor: „Das Festival hat Publikum und Filmkritik auch in diesem Jahr mit hochkarätigen Filmen überzeugt. Es ist seinem…
Jeder Festivaltag hielt bisher auch ein spezielles Filmangebot für die jüngsten Besucher bereit. Vom Kinderfilm-Klassiker bis hin zu aktuellen Produktionen. Im Anschluss an die Vorführungen wurde und wird zum medienpädagogischen Gespräch mit Filmschaffenden und Gästen geladen. Charmanter Vorbote der jeweiligen Filme ist im dritten Jahr jeweils eine Folge von KNIETZSCHE - DER KLEINSTE PHILOSOPH DER WELT. In den dreiminütigen Folgen beobachtet der sympathische Animationsheld die…
Höhepunkt des Tages und des Festival ist die feierliche Preisverleihung am Abend, bei der die Preisträger des 26. FilmFestival Cottbus bekannt gegeben und Preise im Gesamtwert von fast 80.000 EUR vergeben werden. Abschlussfilm ist WILSONOV/WILSONSTADT. Doch damit ist das Filmfestival noch lange nicht zu Ende! Noch kurz vor Samstagmitternacht (!) sollten sich Leute mit starken Nerven SOCIALISTICKÝ ZOMBIE MORD/SOCIALIST ZOMBIE MASSACRE anschauen. Ein bizarrer Genrefilm, den die…
Das Filmfestival Cottbus lebt nicht nur von spannenden Filmprogrammen, sondern auch von den Menschen, die täglich hier ankommen, als Jurymitglied aktiv sind, Sektionen und Reihen kuratiert haben: Unsere Gäste sind das Herzstück jedes Festivaljahrgangs!
Der Freitagabend erwartet Sie mit einem vollgepackten Rahmenprogramm. Mit Texten des kubanischen Autors Santiago Díaz geht es bei der Lesung in der Galerie Fango los, bevor der Partyabend eröffnet wird. Cuba Olvidar - das vergessene Kuba wird hier so gefeiert, wie es Kubaner heute noch tun: Nur mit Wasser, Zitrone und Rum. Beginn ist um 20.00. Und auch im FESTIVALClub Scandale wird schon mit den…
Das FilmFestival Cottbus hat gestern den Cottbus Discovery Script Doctoring Award an die junge belarussische Filmemacherin Vlada Senkova vergeben. Den Preis im Gegenwert von 5.000 EUR stiftet die EastWest Filmdistribution GmbH, Wien. Der Sachpreis besteht aus der Beratung bei der Entwicklung eines Drehbuchs  (‚Script Doctoring‘). Mit dem jährlich beim FilmFestival Cottbus vergebenen Cottbus Discovery Script Doctoring Award werden vielversprechende Regie-Talente aus Osteuropa gefördert. So wirft…
Am Freitag und Samstag (11. und 12. November 2016) hat das Publikum noch die Möglichkeit, aus Langfilmen (ab 50 Minuten) des Programms des 26. FilmFestival Cottbus ihren Lieblingsfilm zu wählen und somit mit dem Publikumspreis auszuzeichnen. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis für den Regisseur des beliebtesten Spielfilms wird gestiftet von der Lausitzer Rundschau. Um ihren Lieblingsfilm zu küren, füllen Gäste einfach pro Film jeweils eine…
Sie haben die Qual der Wahl! Die Krótkie Horyzonty zeigen um 19.00 in der Kammerbühne eine Auswahl feinster aktueller polnischer Kurzfilme. Mit dabei ist u. a. LOKATORKI/MITBEWOHNERINNEN von Klara Kochańska, deren Abschlussfilm ihres Regiestudiums an der Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater in Łódź 2016 einen der begehrten Studenten-Oscars gewann.    Um 20.00 steht der slowenische Regisseur Žiga Virc gemeinsam mit dem deutschen Produzenten Ingmar Trost nach HOUSTON, IMAMO…
Das Filmfestival Cottbus lebt nicht nur von spannenden Filmprogrammen, sondern auch von den Menschen, die täglich hier ankommen, als Jurymitglied aktiv sind, Sektionen und Reihen kuratiert haben: Unsere Gäste sind das Herzstück jedes Festivaljahrgangs!
Beim 26. FilmFestival Cottbus haben Gäste und Besucher die Möglichkeit, Filmemacher kennenzulernen und mit ihnen ins Gespäch zu kommen. Hier drei besondere Tipps für heute Abend und den morgigen Freitag. Gespräch I: „ACTITUD ES LO QUE CUENTA - CUBA COR LIBRE“ Kuba ist Fokusland des diesjährigen Filmfestivals. 2014 war die Band COR (Rügen) als erste deutsche Band in Kuba auf Tour. Parallel und im Nachgang…
Ab 16.30 Uhr werden heute DJ Mighty, die Band Two Doors to 69 (Cottbus/Berlin) und DJ Sammy Fernandez samt Opel Blitz von radioeins den Platz vor dem FESTIVALZentrum Stadthalle für mehrere Stunden in Besitz nehmen. Two Doors to 69 spielte bei der Eröffnung des Filmfestivals im Großen Haus des Staatstheaters und begeistert mit englischsprachigem Punkrock. DJ Sammy heizt den Novemberabend mit kubanischen Rhytmen und Latin…
Nächtlicher Skandal – eine Party ganz im Zeichen der Partnerstädte Cottbus und Zielona Góra. Wein, Weib und… Electro. Drei DJs führen skandalös durch die Nacht: Beata „Żaba“ Małecka- Kabarettistin und Hauptdarstellung des Film 33 MINUTY W ZIELONEJ GÓRZE CZYLI W POŁOWIE DROGI/ 33 MINUTEN IN ZIELONA GÓRA. Direkt nach der Aufführung des Filmes in der Kammerbühne, Staatstheater Cottbus (21.30) übernimmt sie als DJane „Żaba“ die Plattenteller im FESTIVALClub…
Das Filmfestival Cottbus lebt nicht nur von spannenden Filmprogrammen, sondern auch von den Menschen, die täglich hier ankommen, als Jurymitglied aktiv sind, Sektionen und Reihen kuratiert haben: Unsere Gäste sind das Herzstück jedes Festivaljahrgangs!
TV-Tipp #1Am heutigen Mittwoch zeigt der Fernsehsender 3sat das Drama CHEMO. Der polnische Film war beim vorjährigen 25. FilmFestival Cottbus einer der zwölf Beiträge im Wettbewerb Spielfilm. Zum Film: Kaum dass Lena und Benedykt sich finden, müssen sie damit zu leben lernen, dass ihre gemeinsamen Tage gezählt sind: Lenas Brustkrebs lässt sich auch durch OP und Chemotherapie nicht dauerhaft besiegen. Ein Film über Liebe und…
Das Filmfestival Cottbus lebt nicht nur von spannenden Filmprogrammen, sondern auch von den Menschen, die täglich hier ankommen, als Jurymitglied aktiv sind, Sektionen und Reihen kuratiert haben: Unsere Gäste sind das Herzstück jedes Festivaljahrgangs!
Was wäre die Festivalwoche ohne Parties? Die Eröffnung feiern wir im FESTIVALClub Scandale mit einem Knall(er): Urs Rechn, Schauspieler im Oscar-gekrönten SON OF SAUL, Cottbuser und Special Guest des Abends steht für Sie und Euch hinter den Plattentellern. Den Abend schmeißt er gemeinsam mit DJ Christian Kahl.
Der FESTIVALKatalog des 26. FilmFestival Cottbus steht ab sofort zum Download bereit. Der zum 2. Mal in digitaler Form veröffentlichte Katalog gibt einen Überblick über die Sektionen, Jurys sowie Preise und enthält umfangreiche Informationen zu allen Filmen. Des Weiteren beinhaltet der zweisprachige (Deutsch, Englisch) und 233 Seiten starke Katalog u. a. Grußworte von Dr. Frank-Walter Steinmeier (Bundesminister des Auswärtigen), Dr. Dietmar Woidke (Ministerpräsident des Landes Brandenburg)…
Mit ZMIJ – „DER DRACHE“ von Angela Schuster gewinnt erstmals ein sorbischer Beitrag den Hauptpreis der Cottbuser FilmSchau in Höhe von 1.500 EUR, gestiftet von arvato Sevices Cottbus GmbH. Der Film spielt im Irgendwo der Lausitz im Jahre 1938. Ein kleines Mädchen wünscht sich einen Drachen. Währenddessen setzen Erwachsene ihre Hoffnungen auf einen vermeintlichen Erlöser. „Es war die beste Mischung aus Inhalt und Darstellung, die…
Exklusive und originelle Einblicke ins Filmfestival-Geschehen erhalten Sie auf unserem nigelnagelneuen Instagram-Account! Hier gibt es Schnappschüsse aus „unserer Welt“ zwischen Filmrecherche und Festivalorganisation, welche allesamt mit dem Hashtag #filmfestivalcottbus versehen sind. Eine Plattform für wahre Kinofans, Filmkritiker, Freunde und Bewunderer des osteuropäischen Kinos, die auch selbst ihre Eindrücke und Erlebnisse posten können. Abonnieren, posten, Hashtag #filmfestivalcottbus setzen, GO!
Berge von Technik und zwei unheimlich kompetente, sympathische Menschen sind heute ins Festivalbüro eingezogen: Paul und Anna von BIG cinema sind da! Seit 2014 sind die Vorführtechnik-Verleiher aus Leipzig während der Filmfestivalwoche in Cottbus und sorgen dafür, dass im Bereich der digitalen Projektionstechnik „alles läuft“: Vor Ort prüft BIG cinema die Tonspuren, Untertitel und Bildqualität - ist alles in Ordnung, geht der Film an die…
Um 19.00 ist es soweit: Zum 14. Mal würdigt die Cottbuser FilmSchau am Vorabend der Eröffnung des 26. FilmFestival Cottbus regionales Filmschaffen aus ganz Berlin-Brandenburg und der sächsischen Lausitz. Als erste von vier Wettbewerbssektionen bietet die Filmschau nicht nur eine Plattform, um die 16 besten Kurzfilme regionaler Talente im Filmtheater Weltpiegel auf der großen Leinwand zu präsentieren. Es winken auch drei attraktive Preise im Gesamtwert von 2750…
Viereinhalb Kilometer blaue Linie verbinden und führen zu den Spielstätten des FilmFestival Cottbus. Dieses wird von einem vielseitigen Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Lesungen und Gesprächen, Live-Musik und Partys begleitet. Somit ist auch abseits des Leinwandgeschehens für weitere Anregung und Unterhaltung gesorgt. Zu Ausstellungen unterschiedlicher Couleur laden das Kunstmuseum Dieselkraftwerk dkw., das Wendische Haus, die Galerie Haus 23, AtelierGalerie Wagner, Galerie Fango, das Restaurant EssCobar und das…
In drei Tagen schon mischen sich in Cottbus wieder Weltoffenheit und Gastfreundschaft mit familiärer Festivalatmosphäre, wenn das „Who is Who“ der Filmbranche sowie Freunde des mittel- und osteuropäischen Films aufeinander treffen. Die Eröffnung moderiert am 8. November der Schauspieler und Regisseur Axel Ranisch (DICKE MÄDCHEN, ICH FÜHL MICH DISCO). Zu den Gästen des Abends zählen neben dem Ehrenpräsidenten und Oscar-Preisträger István Szabó auch zahlreiche Vertreter…
Zum 26. FilmFestival Cottbus wurde der U 18 Wettbewerb Jugendfilm  um die Tschechische Republik erweitert. Erstmalig stehen damit polnische, tschechische und deutsche Filme auf dem Programm dieser Sektion. In fünf Langspiel- und drei mittellangen Filmen werfen die Regisseure mit Offenheit und Neugier einen direkten Blick auf die heutige Lebenswelt heranwachsender Menschen. Wer den Preis für den Besten Jugendfilm mit nach Hause nehmen darf, entscheidet eine sechsköpfige, polnisch-deutsch-tschechische…
Kurzfilmfans aufgepasst: Das FilmFestival Cottbus präsentiert im diesjährigen Festivaljahrgang in gleich mehreren Sektionen eine Fülle an Kurzfilmprogrammen. Bereits bei der Eröffnung am 8. November im Staatstheater geben 4 Kurze zur Begrüßung einen internationalen und vielfältigen filmischen Auftakt der Festivalwoche. Dieses Kurzfilmprogramm wird am Mittwoch, 09. November, in der Stadthalle wiederholt. Großer Beliebtheit erfreut sich natürlich traditionellerweise die Lange Nacht der kurzen Filme am Freitagabend. In…
Auch die schönsten Bilder  sind manchmal nur Klischees. Dabei offenbart der Blick hinter die Fassade oft Erstaunliches: Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint. Wir laden Sie mit unserem umwerfend schönen Festival Trailer 2016 zum zweiten Blick ein! Regisseurin Natalia Sinelnikova, seit 2013 Studentin der Filmregie an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und in diesem Jahr Debütfilm-Jurymitglied, erklärte im Interview, welche Idee…
Insgesamt sechs Kinderfilme aus sieben Ländern gibt es über die Festivalwoche vom 8. bis 13. November täglich in Cottbus zu sehen. Den krönenden Abschluss bildet der Festival-Sonntag gleich im doppelten Sinne: mit einem Kinderfest, zwei Filmen und zwei ‚echten‘ Filmprinzessinnen. Zur Welturaufführung der Märchen-Neuverfilmung DAS SINGENDE, KLINGENDE BÄUMCHEN/THE SINGING, RINGING TREE werden sowohl die aktuelle Hauptdarstellerin, Jytte-Merle Böhrnsen, als auch ihre Filmkollegin und Vorgängerin des DEFA-Klassikers…
Die diplomatische und wirtschaftliche Eiszeit auf Kuba ist beendet, das Land ist in Bewegung. Wie reflektieren kubanische und auswärtige Filmemacher das Hier und Jetzt der kubanischen Gesellschaft? Lassen sich Parallelen ziehen zu den Transitionen, die die Länder Ost- und Mitteleuropas in den 1990er-Jahren erlebten? Filmische Verbindungen, aktuelle Themen und Motive nimmt das FilmFestival Cottbus vom 8. bis 13. November unter die Lupe. Die Reihe wartet mit 19…
Was haben der Papagei des französischen Außenministers Édouard Daladier, Trabi-Abenteurer mit und ohne Rollstuhl, zwei ‚doofe‘ Töchter und eine Altenpflegerin mit Schauspielambitionen gemeinsam? – Sie sind die Stars in den Nationalen Hits, der Sektion für Filme, die in ihren Heimatländern in diesem Jahr die Kinokassen klingeln ließen, aber nur sehr selten den Weg ins Ausland finden. Folgende vier Filme, die in der Tschechischen Republik, der…
Mit den bald endenden Herbstferien in Brandenburg neigt sich auch das filmische Warm-Up des 26. FilmFestival dem Ende. In elf Cottbuser Jugendclubs wurden seit dem 17. Oktober durch die Initiative von JUKO Cottbus (Jugendsozialarbeiter in Kontakt) verschiedene Filme gezeigt, die in den vergangenen Jahren auf dem Programm des FilmFestival Cottbus standen. Am morgigen 27. Oktober, 16.00 Uhr, zeigt der offene Jugendtreff KELLA an der Sachsendorfer Oberschule mit…
Applaus für TRANSIT HAVANNA/TRANSIT HAVANA! Der Dokumentarfilm über Geschlechtsumwandlungen auf Kuba von Fokus Ko-Kurator Daniel Abma wurde am vergangenen Wochenende als bester Langfilm im Wettbewerb der 6. Filmkunsttage Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Ausschlaggebend für die Jury waren „die starken, cineastischen" Bilder und „die beeindruckend liebevolle Weise", mit der der Weg der drei Transgender begleitet wird. Der Film ist auf dem 26. FilmFestival Cottbus Bestandteil der Sektion Fokus. Am Donnerstag,…
Die ersten Vorboten der Festivalwoche können schon jetzt in der Innenstadt bestaunt werden: Kreativ interessierte Schüler der 9. Klassen der Paul-Werner-Oberschule haben bereits am 5. und 6. Oktober ein Schaufenster in der Galeria Kaufhof gestaltet und dabei ihrer Phantasie freien Lauf gelassen: so haben Sie unseren neuen Fokus sowie die zwei Specials-Reihen „Brücken und Brüche – Zusammenwachsen in Deutschland“ und „Spuren suchen: deutsch-polnisch-tschechische Geschichte(n) im Wandel“ noch nie…
Der Kartenvorverkauf für das 26. FilmFestival Cottbus hat begonnen. Wer bis einschließlich 7. November zuschlägt, sichert sich nicht nur seinen Platz im Kino, sondern spart auch noch dabei. Tickets zu allen regulären Filmvorführungen sind zu günstigen Preisen zwischen 2 EUR und 5,50 EUR erhältlich. Selbst die Preisverleihung mit anschließendem Abschlussfilm kostet im Vorverkauf lediglich 7,50 EUR. Sparfüchsen empfehlen wir das 5'er Ticket (22 EUR im Vorverkauf,…
Jan P. Matuszyńskis Spielfilmdebüt OSTATNIA RODZINA/THE LAST FAMILY wurde bei den 30. „Warsaw Screenings“ zum besten polnischen Film gewählt. Die Vorführungen waren Teil des 12. „CentEast“-Filmmarktes, der während des Warsaw Film Festivals stattfindet. Elf aktuelle polnische Produktionen präsentierten sich bei internationalen Festivalscouts, Filmproduzenten und Verleihern. Der Gewinner des vom Polnischen Filminstitut gestifteten Preises im Wert von 20.000 Złoty (4650 EUR) wird von dem Branchenpublikum in…
Seien Sie vom 8. - 13. November 2016 in Cottbus dabei!Noch bis zum 23. Oktober 2016 können sich Journalisten, Filmverleiher, Programmer, Produzenten und andere Fachbesucher online für das 26. FilmFestival akkreditieren. Sie möchten an sechs Tagen das Beste aus dem aktuellen osteuropäischen Filmschaffen auf der Leinwand sehen und darüber berichten? Unbekannte cineastische Schätze für Ihr Festival oder Ihren Verleih entdecken? Mit Filmemachern und Stars diskutieren…
Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, wird vom 19.-23.10. nach Katowice reisen. Zusammen mit der polnischen Produzentin Ewa Puszczyńska (IDA) und dem polnischen Kameramann Arkadiusz Tomiak (ZACMA/BLINDNESS) wird er dort die Jury des  7. „Regiofun“-Filmfestival bilden. Das Festival in der Hauptstadt der Woiwodschaft Schlesien zeigt internationale Produktionen, die mit der Unterstützung regionaler Filmförderungen entstanden. Unter den 57 gezeigten Filmen sind mit OSTATNIA RODZINA/THE LAST FAMILY,…
Die Wettbewerbsbeiträge 2016 Mit unseren Pressekonferenzen in Berlin und Cottbus ist es endlich soweit: wir verkünden die Beiträge der Wettbewerbe Spielfilm und Kurzspielfilm des 26. FilmFestival Cottbus. Zwölf Filme aus 18 Koproduktionsländern buhlen im Wettbewerb Spielfilm um die Gunst der  Internationalen Festivaljury, während die Jury Wettbewerb Kurzspielfilm die Qual der Wahl zwischen neun Erstaufführungen aus neun Koproduktionsländern hat. Welche cineastischen Perlen Osteuropas beim 26. FilmFestival…
Keine vier Wochen sind es noch bis zur Festivaleröffnung und die Mitglieder der insgesamt acht Jurys des 26. FilmFestival Cottbus fiebern bereits ihrem Einsatz entgegen. Heute stellen wir die Internationale Festivaljury vor, welche die Beiträge des Wettbewerb Spielfilm bewertet und somit auch die Ehre hat, das Prunkstück des Festivals, die gläserne Preisskulptur LUBINA, zu vergeben. Geschaffen von der Lausitzer Glaskünstlerin Beate Bolender ist jede Figur…
Europäische Fluchterfahrungen und deutsch-deutsche Zeitgeschichte sind auf dem 26. FilmFestival Cottbus Thema. In der Sektion Specials zeigen wir vom 8. – 13. November 2016 die beiden Filmreihen „Spuren suchen: deutsch-polnisch-tschechische Geschichte(n) im Wandel“ und „Brücken und Brüche – Zusammenwachsen in Deutschland“. Beide Filmreihen befassen sich mit Identitätsbrüchen im Leben von Menschen nach historischen Umwälzungen.  Die Reihe „Spuren suchen: deutsch-polnisch-tschechische Geschichte(n) im Wandel“ möchte zeigen, wie…
Peter Bebjaks Spielfilm ČISTIČ/REINIGER, der 2015 in der Sektion Spektrum des FilmFestival Cotttbus lief, wurde in seinem Produktionsland Slowakei mit drei IGRIC-Preisen ausgezeichnet. Die Preise werden, nunmehr im 26. Jahr, vom Slowakischen Filmverband, der Slowakischen Literaturvereinigung und dem Verband der Slowakischen Fernsehschaffenden vergeben. Insgesamt wurden am 22. September 2016 22 Preise verliehen. ČISTIČ/REINIGER gewann den Spezialpreis für besondere Kreativität im Spielfilmbereich und Preise für die schauspielerischen Leistungen…
2012 liefen beim FilmFestival Cottbus im Fokus „Osteuropa der Religionen“ zwei außergewöhnliche Dokumentarfilme über das Verhältnis zwischen Serben und Albanern in Kosovo, die in Berlin erneut gezeigt werden. Die estnische Regisseurin Kersti Uibo reiste 2000 und 2011 ins serbisch-orthodoxe Kloster Gračanica, wo die Filme NARROW IS THE GATE/DIE PFORTE IST ENG und SEE ON SEE PAEV/DIES IST DER TAG entstanden. NARROW IS THE GATE/DIE PFORTE IST…
Unter dem Motto „Kinder haben Rechte – Cottbus bleibt weltoffen und bunt“ kommen heute die Kinder der Stadt Cottbus auf dem Stadthallenvorplatz zusammen um den UN-Weltkindertag zu feiern. Nach einer langen „Kinderkarawane“, die durch die Innenstadt zieht und Cottbuser Politiker am Rathaus abholt, wird dann um ca. 13.30 Uhr vor der Stadthalle das Fest eröffnet. Das FilmFestival Cottbus stellt einen von insgesamt 30 verschiedenen Ständen,…
Vor wenigen Tagen kam zu den üblichen Kanälen (Website, Newsletter, Facebook und Twitter), über welche wir Kinofans, Filmkritiker, Freunde und Bewunderer des osteuropäischen Kinos erreichen, ein niegelnagelneuer Instagram-Account hinzu. Hier gibt es ab sofort Schnappschüsse aus „unserer Welt“ zwischen Filmrecherche und Festivalorganisation.Wer das uninteressant findet, hat noch nie den Chef beim Minigolfen gesehen oder Einblick in die Orga-Arbeit eines durch und durch professionellen (und schönen)…
Vom 19.-24. September findet zum 41. Mal das Gdynia Film Festival statt. Das wichtigste nationale polnische Filmfestival gibt einen umfangreichen Überblick über das aktuelle polnische Kino – vom Spielfilmwettbewerb, in dem insgesamt 18 Preise vergeben werden, über Sektionen für Experimental- („Visions Apart“) und Kinderfilme bis zu Retrospektiven mit polnischen Musicals und Arbeiten des im Februar verstorbenen Regie-Altmeisters Andrzej Żuławski. Unter den 16 Wettbewerbsfilmen ist auch…
Die ersten Sektionen und Filmreihen erhalten ihre festen Plätze im Programm 2016. Dass sich am Ende nichts überschneidet und jede Lücke mit kurzem, langem und mittellangem Filmvergnügen gefüllt wird, dafür sorgen Programmdirektor Bernd Buder und Programmkoordinatorin Susann Trzewik. Bis das gesamte Programm steht, braucht es noch ein wenig Geduld. Aber keine Sorge: wir halten Sie auf dem Laufenden!
Ab sofort ist das Akkreditierungsformular des 26. FilmFestival Cottbus für Journalisten, Filmverleiher, Programmer, Produzenten und andere Fachbesucher online abrufbar. Seien Sie vom 8. - 13. November 2016 in Cottbus dabei!Sie möchten an sechs Tagen das Beste aus dem aktuellen osteuropäischen Filmschaffen auf der Leinwand sehen und darüber berichten? Unbekannte cineastische Schätze für Ihr Festival oder Ihren Verleih entdecken? Mit Filmemachern und Stars diskutieren und bei…
Rumänien, Serbien, Kroatien, Georgien, Ungarn sowie Bosnien und Herzegowina haben ihre nationalen Anwärter auf den Academy Award 2017 in der Kategorie „Bester Fremdsprachiger Film“ gewählt.  Alle sechs Regisseure waren bereits mit Filmen in Cottbus vertreten. Zwei der Anwärterfilme, der ungarische TISZTA SZÍVVEL/KILLS ON WHEELS von Attila Till und den georgische SKHVISI SAKHLI/HOUSE OF OTHERS von Rusudan Glurjidze pitchten die Regisseure 2012 beim Koproduktionsmarkt connecting cottbus (coco). Bereits…
Eine politisch brisante Filmreihe beginnt. Mit dem Film JUDGMENT – GRENZE DER HOFFNUNG beginnt am 7. September 2016 die Filmreihe „Kino hinter Gittern“. Bis Dezember 2016 zeigen das FilmFestival Cottbus und das Menschenrechtszentrum e. V. (Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus) insgesamt vier Filme, die auf eindringliche Weise die Auswirkungen des sozialistischen Totalitarismus auf den Alltag behandeln. Zu allen Vorführungen wird es Gespräche mit den Filmproduzenten und Regisseuren geben.…
ZVIZDAN/THE HIGH SUN (2015) von Dalibor Matanić ist einer von zwölf nominierten Filmen für den Publikumspreis der Europäischen Filmakademie (EFA). Die kroatisch-slowenisch-serbische Koproduktion wurde als Projekt 2011 bei connecting cottbus (coco) gepitcht und konnte in Cottbus vergangenes Jahr direkt den Hauptpreis für den Besten Film abräumen. Für diesen und elf weitere Beiträge – darunter mit Radu Judes AFERIM! und Małgorzata Szumowskas CIAŁO/BODY zwei weitere osteuropäische…
Auf Spurensuche in der Tschechischen Republik: Das FilmFestival Cottbus präsentiert in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum Berlin am „DokuMontag“ die Produktion POUSTEVNA, DAS IST PARADIES (CZ 2007) von Martin Dušek und Ondřej Provázník. Der Gewinnerfilm von „Jihlava 2007“ wird am Montag, 05.09.2016 um 19.00 Uhr im Tschechischen Zentrum gezeigt. Passend zu unserer diesjährigen Filmreihe „Spuren suchen: deutsch-tschechisch-polnische Geschichte(n) im Wandel“ thematisiert der Film ungewöhnliche Biografien…
Der erste Schritt dahin: Jetzt für die 14. Cottbuser FilmSchau anmelden! Noch gut einen Monat haben talentierte Amateure und semi-professionelle Filmschaffende Zeit, ihre Werke für die 14. FilmSchau Cottbus einzureichen. Bis zum 1. Oktober können Produktionen aus der Stadt Cottbus, der gesamten Region Berlin-Brandenburg und der sächsischen Lausitz angemeldet werden. Der cineastischen Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Zugelassen sind alle Genres von Dokumentation über…
Das ZDF zeigt POKA HEISST TSCHÜSS AUF RUSSISCH ab sofort in seiner Mediathek. 2014 gewann dieser Film beim FilmFestival Cottbus den Preis für den Besten Jugendfilm im U 18 - deutsch-polnischer Wettbewerb Jugendfilm. "Dieser Film ist eine runde Geschichte, erzählt auf eine poetische und bewegende Art und Weise. Die Jury begrüßt die großartige Verwendung von Filmmusik und die sichtliche Liebe zum Detail. Wir finden, dass dieser…
FAIR PLAY ist jetzt online in der ARD-Mediathek zu sehen. Dieser Film hat gerade jetzt, so kurz nach Olympia und dem teilweisen Ausschluss von russischen Athleten von den Spielen, eine besondere Brisanz. Denn auch in Andrea Sedláčkovás FAIR PLAY, einer der Beiträge des Wettbewerb Spielfilm des 25. FilmFestival Cottbus, geht es um staatlich verordnetes Doping. Die 18-jährige Anna wird in ein exklusives Förderprogramm aufgenommen. Die…
arte zeigt am heutigen Freitag um 20.15 Uhr den Film DIE VERLORENE ZEIT (2011) von Anna Justice. Das preisgekrönte Drama um die Spurensuche nach einer Liebe, die in Auschwitz begann, lief 2011 in der Sektion Specials beim 21. FilmFestival Cottbus. 1976 in New York: Zufällig sieht Hannah im Fernsehen einen Mann, der von der ersten Begegnung mit seiner großen Liebe erzählt. Auch Hannah glaubt sich…
In Partnerschaft mit dem 8. Solanin Film Festival (17. - 21.08.2016) präsentiert das FilmFestival Cottbus am Freitag die deutsche Produktion PHOENIX (2014) im polnischen Nowa Sól. Christian Petzolds PHOENIX erzählt die Geschichte der Jüdin Nelly, die im Herbst 1945 aus dem KZ Auschwitz befreit wird und nach Hause zurückkehrt. Allerdings wurde in Auschwitz ihr Gesicht so stark verletzt, dass ihr Aussehen nur noch wenig…
Vom 12. bis 20.08.2016 findet zum 22. Mal das Sarajevo Film Festival statt. Das während der Belagerung der bosnisch-herzegowinischen Hauptstadt gegründete Festival hat sich kontinuierlich zum wichtigsten Filmfestival und filmwirtschaftlichen Treffpunkt der südosteuropäischen Filmszene entwickelt. Auch international ist man gut vernetzt: Die diesjährige Edition wurde von Robert de Niro eröffnet, Stephen Frears erhält einen Ehrenpreis für sein Lebenswerk. Die Wettbewerbe und der Filmmarkt Cinelink widmen sich…
Der Film DURAK/DER NARR von Yuryij Bykov und Beitrag der Sektion Russkiy Den des 24. FilmFestival Cottbus, wird am Donnerstag, den 11.08. 2016 um 19.00 Uhr in Berlin gezeigt. Kinofreunde können die Produktion aus dem Jahr 2014 im Rahmen der russischen Filmreihe "Wie wurde, was ist" im studio im hochhaus in Berlin-Hohenschönhausen in Originalsprache mit englischem Untertitel sowie einem Vorprogramm bei freiem Eintritt genießen. DURAK/DER NARR…
Unser Kurator des Russkiy Den, Marcel Maïga, ist vom 16. bis 21.08.2016 auf dem 4. Internationalen Kurzfilmfestival der Baltischen Länder „Open Place" als Jurymitglied zu Gast. Das Kurzfilmfestival findet in der Stadt Rezekne im Osten Lettlands statt. Aus fast 400 Einreichungen aus den Ostseeanrainerstaaten, den USA, Frankreich, Ägypten und Kasachstan werden ca. 30 Kurzspielfilme im Wettbewerb präsentiert. Neben dem Wettbewerb gibt es umfangreiche Begleitprogramme. Weitere Jurymitglieder sind…
Vom 27. bis 31. Juli 2016 findet im idyllischen Küstenstädtchen Postira auf der kroatischen Adria-Insel Brač in Kroatien zum 6. Mal das Postira Seaside Film Festival statt. Das Kurzfilmfestival läuft auf dem zentralen Platz in der Altstadt unter freiem Himmel. In diesem Jahr stehen Filme um das Thema „Familie“ im Vordergrund. Das FilmFestival Cottbus präsentiert den surrealistischen Kurzfilm PUTESHESTVIYE FEDORA PO MOSKVE NACHALA XXI VEKA/FEDORS REISE…
Die polnisch-israelische Koproduktion DEMON/DÄMON wird am 28. Juli 2016 von Drop-Out Cinema unter dem Titel DIBBUK - EINE HOCHZEIT IN POLEN in die deutschen, österreichischen und schweizer Kinos gebracht. Die neunte Regiearbeit und der dritte Langspielfilm des Ausnahmeregisseurs Marcin Wrona, der im Herbst 2015 unter tragischen Umständen zu Tode kam, wurde 2015 im Wettbewerb des FilmFestival Cottbus mit einer Lobenden Erwähnung ausgezeichnet. Beim Jüdischen Filmfestival Berlin…
Das T-Mobile New Horizons Festival in Wrocław, Polen, gilt als das zweitgrößte Filmfestival in unserem Nachbarland. Neben einem großartigen öffentlichen Filmprogramm gibt es mit den „Polish Days“ eine Veranstaltung, die der Filmbranche vorbehalten ist. Unter 15 Filmen, die fast alle auf ihre Weltpremiere warten, sucht Programmkoordinatorin Susann Trzewik nach neuen „Kandidaten“ für das 26. FilmFestival Cottbus in diesem November (03. bis 08.11.2016). Neun Filme werden hier…
Vom 15. bis 23.07.2016 findet in der ukrainischen Hafenstadt Odessa das Odessa International Film Festival statt. Im Internationalen Wettbewerb laufen zwölf Filme, darunter die 2012 bei connecting cottbus gepitchte georgisch-spanisch-russisch-kroatische Koproduktion SKHVISI SAKHLI/HOUSES OF OTHERS.     Im nationalen ukrainischen Wettbewerb sind fünf neue lange Spiel- und 21 Kurzfilme zu sehen. Elf weitere Sektionen, Masterclasses und das filmwirtschaftliche Forum „Odessa Industry Office“, bei dem…
Vom 6. bis 10. Juli 2016 findet in Zielona Góra zum zweiten Mal das Film- und Theaterfestival „Kozzi Dymny Himilsbach“ statt. Das FilmFestival Cottbus ist mit dabei und stellt einige aktuelle deutsche Filme vor. Das Festival wird vom Verein „Debiut“ organisiert, als dessen Partner das FilmFestival Cottbus seit 2012 fungiert. In diesem Jahr werden einige Veranstaltungen auch im Kulturhaus Żary und im Palais Wiechlice stattfinden.…
Vom 1. bis zum 9. Juli findet in Karlovy Vary bereits zum 51. Mal das wohl bedeutendste A-Festival für die mittel- und osteuropäische Filmszene statt. Unter den Regisseuren, die in den Wettbewerben an den Start gehen, sind auch einige Cottbuser Bekannte. So läuft im internationalen Wettbewerb der neue Film ZOOLOGIA/ZOOLOGIE des jungen russischen Regisseurs Ivan I. Tverdovskiy, der 2014 mit KLASS KORREKTSI/CORRECTIONS CLASS den Hauptpreis beim FilmFestival…
Der polnische Kurzfilm DZIEŃ BABCI/OMATAG gewann beim 37. Durban International Film Festival (16.-26.06.2016) den Hauptpreis im Internationalen Kurzfilmwettbewerb. Miłosz Sakowskis Komödie über die Tricks einer einsamen alten Frau, die einen übellaunigen Skinhead zu ihrem besten Freund macht, wurde auf dem FilmFestival Cottbus 2015 mit einer Special Mention im Wettbewerb Kurzspielfilm ausgezeichnet. DZIEŃ BABCI/OMATAG entstand an der Gdynia Film School, der das FilmFestival Cottbus dieses Jahr ein…
Dalibor Matanićs ZVIZDAN/MITTAGSSONNE (Kroatien/Serbien 2015), dreifacher Preisträgerfilm des 25. FilmFestival Cottbus, erlebt seinen bundesweiten Kinostart am 30. Juni beim déjà-vu Filmverleih. Gleich dreimal musste Tihana Lazović, Hauptdarstellerin in ZVIZDAN/MITTAGSSONNE, im vergangenen November auf die Bühne der Cottbuser Stadthalle kommen, um die Preise entgegenzunehmen. Darunter war neben der Auszeichnung der FIPRESCI-Jury und ihr eigener Preis für die Beste Hauptdarstellerin auch der Hauptpreis des Festivals. Der Film hatte…
Die polnisch-israelische Koproduktion DEMON/DÄMON des im September 2015 tragisch verstorbenen Regisseurs Marcin Wrona hat auf dem 22. Jüdischen Filmfestival Berlin & Brandenburg (04.-19.06.2016) den Filmkritikerpreis gewonnen. DEMON/DÄMON, der am 28.7. unter dem Titel DIBBUK - EINE HOCHZEIT IN POLEN von Drop-Out in die deutschen, österreichischen und schweizer Kinos gebracht wird, wurde letztes Jahr im Wettbewerb des FilmFestival Cottbus mit einer Lobenden Erwähnung durch die Internationale…
Das Obenkino wurde mit dem Kinoprogrammpreis der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH ausgezeichnet. Mit diesem Preis wird jedes Jahr herausragendes Engagement und besonderer Ideenreichtum der Arthouse-Kinomacher in der Hauptstadtregion gewürdigt. 46 Kinos, 31 aus Berlin und 15 aus Brandenburg, wurden mit Preisen in Höhe von insgesamt 432.500 Euro prämiert. Die Jury formulierte diese, zugegeben etwas lapidare, Begründung zur Verleihung des Preises nach Cottbus: „Tja, wo das Kino…
Das FilmFestival Cottbus sucht für die 14. Cottbuser Filmschau, erneut nach talentierten Amateuren und semi-professionellen Filmschaffenden aus der Region. In maximal 15 Minuten sollen die Beiträge das Publikum und die dreiköpfige Jury überzeugen. Beide vergeben Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.750 EUR. Bis zum 01. Oktober 2016 haben Filmemacher aus dem amateur- und semi-professionellen Bereich die Möglichkeit, ihre Produktionen einzureichen. Zur Filmanmeldung zugelassen sind alle Genres…
Der Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, Bernd Buder, ist in ganz Europa unterwegs, um die besten osteuropäischen Produktionen für die 26. Ausgabe des FFC zu finden. Dass seine Reisen, auch wenn sie ihn an die französische Côte d‘Azur führen, reine Arbeitsreisen sind und mitunter auch unangenehme Perspektiven bieten, erklärt er uns in einem Interview. Wie war dein Besuch in Cannes?Das Filmfestival in Cannes ist ja erwiesenermaßen…
Unser Kurator des Russischen Tages, Marcel Maïga, ist vom 7.-13. Juni auf dem Filmfestival Kinotavr in Sochi zu Gast. Das bedeutendste nationale Festival Russlands findet vom 6.-13. Juni. zum 27. Mal statt. Neben zahlreichen Begleitprogrammen und einem Wettbewerb für Kurzspielfilme werden in diesem Jahr 14 aktuelle russische Langspielfilme im Hauptwettbewerb präsentiert, darunter ZOOLOGY, der neue Film von Ivan Tverdovsky, der 2014 für CORRECTIONS CLASS (seit…
Vom 4. bis 19. Juni findet in Potsdam, Berlin, Kleinmachnow und Brandenburg zum 22. Mal das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg statt. Das größte Forum des jüdischen und israelischen Films in Deutschland präsentiert dieses Jahr 40 Filme. In diesem Jahr ist das FilmFestival Cottbus als einer der Partner mit im Boot und präsentiert DEMON, der 2015 im Wettbewerb des FilmFestival Cottbus lief und ab 28.…
4 KÖNIGE, der Gewinnerfilm des letztjährigen deutsch-polnischen Jugendfilmwettbewerbs beim FilmFestival Cottbus, wurde mit dem Deutschen Filmpreis für den Besten Spielfilm in Bronze ausgezeichnet. Damit befindet sich Theresa von Eltz‘ Film über vier junge Leute, die Weihnachten in der Psychiatrie verbinden, in Gesellschaft mit „Der Staat gegen Fritz Bauer“ (Bester Spielfilm in Gold) und „Herbert“ (Bester Spielfilm in Silber). Für seine Rolle in „Herbert“ wurde Peter…
Falls Du diesen und die folgenden Sätze liest, haben wir genau das erreicht, was sich auch in unserem Unternehmensleitbild widerspiegelt. Wir, die pool production GmbH, nennen uns nicht nur Agentur für Aufmerksamkeit, sondern sorgen auch für selbige. Für unsere Kunden, für unsere Veranstaltungen, für uns und vielleicht auch bald für Dich. Oder besser noch - mit Dir gemeinsam. Zur doppelten Verstärkung unseres Teams bilden wir…
Im Mai 2014 wurde der ukrainische Regisseur Oleg Sentsov vom russischen Geheimdienst verhaftet und im August 2015 mit drei weiteren Angeklagten unter fadenscheinigen Begründungen zu 20 Jahren Haft wegen der angeblichen Vorbereitung terroristischer Anschläge verurteilt. Am 2. Juni gibt es in Berlin Gelegenheit, seinen international viel beachteten Spielfilm GAMER noch einmal zu sehen. GAMER erzählt in einfühlsamen Bildern über das Erwachsenwerden eines Gamers, der mit…
Sieben der neun Preise, die beim South East European Film Festival in Berlin (26.-29.5.) vergeben wurden, gingen an Filme, die in den letzten beiden Jahren beim FilmFestival Cottbus zu sehen waren: Mit THREE DAYS IN SEPTEMBER (Wettbewerb FilmFestival Cottbus 2015) gewann ein mazedonisch-kosovarischer Beitrag den Preis für den Besten Film, der albanisch-italienisch-kosovarische BOTA, der 2014 in Cottbus in der Sektion „globalEAST“ lief, wurde mit einer…
Die Produzentin und Rumänien-Expertin Elvira Geppert wird auf dem Transilvania International Film Festival (27.5.-5.6.) erneut nach aktuellen rumänischen Filmen für das Programm des kommenden FilmFestival Cottbus Ausschau halten. Das international einflussreichste rumänische Filmfestival findet zum 15. Mail in Cluj-Napoca statt. In der Sektion "Romanian Days" (2.-4.6.) werden 28 Produktionen gezeigt, einige von ihnen als Weltpremieren. 11 Spiel- und 14 Kurzfilme laufen im Wettbewerb. Mit…
Unser Preisträger 4 KÖNIGE (Deutschland 2015), prämiert als bester Jugendfilm des 25. FilmFestival Cottbus, wurde für den Deutschen Filmpreis 2016 gleich in drei Kategorien nominiert. Damit darf Regie-Debütantin Theresa von Eltz nicht nur vom Gewinn der begehrten Lola als "Bester Spielfilm" und für das beste "Drehbuch" (gemeinsam mit Esther Bernstorff) träumen, sondern sich bereits jetzt über ein Nominierungspreisgeld in Höhe von 250.000 Euro freuen. Die…
Die Saison für das 26. FilmFestival Cottbus steht in den Startlöchern. Das Team ist bereit und braucht nur noch eins: Verstärkung. Nicht nur in der heißen Phase (8.-13. November 2016) benötigen wir engagierte Mitarbeiter (Event-Aushilfen), sondern bereits ab August suchen wir Unterstützung in Bereichen des Festivals wie PR/Marketing, Programmkoordination und Guest Management. Gesucht werden motivierte, kompetente und offene Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Erfahrungen…
Das South East European Film Festival (SEEFF) à Berlin hat sein Programm veröffentlicht. Mit dabei sind auch einige frühere FilmFestival Cottbus-Beiträge. UNSER ALLTÄGLICHES LEBEN von Ines Tanovic begeisterte bereits das Cottbuser Publikum im vergangenen Jahr und wird nun beim SEEFF zu sehen sein. Die mazdeonische-kroatische Koproduktion DREI TAGE IM SEPTEMBER erzählt von zwei ungleichen Frauen, die das Leben in abenteuerliche Situationen bringt. Eine…
Drei Cottbus-Filme sind auf dem SEE Fest, dem South East European Film Festival in Los Angeles, mit Preisen ausgezeichnet worden: Želimir Žilniks LOGBOOK_SERBISTAN wurde sowohl von der Jury wie auch vom Publikum als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.  Der Film folgt einigen Flüchtlingen auf ihrem Weg durch Serbien – wenige Monate, bevor die große Welle Flüchtender den Balkan-Raum erreichte. Žilnik war letztes Jahr Mitglied der Internationalen…
TRANSIT HAVANNA, der neue Dokumentarfilm von Daniel Abma, hat seine deutsche Premiere auf dem 31. Internationalen Dokumentarfilmfestival München (5.-15.5.). Abma, Absolvent der Filmuniversität Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg, hat 2011 beim Trailer für das FilmFestival Cottbus Regie geführt. Gemeinsam mit dem Filmjournalisten Wolfgang Martin Hamdorf kuratiert er den diesjährigen „Fokus“ des FilmFestival Cottbus, der sich mit aktuellen Filmen aus Kuba beschäftigt und den Verbindungen zwischen Osteuropa…
Vom 11.-22. Mai findet zum 69. das Cannes Film Festival statt. Aus Osteuropa gehen mit Cristian Mungius GRADUATION und Cristi Puius SIERANEVADA gleich zwei Beiträge aus Rumänien in das Rennen um die Goldenen Palmen, mit Bogdan Miricas DOGS, der in der Sektion Un Certain Régard läuft, ist sogar noch ein dritter Spielfilm aus Rumänien dieses Jahr in Cannes zu sehen. Ansonsten sind aus Osteuropa nur…
Im Rahmen des 13. Neisse Film Festivals (10.-15. Mai) findet ein gemeinsam mit dem FilmFestival Cottbus organisierter Workshop des Netzwerks Lausitzer Filmschaffender statt. Im Vordergrund stehen praxisorientierte Gespräche mit Drehbuchentwicklern und Produzenten internationaler Koproduktionen, das Coaching von drei aktuellen Projekten aus der Lausitz, die zur Zeit in unterschiedlichen Entwicklungsphasen sind, und eine Diskussion über die Attraktivität Lausitzer Themen für ein überregionales und internationales Publikum. …
Ganze drei Mal „musste“ Regisseur Ivan Tverdovsky im November 2014 auf die Festival-Bühne. Drei Preise holte sein Film CORRECTIONS CLASS beim 24. FilmFestival Cottbus. Besonders laut jubelte Tverdovsky damals über den Hauptpreis für den besten Film. Hinzu kamen noch der FIPRESCI-Preis und der Preis der Ökumenischen Jury. Am 28.4. startet die Koproduktion aus Russland und Deutschland unter dem Titel LENAS KLASSE endlich in die Kinos.…
Unter den zwanzig Produzenten, die dieses Jahr von der European Film Promotion in das „Producers On the Move“-Programm eingeladen wurden, sind fünf, die in den letzten Jahren mit ihren Filmen im Programm des FilmFestival Cottbus dabei waren: Klaudia Smieja, Polen, die Produzentin von CHEMO, Boštjan Iković, Slowenien, Ko-Produzent von FAMILY FILM, und Undine Filter, Deutschland, Ko-Produzentin von FAIR PLAY (alle drei Filme im Wettbewerb des…
BABAI (Deutschland, Kosovo, Frankreich, Mazedonien 2015), Gewinner des Debütfilmpreises des 25. FilmFestival Cottbus, wurde beim CROSSING EUROPE Filmfestival Linz gemeinsam BADEN BADEN (Belgien, Frankreich 2016) von Rachel Lang mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Es handelte sich dabei um eine ex aequo-Entscheidung, d.h. je die Hälfte des Preisgeldes von 10.000 EUR gingen an die beiden Preisträger. BABAI-Regisseur Visar Morina war Mitglied der Internationalen Festivaljury des FilmFestival Cottbus…
Olmo Orzus FAMILY FILM, der auf dem FilmFestival Cottbus 2015 mit dem Preis für den Besten männlichen Schauspieler – für Karel Roden – ausgezeichnet wurde, hat den Hauptpreis auf dem „Finále Pilsen“-Filmfestival gewonnen. Das Festival, das einen Überblick über das aktuelle tschechische und slowakische Filmschaffen gibt, fand zum 29. Mal statt. FAMILY FILM, der zwei Jugendliche zeigt, die alleine zu Hause bleiben, als ihre…
Zum elften Mal präsentiert filmPOLSKA vom 20. bis 27. April in Berlin das Beste der zeitgenössischen Filmproduktion Polens. Das FilmFestival Cottbus präsentiert Kuba Czekajs außergewöhnlichen Coming-of-Age-Film BABY BUMP, der 2015 im Rahmen des Venice Biennale College entstand und im November als eines der Highlights in Cottbus in der Sektion „Polnische Horizonte“ laufen wird. Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, wird den Filmemacher am 22.…
Urs Rechn, Cottbuser Schauspieler und mit dem oscarprämierten SON OF SAUL (Ungarn 2015) international erfolgreich, wird beim 26. FilmFestival Cottbus Mitglied der Kurzfilmjury sein. „Wir freuen uns außerordentlich, bereits zu diesem frühen Zeitpunkt das erste Highlight für die kommende Ausgabe des FilmFestival Cottbus verkünden zu dürfen“, so Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus. "Immerhin holen wir uns somit bereits den zweiten ungarischen Oscar nach Cottbus",…
Vom 20.-25. April wirft das Crossing Europe – Filmfestival in Linz zum nunmehr 13. Mal ein Schlaglicht auf die verschiedenen Nuancen des (Film)Kontinents Europa. Der Schwerpunkt liegt auf künstlerischem Autorenkino, daneben widmet sich das Festival in der oberösterreichischen Landeshauptstadt mit der Sektion „Local Heroes“ auch dem regionalen Filmschaffen und mit der Reihe „Arbeitswelten“ den globalen und individuellen Herausforderungen durch die stetige Veränderung von Arbeitsverhältnissen einem…
Peter Benjaks REINIGER, der 2015 auf dem FilmFestival Cottbus im „Spektrum“ lief, hat den Slowakischen Filmpreis „Sonne im Netz“ für den besten Schnitt erhalten. Die Auszeichnung ging an den Cutter Marek Kráľovský. Zum Besten Film bei dem alle zwei Jahre vergebenen Filmpreis wurde Marko Škops “Eva Nová” gewählt. Wir gratulieren allen Preisgewinnern! Die Liste mit allen Gewinnerfilmen ist >>hier<< zu finden.
Anca Damians THE MAGIC MOUNTAIN wurde auf dem Istanbul Film Festival mit dem “Audentia”-Preis ausgezeichnet. Der erstmals vergebene Preis im Wert von 30.000 Euro wird von Eurimages gestiftet. Damit soll die Arbeit von weiblichen Filmemacherinnen sichtbarer gemacht und andere Regisseurinnen bei der Durchsetzung ihrer Projekte unterstützt werden. 15 Filme waren nominiert. Die rumänisch-französisch-polnische Koproduktion lief 2015 beim FilmFestival Cottbus als Teil des Specials „Islam…
Mirlan Abdykalykovs Werk SUTAK/NOMADEN DES HIMMELS erfährt seinen deutschen Kinostart. Der Gewinner des "Cottbus ins Kino" - Preises zur Förderung des Verleihs eines Festivalfilms im vergangenen Festivaljahrgang 2015 startete am 14. April 2016 in ausgewählten Kinos. Damit hat der vom Festivalförderer und -partner Medienboard Berlin-Brandenburg gestiftete Preis seinen Zweck voll und ganz erfüllt, wurde so doch der Verleih des kirgisischen Films in Deutschland wesentlich unterstützt.…
Zu den Gewinnern des „Kino Pavasaris“-Filmfestivals in Vilnius gehören auch zwei Cottbuser Bekannte. Mit Uliks Fehmiu wurde einer der Hauptdarsteller von OUR EVERYDAY LIFE als Bester männlicher Schauspieler im Wettbewerbsprogramm „New Europe – New Names“ ausgezeichnet. Der erste Spielfilm der bosnisch-herzegowinischen Regisseurin Ines Tanović lief auf dem FilmFestival Cottbus 2015 im Fokus: Osteuropa der Städte. A GOOD WIFE erhielt den Preis des internationalen Filmkunstkino-Verbandes CICAE.…
Mit besonderem Interesse verfolgt das FilmFestival Cottbus – Team den Werdegang der talentierten Jungregisseure, die einst Festival-Trailer produzierten. Gleich zwei dieser derzeitigen und ehemaligen Studenten der Konrad Wolf Filmuniversität Babelsberg können jetzt auf Preise beim "achtung berlin" Festival hoffen. Daniel Carsenty tritt mit seinem Langspielfilm-Debüt AFTER SPRING COMES FALL in der Sektion Wettbewerb Spielfilm an. Der Absolvent der Filmuniversität Babelsberg "Konrad Wolf" produzierte den Festivaltrailer für…
Das „Finale Pilsen“-Filmfestival präsentiert jeden April den aktuellen Jahrgang der tschechischen (und teilweise auch slowakischen) Filmproduktion. Das FilmFestival Cottbus ist auch in diesem Jahr mit dabei. Das 1968 gegründete Festival findet vom 15.-21. April zum 29. Mal statt, dieses Jahr unter der neuen Leitung von Peter Badač. In mehreren Wettbewerben, deren Beiträge um die Preise für den Besten Spielfilm, den Besten Dokumentarfilm, den Besten Fernsehfilm…
Vom 13. bis 20.4. findet in St. Petersburg zum nunmehr 13. Mal die „Deutsche Woche“ (>hier< auf russisch) statt, die in diesem Jahr vom Land Brandenburg ausgerichtet wird. Das FilmFestival Cottbus ist mit dabei und präsentiert zwei Filme und zwei Masterclasses.Das vielfältige Veranstaltungsprogramm unter dem Titel „Made in Brandenburg“ reicht vom Brandenburgischen Wissenschaftstag über Vorträge und Rundtischgespräche zur deutsch-russischen Zusammenarbeit bis zur Präsentation Brandenburgs als…
Seit seiner Gründung vor 21 Jahren hat sich das „Kino Pavasaris“ (litauisch für: Frühling) Filmfestival in Vilnius zu einem der wichtigsten Festivals in Nordeuropa entwickelt. Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, ist vom 12.-14. April zu Besuch in Litauens Hauptstadt.Das Festival, das nach eigenen Angaben im letzten Jahr 107.000 Zuschauer in seine Kinos lockte, findet vom 31.3. bis 14.4. statt. In den drei Wettbewerben für…
Für ihren Film ARCYDZIEŁO (MEISTERSTÜCK), den sie gemeinsam mit Natalię Oniszczuk, Natalię Hołobotowska und Kajetana Falkowskiego gemacht hat, hat Adrianna Stoga auf der 7. Amateurfilmschau in Cottbus‘ polnischer Partnerstadt Zielona Gora einen Preis für die Künstlerische Verbindung zwischen Bild und Ton erhalten. Stoga war 2015 Mitglied Schülerjury des Deutsch-Polnischen Jugendfilmwettbewerbs. Die Amateurfilmschau wird vom 5. Lyzeum „Krzysztof Kieslowski“ in Zielona Gora veranstaltet. Sie findet jedes…
Mit FAIR PLAY, KINDER (DETI) und REINIGER (ČISTIČ) sind drei Filme unter den 38 Nominierungen für die „Sun-In-A-Net“-Awards, den slowakischen Filmpreisen, die 2015 auf dem FilmFestival Cottbus liefen. Die Auszeichnungen werden im Zwei-Jahres-Rhythmus von der Slowakischen Film- und Fernsehakademie vergeben. Sie sind nach Štefan Uhers Spielfilmklassiker „Die Sonne im Netz“ („Sinko v sieti“) benannt, der 1963 zum Wegbereiter einer relativ liberalen Epoche im tschechoslowakischen Filmschaffen…
Auch 2016 werden die Öffentliche Regional- und Stadtbibliothek C. Norwid in Zielona Góra und das FilmFestival Cottbus ihre Zusammenarbeit fortsetzen. Am 15. März unterzeichneten Andrzej Buck, Künstlerischer Leiter der Norwid-Bibliothek, und Bernd Buder, Programmleiter des FilmFestival Cottbus, eine entsprechende Vereinbarung. Die Bibliothek wird vom 6.-10. Juli das „Kozzi-Dymny-Himilsbach“ Film- und Theaterfestival in der Hauptstadt des Lebuser Landes durchführen, das damit in der Tradition der „Kozzi…
Trinken hilft! Mit diesem Slogan rufen die Veranstalter des FilmFestival Cottbus im Cottbuser Club "Scandale" zum Trinken und gleichzeitigen Spenden auf. Ein Teil des Erlöses aus jedem verkauften Getränk kommt minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen zugute. Ab 22 Uhr werden die Türen geöffnet. Im Anschluss an ein Überraschungsprogramm, welches für kurze Weile und hoffentlich große Spendenbereitschaft sorgen soll, ist Party angesagt. "Wir wollen einfach nur helfen", begründete…
Er streichelt sanft mit den Sticks über das Trommelfell, zieht Kordeln durch enge Ösen an seinem Schlagzeug, erzeugt krächzende Töne und drischt schließlich mit großer Präzision auf die HiHats. Stefan Friedrich ist professioneller Schlagzeuger und wichtiger Part des Filmprojekts ELEGIA INDUSTRIAL 3D, welches im letzten Herbst auf dem 25. FilmFestival Cottbus seine Uraufführung feierte. Jetzt tourt das Projekt aus Schlagzeug-Live-Performance und 3D-Dokumentarfilm nach Polen. Am…
Das FilmFestival Cottbus präsentiert sich auch in diesem Jahr mit einem Industry Diner auf dem Sofia International Film Festival (10.-20.3.2016), gemeinsam mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der Mitteldeutschen Medienförderung und connecting cottbus.Das größte Filmfestival Bulgariens feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. Parallel findet der Filmmarkt “Sofia Meetings” statt, auf dem Spielfilmprojekte – vorrangig aus Südosteuropa – gepitcht werden und Festivalscouts die Möglichkeit erhalten, sich einen…
Der zehnjährige Nori lebt mit seinem Vater im Kosovo der 90er Jahre. Sie sind bei dem Onkel, der ihnen eine Bleibe gibt, sie aber sonst im Familienclan allenfalls duldet. Der Vater möchte nach Deutschland, den verknöcherten Strukturen entfliehen, Geld verdienen, auch für den Sohn, für den diese Reise viel zu gefährlich sei. Aber der Sohn will nicht, dass der Vater alleine geht, versucht mit allen…
Stepán Altrichters SCHMITKE, der 2014 beim 24. FilmFestival Cottbus mit dem Preis für den besten Debütspielfilm ausgezeichnet wurde, ist für den Tschechischen Filmpreis „Böhmischer Löwe“ in gleich acht Kategorien nominiert worden. Im Rahmen der Preisverleihung am Samstagabend in Prag durfte sich das Team um den jungen Regisseur schließlich über zwei der begehrten "Löwen" freuen - einer ging an Johannes Repka für die beste Musik, den…
Die kroatisch-serbisch-slowenische Koproduktion THE HIGH SUN (ZVIZDAN) wurde nach der serbischen Premiere auf dem Belgrader Filmfestival FEST vom serbischen Publikum mit frenetischem Applaus quittiert. Dalibor Matanićs Film über drei serbisch-kroatische Liebesgeschichten kurz vor, kurz nach dem Krieg und heute feierte seine Premiere 2015 in Cannes und gewann beim FilmFestival Cottbus 2015 zahlreich Preise, darunter den für den Besten Film. Das Projekt wurde wurde 2011 auf dem…
Vom 26. Februar bis zum 6. März wird Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, als Mitglied der Jury für den serbischen Wettbewerb das Filmfestival „Fest“ in Belgrad besuchen. Das größte Filmfestival Serbiens findet bereits zum 44. Mal statt. Neben dem internationalen Wettbewerb, der 16 Spielfilme aus aller Welt zeigt, darunter den kroatischen THE HIGH SUN und den ungarisch-deutschen THE WEDNESDAY CHILD, die 2015 zu den Preisträgern…
Das FilmFestival Cottbus und der Ost-West Koproduktionsmarkt connecting cottbus (coco)feierten auf dem traditionellen East European Brunch im Rahmen der Berlinale am Mittwoch denStart in den neuen Jahrgang und vergaben jeweils einen Preis. Überglücklich nahm die junge Film- und Theaterproduzentin Marija Dimitrova aus Mazedonien das mit 4.500 EUR dotierte GWFF-Stipendium in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund in Berlin entgegen. Der Förderpreis der Gesellschaft zur…
Mit Maria Simon und Edin Hasanović wurden am Samstagabend zwei Schauspieler mit der alljährlich von der Fernsehzeitschrift „Hörzu“ vergebenen „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet,  deren Namen auch eng mit dem FilmFestival Cottbus verbunden sind. Maria Simon, die für ihre Rolle in dem Psycho-Thriller SILVIA S. – BLINDE WUT als beste deutsche Schauspielerin ausgezeichnet wurde, war im Vorjahr zur Eröffnung des 25. FilmFestival Cottbus zu Gast – im…
Vor kurzem wurden die Nominierungen für den Polnischen Filmpreis bekannt gegeben. Die sogenannten „Adler“ in verschiedenen Kategorien werden seit 1999 jedes Jahr Ende Februar/Anfang März von der Polnischen Filmakademie vergeben. Unter den Nominierten befinden sich mit DÄMON und GEHEIME KRIEGE auch zwei Filme, die 2015 auf dem FilmFestival Cottbus liefen: Adam Woronowicz wurde für seine Rolle in DÄMON (Wettbewerb FilmFestival Cottbus 2015) als bester männlicher…
Heute Abend, um 21:45 Uhr läuft auf arte die russische Dokumentation MAIDAN-DIE KUNST UND DIE REVOLUTION von Nataliya Babintseva. Der Beitrag war beim vergangenen Jubiläums-Festivaljahrgang unter dem Titel MUSEUM REVOLUTION zu sehen. 2014 führte die Ukrainische Revolte nicht nur zum politischen Umsturz: die Filmer des Kollektivs #Babylon 13’, Dokumentaristen der blutigen Kämpfe, zeigen hier ein anderes Gesicht des Landes. Ein künstlerisch-freiheitlicher Geist mobilisierte Tausende zu gewitzten…
Die ungarisch-deutsche Koproduktion MITTWOCHSKIND hat den Preis für den Besten Spielfilm auf dem Filmfestival Triest bekommen. Der Debütfilm von Lili Horváth über eine 19-Jährige, die sich zunächst zaghaft und dann mit aller Macht gegen den Teufelskreis der sozialen Deprivation stemmt, wurde auf dem FilmFestival Cottbus 2015 mit dem Preis für die beste Regie ausgezeichnet. Das Trieste Film Festival widmete sich zum 27. Mal dem zentral-, südost-…
Stepán  Altrichters SCHMITKE, der 2014 beim FilmFestival Cottbus als bestes Debut ausgezeichnet wurde, ist für den Tschechischen Filmpreis „Böhmischer Löwe“ in gleich acht Kategorien nominiert worden. Die Tragikomödie über einen deutschen Windkraft-Ingenieur, der in den abgelegenen Gegenden des Erzgebirges in leicht surreale Begebenheiten verwickelt wird und anfängt, seine bisherige Lebensphilosophie in Frage zu stellen, entstand als Koproduktion zwischen der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“ und credo:film…
Wer ihn beim letzten Festival verpasst hat, kann ab morgen den Dokumentarfilm SUMÉ -SOUND OF A REVOLUTION im Kino sehen. Der Künstler Inuk Silis Hoegh porträtiert die Geschichte der grönländischen Band Sumé, die in den 70er Jahren mit ihrem Debütalbum in Rekordzeit die Charts der Insel eroberten. In poetischen Texten kündete Sumé vom Verschwinden grönländischer Dörfer und damit einer ganzen Kultur. Krachende Beats und ein…
Das Recherchejahr 2016 beginnt traditionell mit einem Besuch beim Trieste Film Festival: Das Festival im äußersten  Nordosten Italiens, das in diesem Jahr zum 27. Mal stattfindet, gilt für Branchenvertreter, die sich mit dem ost- und mitteleuropäischen Kino beschäftigen, als erster größerer Treffpunkt im Jahr. Das Trieste Film Festival widmet sich dem ost- und mitteleuropäischem Kino, neben dem umfangreichen Filmprogramm wendet sich der Drehbuch-Workshop „Eastweek“ an…
Wenige Tage vor der Eröffnung der 21. Auflage des Kabarett-Treffens der Studiosi, EI(N)FÄLLE, präsentiert das FilmFestival Cottbus gemeinsam mit dem Studentenwerk Frankfurt/Oder die Komödie WIR SIND DIE NEUEN (Deutschland 2014, Regie Ralf Westhoff) am kommenden Montagabend auf dem Zentralcampus der BTU Cottbus-Senftenberg. WIR SIND DIE NEUEN ist eine hinreißende Generationskomödie, die ebenso turbulent wie feinsinnig den Zwist zwischen zwei unterschiedlichen Altersgruppen beschreibt. Mit dem richtigen…
Der albanische Regisseur Artan Minarolli ist am 31. Dezember 2015 unerwartet verstorben. Minarolli gehörte zu den interessantesten und prominentesten albanischen Regisseuren. Sein erster Spielfilm MOONLESS NIGHT wurde auf dem Rotterdam Film Festival prämiert, 2009 lief sein zweiter Film ALIVE! Erfolgreich auf verschiedensten internationalen Filmfestivals, darunter auch in Cottbus. Von 2009 bis 2013 leitete Minarolli das Nationale Albanische Zentrum für Kinematografie und schaffte es, diese Filmförderung…