5 MINUTEN gewinnt die 15. Cottbuser FilmSchau

5 MINUTEN gewinnt die 15. Cottbuser FilmSchau
©Thomas Goethe

Im prall gefüllten Filmtheater Weltspiegel zeichnete die Jury das Regie-Trio Leni Blohm, Mavie Brandt und Henriette Beyer für den authentischen Kurzfilm 5 MINUTEN mit dem Hauptpreis aus. Das Erstlingswerk HEIMATLIEBE sicherte sich gleich zwei Preise beim 15. Jubiläum der Cottbuser FilmSchau.

 Die Jury, bestehend aus Christine Häußler, der Produzentin des diesjährigen Festivaltrailers des FilmFestival Cottbus, dem Cottbuser Medien- und Kulturwissenschaftler Daniel Kubick und Matthias Heine, dem stellvertretenden Theaterleiter des piccolo Theater, begründete ihre Entscheidung für das Filmdebüt wie folgt: „5 MINUTEN hat uns unglaublich bewegt. Jeder hat mal seine 5 Minuten – und das zeigt uns dieser Kurzfilm!“ 

 Bildergalerie: ©Thomas Goethe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok