„Bleibt alles anders – die wilden 90er“ – ein Gemeinschaftsprojekt von FFC und goEast

„Bleibt alles anders – die wilden 90er“ – ein Gemeinschaftsprojekt von FFC und goEast
© goEast

Dieses Jahr wird der 30. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer gefeiert. Aus diesem Anlass blickt die 19. Ausgabe von goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films mit dem thematischen Schwerpunkt „Bleibt alles anders – die wilden 90er“ auf das Filmschaffen der 1990er. 
goEast zeigt sechs Filme, die es ermöglichen, die filmischen Tendenzen zu entdecken, die zwischen politischer Euphorie und gesellschaftlicher Transformation entstanden sind. 
Das FFC wird das Thema in seiner 29. Ausgabe im November 2019 mit einer eigenen Filmreihe fortsetzen.

Teil des Rahmenprogramms in Wiesbaden ist darüber hinaus eine Diskussionsrunde mit dem Thema „Was ist in den Neunzigern schiefgelaufen?“. Auf diese Jahre, die von dem Gegensatz zwischen Euphorie über die neu gewonnenen Freiheiten und der harten Realität einer globalen Marktwirtschaft geprägt waren, blicken viele Menschen heute zurück und haben das Gefühl, dass ihre persönlichen Erfahrungen nicht repräsentiert sind oder ganz vernachlässigt werden. 
Im Rahmen des interdisziplinären Panels beschäftigen sich Dr. Petr Luňák (Historiker, stellvertretender Leiter der Public Diplomacy Division NATO, Tschechien), Andreas Metz (Leiter Presse und Kommunikation des Ost-Ausschuss – Osteuropavereins der Deutschen Wirtschaft, Mitglied des netzwerks n-ost, Wirtschaftjournalist), Ewa Mazierska (Filmwissenschaftlerin, Philosophin, University of Central Lancashire), Ronald Trisch [Kulturwissenschaftler, Ehem. Leiter der Dokumentar- und Kurzfilmwochen in Leipzig (DOK Leipzig, 1973-1989) Mitarbeiter der Berlinale (ab 1992) und des goEast Filmfestivals (ab 2001)] mit Fragen zu diesem facettenreichen Thema. Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, wird das Panel moderieren.

Die Film- und Gesprächsreihe „Bleibt alles anders – die wilden 90er“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von goEast und des FilmFestival Cottbus und wird gefördert von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.


goEast – 19. Festival des mittel- und osteuropäischen Films
10. bis 16. April 2019

Überblick über die Filmreihe „Bleibt alles anders – die wilden 90er“ bei goEast: www.filmfestival-goeast.de/programm

Diskussionsrunde: „Was ist in den Neunzigern schiefgelaufen?“ 
11. April 2019 20:30, Festivalzentrum 
Die Diskussionsrunde findet in englischer Sprache statt.  
Eintritt frei.

Mehr Informationen über goEast: www.filmfestival-goeast.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok