Cottbus beim 52. Karlovy Vary IFF

Rusudan Glurjidze ist Teil der Jury des "East of the West" - Wettbewerbs
Rusudan Glurjidze ist Teil der Jury des "East of the West" - Wettbewerbs

Vom 30. Juni bis zum 8. Juli findet zum 52. Mal das Karlovy Vary International Film Festival (KVIFF) statt. Für das FilmFestival Cottbus gehört das renommierte A-Festival in dem nordböhmischen Kurort wegen des starken Akzents auf das mittel- und osteuropäische Kino zu den wichtigsten Recherche- und Netzwerkterminen im Festivalkalender. Gemeinsam mit der Medienboard Berlin-Brandenburg und connecting cottbus lädt das FilmFestival Cottbus am 3.7. zum East European BBQ ein – traditionell ein wichtiger Treffpunkt für die europäische Filmbranche während der Industry Days, in deren Rahmen u.a. 41 neue Filmprojekte vorgestellt werden, die kurz vor ihrer Fertigstellung stehen. Zu den Ehrengästen des diesjährigen KVIFF gehören der Schauspieler und Musiker Jeremy Renner, die Schauspielerin Uma Thurman und Michael Showalter, dessen unkonventionelle Romantische Komödie THE BIG SICK das Festival eröffnet. Die georgische Regisseurin Rusudan Glurjidze, deren HOUSE OF OTHERS beim FilmFestival Cottbus 2016 mit dem DIALOG-Preis zur Verständigung zwischen den Kulturen ausgezeichnet wurde, gehört genauso zur Jury des „East of the West“-Wettbewerbs wie Karla Stojaková, tschechische Koproduzentin von DIE MAISINSEL, der 2014 in Cottbus den Publikumspreis gewann. KHIBULA, der neue Film von dessen Regisseur Giorgi Ovashvili, ist in Karlovy Vary im Wettbewerb.

Das FilmFestival Cottbus wird beim KVIFF von Susann Trzewik (Leiterin des Kurzfilmwettbewerbs, Programmkuratorin), Carolin Bloch (Pressesprecherin) und Bernd Buder (Programmdirektor) vertreten.

Weitere Informationen: http://www.kviff.com/en

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok