Cottbus in Sofia

FOR SOME INEXPLICABLE REASON ist einer der Wettbewerbskandidaten in Sofia.
FOR SOME INEXPLICABLE REASON ist einer der Wettbewerbskandidaten in Sofia. Alpha Violet

Das FilmFestival Cottbus präsentiert sich auch in diesem Jahr mit einem Industry Diner auf dem Sofia International Film Festival (10.-20.3.2016), gemeinsam mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der Mitteldeutschen Medienförderung und connecting cottbus.Das größte Filmfestival Bulgariens feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. Parallel findet der Filmmarkt “Sofia Meetings” statt, auf dem Spielfilmprojekte – vorrangig aus Südosteuropa – gepitcht werden und Festivalscouts die Möglichkeit erhalten, sich einen Überblick über die neuesten bulgarischen Filme zu verschaffen, die z.Z. noch in der Postproduktion sind.Neben inhaltlichen Sektionen wie “Cinema Politica” oder einer Reihe über “Film und Mode” präsentiert das Festival in diesem Jahr schwerpunktmäßig die Filmländer, Kroatien, Türkei und Island sowie Retrospektiven mit den Werken von Terry Gilliam, Bela Tarr, Ted Kotcheff und Tzvetan Marangosoff.Mit FOR SOME INEXPLICABLE REASON (Spektrum 2014) läuft ein Film im internationalen Wettbewerb, der dem Cottbuser Publikum bekannt ist, sowie mit THESE ARE THE RULES (Wettbewerb 2014), LOVE ISLAND, XENIA (beide Fokus “queerEAST” 2014), BOTA (Spektrum 2014) und THE HIGH SUN (Wettbewerb 2015) fünf im Balkan-Wettbewerb. Die kroatisch-serbisch-slowenische Koproduktion THE HIGH SUN wurde 2011 bei connecting cottbus gepitcht und gehört zu den erfolgreichsten Filmen, die bislang auf unserem Koproduktionsmarkt vorgestellt wurden.Clarissa Thieme, Programme Manager / Advisor bei connecting cottbus, wird vom 17.-23. März bei den Sofia Meetings zu Gast sein.Weitere Informationen zum Sofia International Film Festival: http://siff.bg/en/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok