Cottbus-Sieger gewinnt in Vilnius

THE LAST FAMILY
THE LAST FAMILY New Europe Film Sales

Der polnische THE LAST FAMILY hat den mit 5000 Euro dotierten Preis für den Besten Film beim Vilnius Film Festival „Kino Pavasaris“ gewonnen. Jan P. Matuszyńskis Portrait des eigenwilligen Familienlebens des Kult-Malers Beksiński wurde von der Jury des Wettbewerbs „New Europe – New Names“, der Spielfilme aus dem östlichen Mittel- und Osteuropa zeigt, ausgezeichnet. THE LAST FAMILY gewann beim FilmFestival Cottbus 2016 die Preise für den Besten männlichen Darsteller (Dawid Orgrodnik) und den Besten Debütfilm, Matuszyński wird sein neues Projekt beim diesjährigen Ost-West-Koproduktionsmarkt connecting cottbus pitchen. Insgesamt wurden in Vilnius 15 Preise vergeben. Das Festival und sein Branchentreffpunkt „Meeting Point Vilnius“ hat sich inzwischen zu einem der wichtigsten Publikumsfestivals und Branchenveranstaltungen im Baltikum entwickelt. Der „Meeting Point Vilnius“ setzte dieses Jahr einen besonderen Akzent auf die Vorstellung neuer Projekte aus Belarus und der Ukraine. Dem aktuellen belarussischen Kino wird auch beim FilmFestival Cottbus 2017 ein Special gewidmet.

Weitere Informationen: http://kinopavasaris.lt/en

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok