Cottbuser Hauptpreisträger endlich im Kino

Tihana Lazović im Siegestaumel beim 25. FilmFestival Cottbus
Tihana Lazović im Siegestaumel beim 25. FilmFestival Cottbus FilmFestival Cottbus, Alex Schirmer

Dalibor Matanićs ZVIZDAN/MITTAGSSONNE (Kroatien/Serbien 2015), dreifacher Preisträgerfilm des 25. FilmFestival Cottbus, erlebt seinen bundesweiten Kinostart am 30. Juni beim déjà-vu Filmverleih.

Gleich dreimal musste Tihana Lazović, Hauptdarstellerin in ZVIZDAN/MITTAGSSONNE, im vergangenen November auf die Bühne der Cottbuser Stadthalle kommen, um die Preise entgegenzunehmen. Darunter war neben der Auszeichnung der FIPRESCI-Jury und ihr eigener Preis für die Beste Hauptdarstellerin auch der Hauptpreis des Festivals.

Der Film hatte seine internationale Premiere beim Cannes Film Festival 2015 in der Sektion „Un certain régard“, wo er den Preis der Jury gewann. Der kroatische Regisseur Dalibor Matanić gehört zu den Cottbuser „Stammgästen“ - 2000 gewann er für seinen ersten Spielfilm BLAGAJNICA HOĆE IĆI NA MORE/DIE KASSIEREIN MÖCHTE ANS MEER den Preis für das Beste Debüt. ZVIZDAN/MITTAGSSONNE wurde 2011 bei connecting cottbus gepitcht.


Das Drama um zwei Liebende vor dem Hintergrund der Jugoslawienkriege ist meisterhaft in drei verschiedenen Episoden erzählt. Vor, kurz nach und lange nach dem Krieg treffen zwei Menschen aufeinander, die entgegen aller Widrigkeiten versuchen, ihre Liebe auszuleben. Dabei handelt es sich in den verschiedenen Episoden nicht um dieselben Figuren aber um dieselben Hauptdarsteller.

Weitere Infos zum Film finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok