Das FilmFestival Cottbus gratuliert zum Weltkindertag

Das FilmFestival Cottbus gratuliert zum Weltkindertag

Unter dem Motto „Kinder haben Rechte – Cottbus bleibt weltoffen und bunt“ kommen heute die Kinder der Stadt Cottbus auf dem Stadthallenvorplatz zusammen um den UN-Weltkindertag zu feiern. Nach einer langen „Kinderkarawane“, die durch die Innenstadt zieht und Cottbuser Politiker am Rathaus abholt, wird dann um ca. 13.30 Uhr vor der Stadthalle das Fest eröffnet.

Das FilmFestival Cottbus stellt einen von insgesamt 30 verschiedenen Ständen, die allesamt Spiel, Spaß und Informationsmöglichkeiten für die Kleinen bereithalten. Die Stände symbolisieren außerdem die von der UN beschlossenen Kinderrechte. Der Stand des Filmfestivals steht dabei für Recht auf Gleichbehandlung und Schutz vor Diskriminierung.
Bei der Kuratorin der Sektion Kinderfilm - Anke Beyer, und Festival-Mitarbeiterin Antje Ewald können kleine Cineasten Namensbändchen basteln, das Glücksrad drehen und auf einen großen Bären treffen.

Wie schon im letzten Jahr ist der – gar nicht furchteinflößende – Meister Petz die erste Möglichkeit, sich über das Kinderprogramm des 26. FilmFestival Cottbus zu informieren.
Pssst! Eines können wir jetzt schon verraten: Es wird wieder eine Weltpremiere einer rbb-Märchenverfilmung geben. Welche? Das verraten wir hier nicht. Aber natürlich kommt ein Bär darin vor.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok