DokuMontag spezial mit Adéla Babanová

NEPTUN
NEPTUN © Tomáš Vach

Das Tschechische Zentrum Berlin und die Botschaft der Tschechischen Republik laden am 20. Mai zum DokuMontag spezial. Unter dem Titel „Information. Mystifikation. Desinformation.“ präsentiert die geschichtsinteressierte Videokünstlerin und Regisseurin Adéla Babanová (*1980) drei ihrer Filme: WHERE DID THE STEWARDESS FALL FROM?, NEPTUN und RETURN TO ADRIAPORT. Das 28. FilmFestival Cottbus zeigte diese Arbeiten in der Filmreihe Specials „Socialist Fake News from the ČSSR“. 

Intelligent und hintergründig-unterhaltsam hinterfragt Babanová mit diesen Filmen den Umgang mit Ereignissen der tschechischen Zeitgeschichte der 1960er bis 1980er Jahre. Dabei erzählt sie die Geschichte des angeblichen Funds geheimer Nazidokumente auf dem Grund eines südböhmischen Sees neu, geht dem Fall einer jugoslawischen Stewardess nach, die wie durch ein Wunder einen Flugzeugabsturz überlebte, und macht alte Baupläne für einen Urlauber-Tunnel von Südböhmen bis hin zur Adriaküste ausfindig.

In ihren Filmen nutzt Adéla Babanová sehr geschickt Montageverfahren, die den Zuschauer zu beständiger Aufmerksamkeit anregen, um Realität und Fiktion unterscheiden zu können. Sie spielt mit den Perspektiven und hinterfragt immer wieder Kategorien wie Objektivität und Subjektivität sowie das individuelle und das kollektive Gedächtnis.

Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Gespräch mit der Regisseurin Adéla Babanová und dem Produzenten Tomáš Vach statt.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten: http://bit.ly/InfMysDes

DokuMontag spezial. „Information. Mystifikation. Desinformation.“ 
20. Mai, 19 Uhr 
Kinosaal der Botschaft der Tschechischen Republik,
Wilhelmstraße 44, 10117 Berlin


Programm:

ODKUD SPADLA LETUŠKA? | WHERE DID THE STEWARDESS FALL FROM?
CZ 2014, 12 Min., OmeU 
Eine besondere Patientin kommt im Krankenhaus zu Bewusstsein, eine Stewardess, die einen Flugzeugabsturz aus großer Höhe überlebt hat. Noch lässt ihr Gedächtnis sie im Stich - aber der Arzt und ein freundlicher Mann füllen bereitwillig alle Lücken.

NEPTUN
CZ 2018, 38 min., OmeU
Fiktive Dokumentation über Fake News zu Zeiten des Kalten Krieges: 1964 bergen tschechische Taucher am Grunde eines südböhmischen Sees mehrere Kisten mit Sprengstoff und brisanten Nazi-Dokumenten. Regisseurin Adéla Babanová entlarvt die Aktion nicht nur als gezielte Desinformationskampagne, sie enthüllt ein weiteres unerhörtes Geheimnis.

NÁVRAT DO ADRIAPORTU | RETURN TO ADRIAPORT
CZ 2013, 15 Min., OmeU 
Filmische Rekonstruktion eines grandiosen Bauprojektes: ein Tunnel sollte die Tschechoslowakei mit dem Mittelmeer verbinden, damit tschechische und slowakische Urlauber schneller an ihre geliebte Adriaküste gelangen. Ob das wirklich so gewesen ist?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok